Willi Pennig

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willi Pennig
Willi Pennig spieler 30 31.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Willi Pennig
Geburtstag 28. Dezember 1908
Geburtsort Mannheim, DeutschlandDeutschland Deutschland
Sterbeort DeutschlandDeutschland Deutschland
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
bis 1927 DeutschlandDeutschland SVW-Jugend
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/1927 - 06/1943 DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim 18 (1)
Stationen als Trainer
1947-1948
1952-???
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim Interimstrainer
DeutschlandDeutschland FC Olympia 09 Lampertheim

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 28. Dezember 2014

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Willi Pennig (* 28. Dezember 1908(108); † unbekannt) war ein ehemaliger Fußballspieler und Fußballtrainer.

Karriere

Pennig war von 1927-1943 im Mittelfeld beim SV Waldhof Mannheim eingesetzt und kam aus der eigenen Jugend. Er bestritt 20 Stadt-, Verbands-, Kreis-, sowie Regionalauswahlspiele. Eines seiner größten Erfolge war am 28. April 1940 das Finale des Tschammerpokal 1939 vor 60.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion gegen den 1. FC Nürnberg welches der SVW mit 2:0 (1:0) velor.

Seine Trainerlaufbahn begann Willi Pennig als Interimstrainer beim SV Waldhof Mannheim und löste Dr. Herbert Kratsch ab. 1948 wurde er von Hermann Marquet als Cheftrainer abgelöst.

siehe auch

Trainergeschichte

Weblinks




Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 18.000 Artikel