Andjelko Urosević

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andjelko Urosević
Andjelko Urosevic 97 98.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Andjelko Urosević
Geburtstag 1.April 1968
Geburtsort Flagge von SFR_YugoslaviaJugoslawien Jugoslawien
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Vereinsinformationen Karriereende
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1

07/1990 - 06/1992
07/1992 - 06/1995
07/1995 - 06/1996
07/1996 - 06/1997
07/1997 - 12/1998
01/1999 - 06/2000
07/2000 -
Flagge von SFR_YugoslaviaJugoslawien Hajduk Split
Deutschland TSV Havelse
Deutschland SpVgg Unterhaching
Deutschland Wacker Burghausen
Deutschland FC Augsburg
Deutschland SV Waldhof Mannheim
Deutschland SC Weismain
Deutschland SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain

14 (0)
40 (1)
32 (1)
8 (0)
37 (1)
12 80)
Stationen als Trainer

07/2010 -

07/2014 -
07/2016 - 09/2017
07/2018 -
Deutschland SG Obergeis/Untergeis
Deutschland SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain
Deutschland SG Friedewald/Motzfeld
Deutschland SG Hessen/Spvgg. Hersfeld (Co-Trainer)
Deutschland FSG Hohenroda
Deutschland FSG Bebra

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 1. Mai 2014

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Andjelko Urosević (* 1. Mai 1968 (51 Jahre):) ist ein ehemaliger serbischer Fußballspieler.

Karriere

Seine Karriere begann er bei Hajduk Split, von wo aus er zum TSV Havelse wechselte. Nach dem sofortigen Wiederabstieg der Garbsener aus der 2. Bundesliga wechselte er zur SpVgg Unterhaching, wo er von 1991 bis 1993 spielte. Danach zog es Urosević zu Wacker Burghausen, danach zum FC Augsburg. 1997 verließ er Augsburg und schloss sich dem SV Waldhof Mannheim an, wo er bis 1999 in 37 Ligaspielen sowie in 9 Pokalspielen eingesetzt wurde. 1999 wechselte er schließlich zum SC Weismain.

Nach Stationen als Spielertrainer beim osthessischen Kreisligisten SG Friedewald/Motzfeld und SG Obergeis/Untergeis wechselte er zur Spielzeit 2010/2011 zur SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain (u.a. im März 2016) war Urosevic in der Spielzeit 2014/2015 Co-Trainer bei der SG Hessen/Spvgg. Hersfeld.

Zur Saison 2016/17 übernahm er das Traineramt bei der FSG Hohenroda (Kreisoberliga Fulda Nord), wo er Im September 2017 entlassen wurde.[1] Ab Juli 2018 übernahm er das Traineramt bei der FSG Bebra.[2]

Derzeit wohnt Urosević in dem Ort Reilos.

Bilder

Einzelnachweise

  1. Heiderich löst Urosevic bei der FSG Hohenroda ab hersfelder-zeitung.de vom 13.9.2017, abgerufen am 11. Mai 2019
  2. Urosevic folgt bei der FSG Bebra auf Andreas Gleim hna.de vom 4.7.2018, abgerufen am 11. Mai 2019

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln