Artur Jorge

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artur Jorge Braga Melo Teixeira, meist Artur Jorge genannt, (* 13. Februar 1946 in Porto) ist portugiesischer Fußballtrainer und bis 1977 Fußballprofi. Er war zuletzt Nationaltrainer von Kamerun.

Laufbahn

Als Spieler war Jorge von 1960 bis 1976 in seiner Heimat Portugal aktiv, bevor er seine Karriere in den USA 1977 ausklingen ließ. Zwischen 1967 und 1977 absolvierte er 16 Länderspiele für die Portugiesische Fußballnationalmannschaft, bei denen er ein Tor schoss. Als Trainer ist er seit 1980 tätig, wobei eine große Zahl von namhaften Adressen zu seinen Stationen zählen. Sein größter Erfolg war der Gewinn des Europapokals der Landesmeister 1987 mit dem FC Porto. Während der Fußball-Europameisterschaft 1996 betreute er als Nationaltrainer die Schweiz, danach ein Jahr lang sein Heimatland, ehe er Klubmannschaften in Spanien, Holland, Frankreich, Saudi-Arabien, Portugal und Russland betreute. Titelgewinne kamen aber nach dem französischen Meistertitel mit Paris Saint-Germain (1994) nur noch spärlich hinzu. 2002 wurde er mit Al Hilal saudi-arabischer Meister.

Am 26. Dezember 2007 gab die iranische Presse bekannt das Jorge ein Kandidat für das Amt des Nationaltrainers sei. Im Januar 2008 erklärte jedoch die Leitung des dortigen Fussballverbandes, dass Jorge die Voraussetzungen, um die Nationalmannschaften an die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 zu führen, nicht erfülle.

Vereine als Spieler

Titel als Spieler

  • Portugiesischer Meister: 1969, 1971, 1972 und 1973 mit Benfica
  • Vizemeister in Portugal 1970 mit Benfica
  • Portugiesischer Pokalsieger 1969, 1970 und 1972 mit Benfica
  • Vizepokalsieger 1971 mit Benfica
  • Bester Spieler der Meisterschaft in Portugal 1971 und 1972 mit Benfica

Vereine als Trainer

Titel als Trainer



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln