FC 08 Homburg

Aus WikiWaldhof
(Weitergeleitet von FC Homburg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC 08 Homburg
Vereinswappen des FC 08 Homburg
Voller Name FC 08 Homburg-Saar e.V.
Ort Homburg, Deutschland
Gegründet 1. August 1908
Vereinsfarben Grün-Weiß
Stadion Waldstadion Homburg
Plätze 16.488
Vorstand Herbert Eder (1. Vorsitzender),
Rafael Kowollik (2. Vorsitzender und Geschäftsführer),
Franz-Holger Woitowitz (Schatzmeister)
Trainer Jürgen Luginger
Homepage fc08homburg.de
Liga Regionalliga Südwest
2017/18 1. Platz (Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Der Fußball-Club 08 Homburg-Saar ist ein deutscher Fußballverein im saarländischen Homburg. Bundesweit bekannt wurde er durch seine Bundesligazugehörigkeit in den 1980er Jahren. Seit dem Aufstieg in der Saison 2017/18 spielt er in der Regionalliga Südwest. Zu den bekanntesten ehemaligen Spielern zählen Werner Kohlmeyer, Mitglied der deutschen Nationalmannschaft, die 1954 Weltmeister wurde, und Miroslav Klose, Weltmeister 2014.

Geschichte

Der FC 08 Homburg wurde am 1. August 1908 als Fußball-Club Homburg 1908 im Gasthaus Hohenburg gegründet.[1][2] Wegen der damaligen Zugehörigkeit Homburgs zu Bayern waren die Vereinsfarben zunächst Blau-Weiß.[3] In der zweiten Jahreshälfte 1910 erfolgte der Beitritt in den Verband Süddeutscher Fußball-Vereine.[4] Am 6. Oktober 1912 fand das erste Punktspiel der Vereinsgeschichte (FC Homburg 08 – FC Viktoria 1906 Kaiserslautern 3:2) statt; am 13. Februar 1913 wurde am Amtsgericht Homburg die Eintragung ins Vereinsregister als Fußballverein Homburg, Pfalz e. V.[3] vorgenommen.

Am 9. November 1932 trat der Athletiksportverein 1931 Homburg-Saar als Sparte dem FV Homburg bei.[5] Im Sommer 1936 erfolgte im Zuge der Gleichschaltung der Zusammenschluss der drei Homburger Großvereine in zwei Etappen. Am 25. Juli 1936 stimmten die Mitglieder der beiden Fußballvereine FV Homburg und Sportclub Union fast einstimmig für den Zusammenschluss der beiden Vereine.[6] Am 27. August 1936 folgte dann die Verschmelzung der Fußballer mit dem Turnverein 1878/1910 Homburg/Saar zum Verein für Leibesübungen e. V. Homburg.[7] Der VfL Homburg wurde durch das Alliierte Kontrollratsgesetz Nr. 2 vom 10. Oktober 1945 aufgelöst.

Das erste Freundschaftsspiel bestritten die Fußballer nach dem Zweiten Weltkrieg am 27. Januar 1946 beim TSV Dudweiler unter dem Namen Sportverein Homburg. Ihren früheren Vereinsnamen durften sie wegen der Verordnung über Sportvereinigungen vom 6. Oktober 1945 nicht annehmen. Der Sportverein Homburg war anfangs ein reiner Fußballverein. Aufgrund der französischen Bestimmungen durften alle erlaubten Sportarten nur in einem Omnisportverein betrieben werden. Am 26. Januar 1949 erfolgte die Satzungslegung des Sportverein Homburg. Nach Lockerung der Bestimmungen traten die verschiedenen Sparten in der ersten Hälfte der 1950er Jahre aus dem SV Homburg aus.[3]

Am 23. Juli 1958 wurde der Verein anlässlich des 50-jährigen Bestehens in Fußball-Club e. V. Homburg umbenannt. Am 9. Juli 1966 folgte die Namensänderung in F.C. 08 Homburg-Saar e. V. In der Mitgliederversammlung vom 20. Dezember 1968 wurde der Vereinsname unbeabsichtigt in F.C. Homburg-Saar e. V. geändert. Bei der eingereichten Satzung wurde der Zusatz 08 vergessen. Die Änderung blieb mehrere Jahre unbemerkt. Am 16. Dezember 1976 wurde der Fehler korrigiert. Der Verein erhielt seinen bis heute gültigen Namen Fußball-Club 08 Homburg-Saar e. V. wieder.[3]

Statistik gegen Waldhof

Logo Vs.png FC 08 Homburg Logo.png

Bisherige Bilanz gegen FC 08 Homburg

Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 44 15 16 13 71:54 2 97 1 2 1
Pokalspiele 1 0 0 1 0:1 -1 0 0 0 0
Testspiele 5 2 2 1 6:6 0 0 0 0 0
gesamt 50 17 18 15 77:61 16 98 1 2 1

Spielberichte und Details gegen Waldhof Mannheim


Bekannte Spieler

Quelle: Vereinsarchiv und weltfussball.com.[8]


Weblinks

Einzelnachweise

  1. Homburger Zeitung, 31. Juli 1909.
  2. Gründungssatzung des SV Homburg vom 26. Januar 1949.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Pressemappe 2012/13 des FC 08 Homburg (PDF) (Seite nicht mehr abrufbar; Suche im Webarchiv) [1] [2] [[Vorlage:Toter Link/Interner Lua-Fehler: Der Interpreter beendet sich mit dem Status 127.]], Abschnitt Vereinschronik, S. 11, abgerufen am 29. Juli 2013.
  4. Vereinsprofil Fußball-Club 08 Homburg-Saar e. V. auf der privaten Fanseite ludwigspark.de, abgerufen am 29. Juli 2013.
  5. Homburger Zeitung vom 10. November 1932.
  6. Homburger Zeitung, 27. Juli 1936.
  7. Homburger Zeitung vom 28. August 1936.
  8. FC 08 Homburg: Spieler von A–Z, auf der Website weltfussball.com, abgerufen am 29. Juli 2013.


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln