BMGII-SVW9.8.09

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Borussia Mönchengladbach II 2:1 SV Waldhof Mannheim 07
Logo 1. Spieltag
Sonntag, 9. August 2009, 14:00 Uhr MESZ, Grenzlandstadion

Endstand 2:1 (1:1)

Zuschauer: 651
Schiedsrichter: Wijnen (Hannover), Assistenten: Pstrong (Meppen), Bartsch (Emden)

Waldhof Mannheim
Startelf:

Blaswich - von der Weth, Heubach, Dams, Dorda - Pirschel, Neustädter, Damahou, Schlösser - Podszus, Bäcker - Trainer: Horst Wohlers

Einwechslungen:

30. Schumacher für von der Weth
58. Platzek für Schlösser
73. Engin für Pirschel

Reserve: Jansen (Tor), Kacar, Vogel, Schaaf


Startelf:

Knödler - Rebholz, Kirschner, Geissinger, Schwall - Hock - Böcher, Jüllich, Heil - Reith, Burgio - Trainer: Walter Pradt

Einwechslungen:

58. Reule für Heil
65. Socher für Reith
79. Ginter für Böcher

Reserve: Strauch (Tor), Hartmann, Bauder, Haag


Tor 1:1 Geissinger (39., Eigentor)
Tor 2:1 Podzus (85.)
Yellow-Red card.png Bäcker

Tor 0:1 Heil (7.)

Yellow card.png Jüllich, Hock

Bericht:

Nur das Ergebnis ärgert Walter Pradt

Fußball: Waldhof-Debüt in der Regionalliga-West geht mit einem 1:2 in Mönchengladbach daneben / SVW fehlen vier Minuten zum ersten Punkt

Mönchengladbach. Der SV Waldhof ist mit einer 1:2(1:1)-Niederlage bei der Reserve von Borussia Mönchengladbach in die neue Regionalliga-Saison gestartet. Anlass, die Köpfe hängen zu lassen, besteht nach der im Grenzlandstadion gezeigten Leistung jedoch nicht. "Der Auftritt war gut, nur das Ergebnis hat nicht gestimmt", meine Trainer Walter Pradt nach dem Abpfiff. Schon in der 7. Minute hatten die rund 500 SVW-Fans unter den 651 Zuschauern Grund zum Jubeln. Nach Nico Jüllichs Pass in die Tiefe vollstreckte Oliver Heil aus kurzer Distanz mit der ersten Torchance im Spiel zum 0:1. "Über das Tor freue ich mich natürlich, die drei Punkte wären mir jedoch lieber gewesen", meinte der Torschütze, der mit Verdacht auf einen Muskelfaserriss nach einer Stunde ausgewechselt werden musste. "Ich hoffe, dass es nur eine Zerrung ist", meinte der Neuzugang von Mainz II. Die Gastgeber kombinierten bis zum Strafraum gefällig, konnten sich jedoch kaum zwingende Chancen herausspielen, so dass Kevin Knödler im Kasten der Waldhöfer nur selten eingreifen musste. Für den schmeichelhaften Gladbacher Ausgleich sorgte Knödlers Vordermann Patrick Geissinger (39.). Eine flache Hereingabe von Fabian Bäcker wäre weit am Tor vorbeigegangen, doch der Innenverteidiger des SVW lenkte den Ball an den Innenpfosten, von wo das runde Leder über die Torlinie kullerte. Drei Minuten später Glück für den SVW, als ein Schuss von Jochen Schumacher an die Latte ging. "Wir hätten das 2:0 nachlegen müssen", haderte Pradt mit den vergebenen Chancen von Giuseppe Burgio (18., 28.) und Michael Reith (21).

Nach dem Seitenwechsel neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken. Die mögliche Waldhöfer Führung vergaben Heil (54.) und der eingewechselte Daniel Reule (70.), dessen Schuss aus zwanzig Metern der Gladbacher Schlussmann noch um den Pfosten lenkte. Nach einem Handspiel eines Borussen- Verteidigers bei der folgenden Ecke blieb der Elfmeter-Pfiff des insgesamt schwachen Schiedsrichters aus. Um den verdienten Lohn gebracht wurden die Waldhöfer in der 86. Minute, als Tim Heubach auf Marcel Podszus vorlegte und dieser Knödler mit einem Heber zum 2:1 überwand. Pradt monierte dabei das falsche Stellungsspiel seiner Innenverteidung, die auf gleicher Höhe stand. Für Mannschaftskapitän René Schwall ist die überflüssige Niederlage kein Beinbruch. "Es fehlt manchmal noch der letzte Pass und ein Quäntchen Glück, wir wirkten in einigen Phasen nicht entschlossen genug. Wir haben aber gezeigt, dass wir mithalten können, und werden die Fans, die uns von Anfang bis Ende unterstützt haben, nicht enttäuschen. Für Angst vor den kommenden Aufgaben besteht kein Grund." "Bei der Drei-Punkte-Regelung können wir jetzt schnell nach vorn kommen", ergänzte Torschütze Heil, der sich bei seinem neuen Verein gut aufgenommen fühlt und optimistisch in die Zukunft schaut. Ronald Ding

Quelle: Mannheimer Morgen - 10. August 2009



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln