1949-1950

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche



Mannschaftsfoto Saison 1949/50

Saisonüberblick

Die Saison 1949-1950 begann verheißungsvoll für den SV Waldhof. Nach elf Spielen stand Waldhof auf dem ersten Platz. Allerdings reichte es nach Abschluß der Spielzeit nur für Platz Sechs. Ärgerlich, denn durch den Ausfall der beiden Ostzonenmannschaften hätte man sich noch als Vierter für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. So wie der VfR Mannheim, der aber diesmal gegen Preußen Delbrück ausschied. Der Zuschauerschnitt in der Saison 1949-1950 lag bei 11.000 Zuschauer (im Vergleich zur Vorsaison ca. 1.500 mehr). Der SVW hat acht Spiele in Serie nicht verloren (29.01. - 26.03.1950).

Fritz Rebell löste Interims-Trainer Karl Engelhardt zu beginn der Saison 1949-1950 ab.

Mannschaft 1949/1950

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
Gerd Skudlarek Deutscher
Karl Vetter Deutscher
Robert Holler Deutscher
Georg Krämer Deutscher
Karl Ramge Deutscher
Erich Rendler Deutscher
Fritz Rössling Deutscher
Helmut Schall Deutscher
Gottlieb Traub Deutscher
Werner Hölzer Deutscher
Heinz Kling Deutscher
Hans Schaudt Deutscher
Georg Siegel Deutscher
Reinhold Fanz Deutscher
Georg Herbold Deutscher
Paul Lipponer jr. Deutscher
Willi Rube Deutscher
Ludwig Siffling Deutscher
Leonhard Trautmann Deutscher
Trainer
Fritz Rebell Deutscher

Transfer

Zugang alter Verein Abgang neuer Verein
1. DeutschlandDeutschland Robert Holler unbekannt DeutschlandDeutschland Fritz Lechleiter unbekannt
2. DeutschlandDeutschland Karl Ramge aus Kriegsgefangenschaft DeutschlandDeutschland Karl Mayer unbekannt
3. DeutschlandDeutschland Gottlieb Traub 1. FC Rödelheim DeutschlandDeutschland Oskar Rohr unbekannt
4. DeutschlandDeutschland Leonhard Trautmann eigene Jugend DeutschlandDeutschland Max Winkelmann unbekannt

1. Oberliga Süd

Spiele

Sp. Datum Heim Gast Ergebnis Bericht
1 4. September 1949 SV Waldhof Eintracht Frankfurt 5:1
2 11. September 1949 VfB Stuttgart SV Waldhof 2:0
3 25. September 1949 SV Waldhof TSV 1860 München 5:4
4 2. Oktober 1949 Jahn Regensburg SV Waldhof 0:1
5 9. Oktober 1949 Kickers Offenbach SV Waldhof 0:6
6 16. Oktober 1949 SV Waldhof BC Augsburg 2:2
7 23. Oktober 1949 SpVgg Fürth SV Waldhof 5:1
8 30. Oktober 1949 SV Waldhof VfB Mühlburg 0:0
9 6. November 1949 VfR Mannheim SV Waldhof 2:3
10 13. November 1949 SV Waldhof 1. FC Schweinfurt 05 2:0
11 20. November 1949 FSV Frankfurt SV Waldhof 1:1
12 27. November 1949 SV Waldhof Schwaben Augsburg 1:1
13 4. Dezember 1949 FC Bayern München SV Waldhof 4:2
14 11. Dezember 1949 SV Waldhof 1. FC Nürnberg 2:1
15 18. Dezember 1949 Stuttgarter Kickers SV Waldhof 4:0
16 8. Januar 1950 SV Waldhof VfB Stuttgart 1:1
17 15. Januar 1950 TSV 1860 München SV Waldhof 3:1
18 29. Januar 1950 Eintracht Frankfurt SV Waldhof 1:1
19 5. Februar 1950 SV Waldhof Kickers Offenbach 3:3
20 12. Februar 1950 spielfrei
21 19. Februar 1950 BC Augsburg SV Waldhof 2:3
22 5. März 1950 VfB Mühlburg SV Waldhof 1:1
23 12. März 1950 SV Waldhof VfR Mannheim 1:1
24 19. März 1950 SV Waldhof Jahn Regensburg 3:2
25 26. März 1950 SV Waldhof FSV Frankfurt 1:1
26 2. April 1950 Schwaben Augsburg SV Waldhof 2:0
27 8. April 1950 SV Waldhof SpVgg Fürth 2:2
28 16. April 1950 1. FC Nürnberg SV Waldhof 2:0
29 22. April 1950 SV Waldhof FC Bayern München 1:0
30 30. April 1950 SV Waldhof Stuttgarter Kickers 2:1
31 7. Mai 1950 spielfrei
32 14. Mai 1950 1. FC Schweinfurt 05 SV Waldhof 4:0

Abschlusstabelle

Verein Sp G U V Tore Quot. Punkte
01. SpVgg Fürth (N) 30 18 07 05 77:39 1,97 43:17
02. VfB Stuttgart 30 15 08 07 50:39 1,28 38:22
03. Kickers Offenbach (M) 30 15 07 08 62:48 1,29 37:23
04. VfR Mannheim (DM) 30 14 06 10 57:41 1,39 34:26
05. FSV Frankfurt 30 13 08 09 45:38 1,18 34:26
06. SV 07 Waldhof 30 11 11 08 51:53 0,96 33:27
07. VfB Mühlburg 30 11 10 09 44:42 1,05 32:28
08. 1. FC Nürnberg 30 12 07 11 52:40 1,30 31:29
09. TSV 1860 München 30 14 03 13 46:42 1,10 31:29
10. BC Augsburg 30 10 06 14 50:74 0,68 26:34
11. TSV Schwaben Augsburg 30 10 06 14 39:60 0,65 26:34
12. 1. FC Schweinfurt 05 30 08 09 13 38:38 1,00 25:35
13. FC Bayern München 30 11 03 16 56:70 0,80 25:35
14. Eintracht Frankfurt 30 08 08 14 45:52 0,87 24:36
15. SSV Jahn Regensburg (N) 30 08 06 16 49:66 0,74 22:38
16. Stuttgarter Kickers 30 05 09 16 45:64 0,70 19:41
Süddeutscher Oberliga-Meister und Teilnahme an der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft 1949/50: SpVgg Fürth
Teilnahme an der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft 1949/50: VfB Stuttgart, Kickers Offenbach, VfR Mannheim
Abstieg in die 2. Oberliga Süd 1949/50: SSV Jahn Regensburg, Stuttgarter Kickers
(DM) Deutscher Meister der westlichen Besatzungszone 1948/49 („Trizonen-Meister“): VfR Mannheim
(M) Oberligameister Süd 1948/49: Kickers Offenbach
(N) Aufsteiger 1948/49: SpVgg Fürth, SSV Jahn Regensburg
Endrunde zur Deutschen Meisterschaft
Im Achtelfinale, das am 21. Mai 1950 ausgespielt wurde setzten sich alle Vertreter der Oberliga Süd gegen Ihre Gegner durch:
SpVgg Fürth : STV Horst-Emscher 3:2 (1:2)
Kickers Offenbach : Tennis Borussia Berlin 3:1 (1:0)
VfB Stuttgart : VfL Osnabrück 2:1 (1:1)
Borussia Dortmund : VfR Mannheim 1:3 (1:1)
Daneben verlor der SSV Reutlingen, der als Meister der Oberliga Südwest - Staffel Süd an der deutschen Meisterschaft teilnahm mit 1:0 n.V. bei Preußen Dellbrück. Reutlingen spielte dann ab der Saison 1950/1951 ebenfalls in der Oberliga Süd.
Auch das Viertelfinale (4. Juni 1950) wurde von den Vereinen des süddeutschen Fußballverbandes beherrscht. Lediglich der VfR Mannheim unterlag mit 2:1 (0:0) bei Preußen Dellbrück
VfB Stuttgart : 1.FC Kaiserslautern 5:2 (2:0)
SpVgg Fürth : FC St. Pauli 2:1 (2:0)
Kickers Offenbach : Hamburger SV 3:2 (0:2)
Im Halbfinale am 11. Juni gewann das "Ligaduell" der VfB Stuttgart deutlich mit 4:1 (2:1) gegen SpVgg Fürth, während der OFC bei Preußen Dellbrück nach einem torlosen Unentschieden (auch nach Verlängerung) eine Woche später erneut in den Norden reisen musste. Diesmal hatte sich der Weg gelohnt und mit einem 0:3 (0:1) war das Finale fest in süddeutscher Hand.
Das rein süddeutsche Finale gewann der VfB Stuttgart souverän mit 2:1 (2:0) Toren gegen die Hessen.


Statistik

Freundschaftsspiele

Datum Heim Gast Ergebnis
20. Juli 1949 SV Waldhof VfB Mühlburg ?:?
7. August 1949 Phönix Ludwigshafen SV Waldhof 4:2
27. Dezember 1949 SV Waldhof Wormatia Worms 2:1

Torjägerliste

Platz Name/Verein Tore
1 Horst Schade (SpVgg Fürth) 21
2 Otto Brenzke (SpVgg Fürth) 20
3 Ludwig Schlump (BC Augsburg) 17
4 Rudolf de la Vigne (VfR Mannheim) 16
5 Werner Hölzer (SVW) 15
  Hubert Schieth (Eintr. Frankfurt) 15
  Rolf Blessing (VfB Stuttgart) 15
8 Horst Buhtz (Kickers Offenbach) 14
9 Horst Hoffmann (SpVgg Fürth) 13
  Josef Hubeny (Jahn Regensburg) 13
  Emil Maier (Kickers Offenbach) 13


Spielerstatistik

Liga-Spiele pro Spieler Toreschützenliste intern
Name Spiele Name Tore
Fritz Rössling 30 Werner Hölzer 15
Georg Siegel 30 Georg Herbold 12
Erich Rendler 30 Paul Lipponer jr. 6
Georg Herbold 29 Reinhold Fanz 5
Gerd Skudlarek 28 Georg Siegel 3
Werner Hölzer 27 Ludwig Siffling 3
Georg Krämer 26 Willi Rube 2
Reinhold Fanz 24 Leonhard Trautmann 2
Ludwig Siffling 23 Erich Rendler 1
Paul Lipponer jr. 22    
Heinz Kling 18    
Willi Rube 11    
Leonhard Trautmann 11    
Karl Ramge 8    
Helmut Schall 5    
Robert Holler 3    
Karl Vetter 2    
Gottlieb Traub 2    
Hans Schaudt 1    

Saisonnavigation



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 18.000 Artikel