Bernhard Klodt

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernhard „Berni“ Klodt (* 26. Oktober 1926 in Gelsenkirchen; † 23. Mai 1996 in Garmisch-Partenkirchen) war ein deutscher Fußballspieler.

Er spielte von 1950 bis 1959 in der deutschen Fußballnationalmannschaft und erzielte als Rechtsaußen in 19 Spielen drei Treffer. Klodt nahm an zwei Weltmeisterschaften teil und wurde 1954 mit der Nationalmannschaft in der Schweiz bei der WM Fußballweltmeister. Er stand in ständiger Konkurrenz zu Helmut Rahn und wechselte sich mit ihm in der Nationalmannschaft auf der Stürmerposition ab.

Von 1948 bis 1950 spielte er für den STV Horst-Emscher, von dem er zurück zum FC Schalke 04 wechselte, mit dem er 1958 Deutscher Meister wurde.

Verweise

en:Bernhard Klodt pl:Bernhard Klodt



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln