Süddeutsche Fußballmeisterschaft 1925/26

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Süddeutsche Fußballmeisterschaft 1925/26 gewann der FC Bayern München. Für die Endrunde um die Deutsche Fußballmeisterschaft 1925/26 qualifizierten sich zudem Vizemeister SpVgg. Fürth sowie der Endrundendritte FSV Frankfurt. Der FC Bayern scheiterte dort bereits im Achtelfinale, der FSV Frankfurt im Viertelfinale. Die SpVgg. Fürth konnte sich bis ins Finale vorkämpfen, besiegte dort Hertha BSC und wurde zum zweiten Mal nach 1914 Deutscher Fußballmeister.

Bezirksklassen

Modus und Übersicht

In die obersten Spielklassen Süddeutschlands waren in dieser Spielzeit 40 Mannschaften in fünf Bezirksligen eingeteilt. Für die Endrunde um die Süddeutsche Meisterschaft qualifizierten sich die fünf Staffelmeister sowie der Pokalsieger des Vorjahres. Da die Ligen zur Saison Süddeutsche Fußballmeisterschaft 1926/27 auf zehn Mannschaften aufgestockt wurden, gab es vergleichsweise wenige Absteiger.

Bezirk Meister
Main FSV Frankfurt
Rhein VfR Mannheim
Rheinhessen/Saar FV Saarbrücken
Württemberg/Baden Karlsruher FV
Bayern FC Bayern München

Main

Bezirksliga Main
1. FSV Frankfurt (M)[M 1] 14 41:10 22–06
2. 1. Hanauer FC 93[M 1] 14 37:19 22–06
3. Kickers Offenbach 14 30:24 17–11
4. Eintracht Frankfurt 14 40:28 15–13
5. Union Niederrad 14 33:47 12–16
6. Germania 94 Frankfurt (N) 14 18:27 12–16
7. Viktoria Aschaffenburg (N) 14 31:38 11–17
8. Helvetia Bockenheim[M 2] 14 07:44 01–27
  1. 1,0 1,1 Aufgrund Punktgleichheit wurde ein Entscheidungsspiel zwischen dem FSV Frankfurt und dem FC Hanau 93 um die Bezirksmeisterschaft ausgetragen, das der FSV in Mannheim mit 2:1 gewann.
  2. Der FC Helvetia 1902 Bockenheim und der Zweite der Aufstiegsrunde, VfR 1901 Frankfurt, fusionierten zum SC Rot Weiß Frankfurt.

Rhein

Bezirksliga Rhein
1. VfR Mannheim (M) 14 33:19 20–08
2. Phönix Ludwigshafen 14 37:22 19–09
3. VfL Neckarau 14 35:18 18–10
4. Waldhof Mannheim 14 33:34 14–14
5. Ludwigshafener FG 03 (N) 14 29:33 12–16
6. SV Darmstadt 98 14 23:25 11–17
7. SpVgg. Mannheim (N) 14 24:45 10–18
8. FK Pirmasens 14 21:39 08–20
Relegationsrunde zur Saison 1926/27
1. SpVgg Sandhofen 6 12:07 8–4
2. FK Pirmasens 6 14:11 6–6
3. VfR Kaiserslautern 6 10:12 6–6
4. SpVgg. Mannheim 6 07:13 4–8
Entscheidungsspiel um Platz 2
FK Pirmasens – VfR Kaiserslautern 4:0

Rheinhessen/Saar

Bezirksliga Rheinhessen/Saar
1. FV Saarbrücken 14 41:16 22–06
2. FSV Mainz 05 (N) 14 37:26 21–07
3. 1. FC Idar 14 30:26 15–13
4. Wormatia Worms 14 28:23 15–13
5. SV Wiesbaden (M) 14 38:26 14–14
6. Borussia Neunkirchen 14 28:27 12–16
7. TSG Höchst 14 28:33 10–18
8. SpVgg Griesheim 02 (N) 14 13:56 03–25

Württemberg/Baden

Bezirksliga Württemberg/Baden
1. Karlsruher FV (N) 14 52:22 22–06
2. VfB Stuttgart 14 34:19 17–11
3. Freiburger FC 14 52:35 16–12
4. Stuttgarter Kickers (M) 14 30:29 16–12
5. VfR Heilbronn 14 29:29 16–12
6. Stuttgarter SC 14 26:25 15–13
7. 1. FC Pforzheim 14 29:45 10–18
8. FC Birkenfeld (N) 14 10:58 00–28
Relegationsrunde zur Saison 1926/27
1. Union Böckingen 6 15:11 9–3
2. Phönix Karlsruhe 6 19:11 7–5
3. 1. FC Pforzheim 6 09:13 4–8
4. FC Birkenfeld 6 10:18 4–8

Bayern

Bezirksliga Bayern
1. FC Bayern München 14 38:21 20–08
2. 1. FC Nürnberg (M) 14 34:18 18–10
3. SpVgg. Fürth 14 34:24 17–11
4. ASV Nürnberg 14 30:28 17–11
5. SV 1860 München 14 31:26 14–14
6. VfR Fürth (N) 14 21:33 11–17
7. Wacker München 14 15:30 11–17
8. Schwaben Augsburg (N) 14 17:46 04–24
Entscheidungsspiel um Platz 6
Wacker München – VfR Fürth (Fürth gewann)
Relegationsrunde zur Saison 1926/27
1. Wacker München 6 26:09 10–02
2. Schwaben Augsburg 6 14:20 06–06
3. Würzburger Kickers 6 16:19 04–08
4. SV Schwaben Ulm 6 12:20 04–08

Endrunde um die Süddeutsche Meisterschaft

In der Endrunde spielten die Meister der fünf Bezirksligen sowie der süddeutsche Pokalsieger des Vorjahres, die SpVgg. Fürth, in einer Doppelrunde den süddeutschen Meister aus.

Abschlusstabelle Endrunde
1. FC Bayern München 10 56:17 18–02
2. SpVgg. Fürth 10 29:15 15–05
3. FSV Frankfurt 10 28:20 10–10
4. VfR Mannheim 10 15:30 09–11
5. FV Saarbrücken 10 14:35 04–16
6. Karlsruher FV 10 11:36 04–16

Quellen



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 18.000 Artikel