Carsten Ramelow

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carsten Ramelow
Spielerinformationen
Voller Name Carsten Ramelow
Geburtstag 20. März 1974
Geburtsort BerlinDeutschland
Position Mittelfeld
Vereinsinformationen Bayer Leverkusen
Trikotnummer 28
Vereine in der Jugend

Tasmania 73
Tennis Borussia Berlin
Hertha Zehlendorf
SC Siemensstadt
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1991-12/1995
1/1996-
Hertha BSC
Bayer Leverkusen
80 (5)
329 (21)
Nationalmannschaft
1998-2004 Deutschland 46 (3)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 1. Juli 2007

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete ParameterVorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Carsten Ramelow (* 20. März 1974 in Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler.

Ramelow hatte seinen ersten großen Erfolg als 19-jähriger Amateur bei Hertha BSC. In seiner ersten Senioren-Saison bei der Hertha brachte er es zwar nur auf drei Einsätze in der 2. Bundesliga, konnte allerdings mit den Hertha-Amateuren den Einzug ins DFB-Pokalfinale gegen den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen (Endstand: 0:1) feiern. Dies brachte ihn erstmals ins Rampenlicht des deutschen Fußballs. In der darauf folgenden Saison wurde er Stammspieler bei den Herthanern in der 2. Bundesliga, wechselte aber 1995 im Unfrieden zu Bayer Leverkusen, wo er zum Nationalspieler im defensiven Mittelfeld heranreifte.

Ramelow spielte bis zum Saisonende 2004/05 291 mal in der 1. Bundesliga für Bayer Leverkusen. Einen Titel konnte er allerdings bisher nicht erringen. Er wurde viermal deutscher Vizemeister und zweimal deutscher Vize-Pokalsieger. In der Champions League erreichte er 2002 das Finale gegen Real Madrid und unterlag mit 1:2. Mit der Nationalmannschaft wurde er bei der Fußballweltmeisterschaft 2002 in Südkorea Vize-Weltmeister.

Kurz vor der EM 2004 in Portugal trat Carsten Ramelow überraschend aus der Nationalmannschaft zurück, obwohl er von Rudi Völler im defensiven Mittelfeld als gesetzt schien.

Nach der schweren Verletzung von Jens Nowotny wurde Ramelow zum neuen Mannschaftskapitän von Bayer 04 Leverkusen bestimmt.

Privat hat Ramelow im Juli 2004 eine eigene CD mit drei Musikstücken aufgenommen und unterstützt mit dem Verkauf eine soziale Einrichtung in seinem Wohnort Kürten (Bergisches Land).

Ramelow ist, wie sein Kollege Christoph Metzelder, Vizepräsident der Vereinigung der Vertragsfußballspieler.

Weblinks

en:Carsten Ramelow fi:Carsten Ramelow fr:Carsten Ramelow hu:Carsten Ramelow ja:カルステン・ラメロウ pl:Carsten Ramelow pt:Carsten Ramelow sv:Carsten Ramelow



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln