Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2015/Qualifikation

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2015 wird in den Jahren 2013 und 2014 ausgetragen. Die gemeldeten Auswahlmannschaften spielen dabei um 23 freie Plätze. Das Teilnehmerfeld wird durch den Gastgeber Kanada vervollständigt.

Am 11. Juni 2012 beschloss das FIFA-Exekutivkomitee die Zuteilung der 24 Startplätze an die sechs Kontinentalverbände:

Europäische Zone / UEFA

Weltkarte, UEFA hervorgehoben

Modus

Für die Teilnahme an den Qualifikationsspielen haben 46 der 53 UEFA-Mitgliedsverbände ihre Nationalmannschaft angemeldet. Mit Albanien, den Färöer und Montenegro nehmen drei Länder zum ersten Mal an einer WM-Qualifikation teil. Für die gemeldeten Mannschaften wurde zunächst eine Rangliste erstellt. Grundlage für diese Rangliste waren die Ergebnisse der jeweiligen Nationalmannschaften bei den Qualifikationen zur Europameisterschaft 2009 und der Weltmeisterschaft 2011.[1]

Die acht Länder mit den niedrigsten Koeffizienten müssen die Vorqualifikation bestreiten. Dabei wurden am 18. Dezember 2012 zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften ausgelost, die in der Zeit vom 4. bis 9. April 2013 in Form je eines Miniturniers um vier Plätze in der Qualifikation spielen. Am 16. April 2013 werden die dann 42 übrig gebliebenen Mannschaften per Los auf sieben Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften aufgeteilt. Die sieben Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Weltmeisterschaft. Die vier besten Gruppenzweiten ermitteln in zwei K.-o.-Runden, jeweils mit Hin- und Rückspiel, den achten europäischen Teilnehmer.[2]

Vorqualifikation

Die Gastgeber der Miniturniere sind fett geschrieben.

Gruppe A Gruppe B
1. AlbanienAlbanien Albanien 1. GeorgienGeorgien Georgien
2. LuxemburgLuxemburg Luxemburg 2. FaroerFäröer Färöer
3. MaltaMalta Malta 3. LitauenLitauen Litauen
4. LettlandLettland Lettland 4. MontenegroMontenegro Montenegro

Gruppe A

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 MaltaMalta Malta 3 2 1 0 9:1 7
2 AlbanienAlbanien Albanien 3 2 1 0 5:2 7
3 LettlandLettland Lettland 3 0 1 2 0:4 1
4 LuxemburgLuxemburg Luxemburg 3 0 1 2 1:8 1
04.04.2013 Ta’ Qali Albanien Malta 1:1 (0:0)
Ta’ Qali Lettland Luxemburg 0:0
06.04.2013 Ta’ Qali Albanien Lettland 2:0 (2:0)
Ta’ Qali Malta Luxemburg 6:0 (4:0)
09.04.2013 Ta’ Qali Luxemburg Albanien 1:2 (1:1)
Ta’ Qali Lettland Malta 0:2 (0:1)


Gruppe B

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 FaroerFäröer Färöer 3 2 1 0 6:4 7
2 MontenegroMontenegro Montenegro 3 1 2 0 6:4 5
3 GeorgienGeorgien Georgien 3 1 0 2 5:7 3
4 LitauenLitauen Litauen 3 0 1 2 4:6 1
04.04.2013 Vilnius Färöer Montenegro 3:3 (0:1)
Vilnius Litauen Georgien 3:4 (2:2)
06.04.2013 Vilnius Georgien Montenegro 0:2 (0:1)
Vilnius Litauen Färöer 0:1 (0:1)
09.04.2013 Vilnius Färöer Georgien 2:1 (1:0)
Vilnius Montenegro Litauen 1:1 (0:0)


Hauptqualifikation

Am 12. März 2013 wurden die Setzliste zur Auslosung der Gruppenphase der Qualifikation festgelegt. Die Auslosung wird am 16. April 2013 im UEFA-Hauptquartier in Nyon erfolgen. Die 42 Teilnehmer werden in sieben Sechsergruppen gelost, wobei in jede Gruppe je eine Mannschaft aus Topf A bis F gelost wird. Die Einteilung in die Töpfe erfolgte gemäß dem UEFA-Koeffizienten.[3]

  • Topf A: Deutschland, Schweden, Frankreich, England, Norwegen, Italien, Dänemark
  • Topf B: Island, Finnland, Russland, Niederlande, Spanien, Schottland, Ukraine
  • Topf C: Schweiz, Polen, Tschechien, Österreich, Belgien, Irland, Weißrussland
  • Topf D: Ungarn, Serbien, Rumänien, Portugal, Wales, Slowakei, Nordirland
  • Topf E: Slowenien, Griechenland, Türkei, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Israel, Estland
  • Topf F: Kasachstan, Kroatien, Mazedonien, Albanien, Färöer, Malta und Montenegro

Die Spiele finden ab dem 20. September 2013 statt und sollen bis zum 17. September 2014 beendet sein. Die sieben Gruppensieger sind automatisch für die Endrunde qualifiziert. Die vier Gruppenzweiten mit den besten Ergebnissen gegen die Gruppensieger-, -dritten-, -vierten und -fünften bestreiten zwischen dem 25. Oktober und 27. November 2014 die Play-offs um den letzten verbliebenen UEFA-Platz.

Die Auslosung ergab folgende Gruppen:

Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4
1. DeutschlandDeutschland Deutschland 1. ItalienItalien Italien 1. DanemarkDänemark Dänemark 1. SchwedenSchweden Schweden
2. RusslandRussland Russland 2. SpanienSpanien Spanien 2. IslandIsland Island 2. SchottlandSchottland Schottland
3. IrlandIrland Irland 3. TschechienTschechien Tschechien 3. SchweizSchweiz Schweiz 3. PolenPolen Polen
4. SlowakeiSlowakei Slowakei 4. RumänienRumänien Rumänien 4. SerbienSerbien Serbien 4. NordirlandNordirland Nordirland
5. SlowenienSlowenien Slowenien 5. Estland
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
 Estland
5. IsraelIsrael Israel 5. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
6. KroatienKroatien Kroatien 6. MazedonienMazedonien Mazedonien 6. MaltaMalta Malta 6. FaroerFäröer Färöer
Gruppe 5 Gruppe 6 Gruppe 7
1. NorwegenNorwegen Norwegen 1. EnglandEngland England 1. FrankreichFrankreich Frankreich
2. NiederlandeNiederlande Niederlande 2. UkraineUkraine Ukraine 2. FinnlandFinnland Finnland
3. BelgienBelgien Belgien 3. WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 3. OsterreichÖsterreich Österreich
4. PortugalPortugal Portugal 4. WalesWales Wales 4. UngarnUngarn Ungarn
5. GriechenlandGriechenland Griechenland 5. TurkeiTürkei Türkei 5. BulgarienBulgarien Bulgarien
6. AlbanienAlbanien Albanien 6. MontenegroMontenegro Montenegro 6. KasachstanKasachstan Kasachstan

Gruppe 1

Die beiden stärksten Mannschaften der Gruppe treffen gleich im ersten Spiel aufeinander. Danach kommt es für Deutschland zur erstmaligen Begegnung mit Slowenien. Während Deutschland der häufigste Gegner der russischen Mannschaft ist, hat Russland gegen die Slowakei erstmals im März 2013 und gegen Kroatien und Slowenien noch nie gespielt. Gegen Irland haben sowohl die Slowakinnen als auch die Sloweninnen noch nicht gespielt.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 0 0 0:00 0
2 RusslandRussland Russland 0 0 0 0 0:00 0
3 IrlandIrland Irland 0 0 0 0 0:00 0
4 SlowakeiSlowakei Slowakei 0 0 0 0 0:00 0
5 SlowenienSlowenien Slowenien 0 0 0 0 0:00 0
6 KroatienKroatien Kroatien 0 0 0 0 0:00 0


21.09.2013 Deutschland Russland -:-
22.09.2013 Irland Slowakei -:-
26.09.2003 Slowakei Slowenien -:-
  Kroatien Irland -:-
26.10.2013 Slowenien Deutschland -:-
  Kroatien Slowakei -:-
30.10.2013 Slowenien Irland -:-
  Deutschland Kroatien -:-
31.10.2013 Slowakei Russland -:-
23.11.2013 Slowakei Deutschland -:-
27.11.2013 Kroatien Deutschland -:-
05.04.2014 Russland Slowenien -:-
  Irland Deutschland -:-
09.04.2014 Russland Kroatien -:-
10.04.2014 Deutschland Slowenien -:-
07.05.2014 Irland Russland -:-
08.05.2014 Deutschland Slowakei -:-
  Slowenien Kroatien -:-
14.06.2014 Irland Kroatien -:-
  Slowenien Russland -:-
19.06.2014 Slowakei Kroatien -:-
  Russland Irland -:-
20.08.2014 Irland Slowenien -:-
21.08.2014 Russland Slowakei -:-
13.09.2014 Russland Deutschland -:-
  Slowakei Irland -:-
  Kroatien Slowenien -:-
17.09.2014 Slowenien Slowakei -:-
  Kroatien Russland -:-
  Deutschland Irland -:-


Gruppe 2

Mit dem Spiel Estland gegen Italien am 20. September beginnt die europäische Hauptqualifikation, die damit erstmals aufeinander treffen. Auch gegen den zweiten Gegner Spanien hat Estland bisher noch nicht gespielt. Auch Mazedonien spielt erstmals gegen Spanien. Zudem trifft Mazedonien erstmals auf Rumänien und Tschechien. Spanien ist der einzige Qualifikant, der mit fünf Heimspielen beginnt.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 ItalienItalien Italien 0 0 0 0 0:00 0
2 SpanienSpanien Spanien 0 0 0 0 0:00 0
3 TschechienTschechien Tschechien 0 0 0 0 0:00 0
4 RumänienRumänien Rumänien 0 0 0 0 0:00 0
5 Estland
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
 Estland
0 0 0 0 0:00 0
6 MazedonienMazedonien Mazedonien 0 0 0 0 0:00 0


20.09.2013 Estland Italien -:-
21.09.2013 Mazedonien Rumänien -:-
26.09.2003 Italien Rumänien -:-
26.10.2013 Mazedonien Tschechien -:-
27.10.2013 Spanien Estland -:-
30.10.2013 Mazedonien Estland -:-
  Rumänien Tschechien -:-
31.10.2013 Spanien Italien -:-
23.11.2013 Spanien Rumänien -:-
27.11.2013 Spanien Tschechien -:-
13.02.2014 Italien Tschechien -:-
  Spanien Mazedonien -:-
05.04.2014 Italien Spanien -:-
10.04.2014 Mazedonien Spanien -:-
  Rumänien Italien -:-
26.04.2014 Tschechien Estland -:-
07.05.2014 Tschechien Rumänien -:-
08.05.2014 Mazedonien Italien -:-
  Estland Spanien -:-
14.06.2014 Tschechien Italien -:-
15.06.2014 Estland Mazedonien -:-
18.06.2014 Tschechien Mazedonien -:-
19.06.2014 Estland Rumänien -:-
20.08.2014 Estland Tschechien -:-
21.08.2014 Rumänien Mazedonien -:-
13.09.2014 Italien Estland -:-
  Rumänien Spanien -:-
17.09.2014 Tschechien Spanien -:-
  Rumänien Estland -:-
  Italien Mazedonien -:-


Gruppe 3

Dänemark trifft in der Qualifikation erstmals auf Israel, Malta und Serbien. Island spielte bisher weder gegen Israel noch Malta. Israel spielte außer gegen die Schweiz noch gegen keinen der anderen Gruppengegner. Die Schweiz spielte zwar schon gegen Serbien & Montenegro aber noch nicht gegen Serbien, ansonsten schon gegen alle anderen Gruppengegner. Auch Malta trifft erstmals auf Serbien.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 DanemarkDänemark Dänemark 0 0 0 0 0:00 0
2 IslandIsland Island 0 0 0 0 0:00 0
3 SchweizSchweiz Schweiz 0 0 0 0 0:00 0
4 SerbienSerbien Serbien 0 0 0 0 0:00 0
5 IsraelIsrael Israel 0 0 0 0 0:00 0
6 MaltaMalta Malta 0 0 0 0 0:00 0


21.09.2013 Schweiz Serbien -:-
26.09.2013 Island Schweiz -:-
26.10.2003 Serbien Dänemark -:-
27.10.2013 Israel Malta -:-
31.10.2013 Dänemark Schweiz -:-
Serbien Island -:-
24.11.2013 Israel Serbien -:-
Malta Dänemark -:-
12.02.2014 Israel Schweiz -:-
13.02.2014 Malta Serbien -:-
05.04.2014 Schweiz Malta -:-
  Israel Island -:-
10.04.2014 Schweiz Dänemark -:-
Malta Island -:-
07.05.2014 Malta Israel -:-
08.05.2014 Dänemark Serbien -:-
Schweiz Island -:-
14.06.2014 Dänemark Island -:-
  Schweiz Israel -:-
Serbien Malta -:-
19.06.2014 Island Malta -:-
Serbien Schweiz -:-
Israel Dänemark -:-
21.08.2014 Serbien Israel -:-
Island Dänemark -:-
13.09.2014 Dänemark Malta -:-
  Island Israel -:-
17.09.2014 Island Serbien -:-
  Malta Schweiz -:-
  Dänemark Israel -:-


Gruppe 4

Schweden trifft in der Qualifikation erstmals auf Bosnien & Herzegowina, die Färöer und Nordirland. Auch Schottland trifft erstmals auf Bosnien & Herzegowina. Polen trifft ebenfalls zum ersten Mal auf die Färöer und Nordirland und für Nordirland kommt es zur ersten Begegnung mit Bosnien & Herzegowina und den Färöer.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SchwedenSchweden Schweden 0 0 0 0 0:00 0
2 SchottlandSchottland Schottland 0 0 0 0 0:00 0
3 PolenPolen Polen 0 0 0 0 0:00 0
4 NordirlandNordirland Nordirland 0 0 0 0 0:00 0
5 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 0 0 0 0 0:00 0
6 FaroerFäröer Färöer 0 0 0 0 0:00 0


21.09.2013 Schweden Polen -:-
22.09.2013 Färöer Schottland -:-
26.09.2003 Polen Färöer -:-
Schottland Bosnien & Herzegowina -:-
26.10.2013 Schottland Nordirland -:-
Bosnien & Herzegowina Schweden -:-
30.10.2013 Nordirland Bosnien & Herzegowina -:-
31.10.2013 Polen Schottland -:-
Schweden Färöer -:-
23.11.2013 Nordirland Polen -:-
05.04.2014 Nordirland Schweden -:-
  Schottland Polen -:-
Färöer Bosnien & Herzegowina -:-
09.04.2014 Färöer Nordirland -:-
10.04.2014 Bosnien & Herzegowina Schottland -:-
08.05.2014 Schweden Nordirland -:-
Färöer Polen -:-
14.06.2014 Bosnien & Herzegowina Nordirland -:-
  Schottland Schweden -:-
18.06.2014 Bosnien & Herzegowina Polen -:-
19.06.2014 Nordirland Schottland -:-
Färöer Schweden -:-
20.08.2014 Bosnien & Herzegowina Färöer -:-
21.08.2014 Polen Schweden -:-
13.09.2014 Schottland Färöer -:-
Schweden Bosnien & Herzegowina -:-
  Polen Nordirland -:-
17.09.2014 Polen Bosnien & Herzegowina -:-
  Schweden Schottland -:-
  Nordirland Färöer -:-


Gruppe 5

Albanien, das erstmals an der Qualifikation teilnimmt und keins der bisherigen acht Spiele verloren hat, hat noch gegen keinen der Gruppengegner gespielt. Norwegen hat außer gegen Albanien schon gegen alle anderen Gruppengegner gespielt und gegen alle eine positive Bilanz. Auch die Niederländerinnen und Portugiesinnen haben schon gegen alle anderen Gruppengegner außer Albanien gespielt und dabei haben die Niederländerinnen nur gegen Norwegen eine negative Bilanz. Belgien trifft in der Qualifikation erstmals auf Griechenland.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 NorwegenNorwegen Norwegen 0 0 0 0 0:00 0
2 NiederlandeNiederlande Niederlande 0 0 0 0 0:00 0
3 BelgienBelgien Belgien 0 0 0 0 0:00 0
4 PortugalPortugal Portugal 0 0 0 0 0:00 0
5 GriechenlandGriechenland Griechenland 0 0 0 0 0:00 0
6 AlbanienAlbanien Albanien 0 0 0 0 0:00 0


21.09.2013 Belgien Albanien -:-
25.09.2013 Norwegen Belgien -:-
26.09.2003 Albanien Niederlande -:-
Griechenland Portugal -:-
26.10.2013 Portugal Niederlande -:-
Griechenland Belgien -:-
Norwegen Albanien -:-
30.10.2013 Albanien Griechenland -:-
Belgien Portugal -:-
Niederlande Norwegen -:-
23.11.2013 Niederlande Griechenland -:-
12.02.2014 Portugal Albanien -:-
13.02.2014 Niederlande Belgien -:-
Griechenland Norwegen -:-
05.04.2014 Griechenland Niederlande -:-
05.04.2014 Albanien Belgien -:-
09.04.2014 Portugal Griechenland -:-
10.04.2014 Belgien Norwegen -:-
  Niederlande Albanien -:-
07.05.2014 Norwegen Portugal -:-
08.05.2014 Belgien Niederlande -:-
14.06.2014 Norwegen Griechenland -:-
Albanien Portugal -:-
18.06.2014 Portugal Norwegen -:-
13.09.2014 Niederlande Portugal -:-
Albanien Norwegen -:-
  Belgien Griechenland -:-
17.09.2014 Norwegen Niederlande -:-
  Griechenland Albanien -:-
  Portugal Belgien -:-


Gruppe 6

In der Qualifikation treffen die Engländerinnen zum ersten Mal auf Montenegro, das erstmals an der Qualifikation für ein Turnier der Frauen teilnimmt. Die englische Männermannschaft traf dagegen sowohl in der letzten EM- als auch der derzeit laufenden WM-Qualifikation schon auf Montenegro. Gegen alle anderen Gruppengegner wurde bereits gespielt und alle Spiele wurden gewonnen. Die Ukraine hat außer gegen England und die Türkei noch gegen keinen der Gruppengegner gespielt. Weißrussland hat bisher nur gegen Montenegro noch nicht gespielt. Wales trifft neben Montenegro auch erstmals auf die Türkei, die ebenfalls noch nicht gegen Montenegro gespielt hat.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 EnglandEngland England 0 0 0 0 0:00 0
2 UkraineUkraine Ukraine 0 0 0 0 0:00 0
3 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 0 0 0 0 0:00 0
4 WalesWales Wales 0 0 0 0 0:00 0
5 TurkeiTürkei Türkei 0 0 0 0 0:00 0
6 MontenegroMontenegro Montenegro 0 0 0 0 0:00 0


21.09.2013 England Weißrussland -:-
26.09.2013 England Türkei -:-
Wales Weißrussland -:-
26.10.2013 England Wales -:-
Weißrussland Montenegro -:-
31.10.2013 Montenegro Ukraine -:-
Türkei England -:-
23.11.2013 Montenegro Wales -:-
28.11.2013 Türkei Montenegro -:-
13.02.2014 Türkei Ukraine -:-
04.04.2014 Türkei Wales -:-
05.04.2014 England Montenegro -:-
Ukraine Weißrussland -:-
09.04.2014 Wales Ukraine -:-
10.04.2014 Montenegro Weißrussland -:-
07.05.2014 Weißrussland Türkei -:-
08.05.2014 Wales Montenegro -:-
England Ukraine -:-
14.06.2014 Ukraine Montenegro -:-
Wales Türkei -:-
Weißrussland England -:-
19.06.2014 Ukraine England -:-
Weißrussland Wales -:-
Montenegro Türkei -:-
20.08.2014 Weißrussland Ukraine -:-
21.08.2014 Wales England -:-
13.09.2014 Ukraine Türkei -:-
17.09.2014 Ukraine Wales -:-
  Montenegro England -:-
  Türkei Weißrussland -:-


Gruppe 7

Für Frankreich bringt die Qualifikation erstmals eine Begnung mit Kasachstan, wobei die Französinnen bereits im in ihrem ersten Spiel nach Kasachstan reisen. Gegen die anderen Gruppengegner wurde bereits gespielt wobei nur gegen Finnland einmal verloren wurde, gegen Ungarn und Bulgarien aber alle Spiele ohne Gegentor und gegen Österreich immer mit einem Gegentor gewonnen wurden. Auch Finnland trifft in der Qualifikation erstmals auf Kasachstan und eröffnet damit diese Qualifikationsgruppe sowie erstmals auf Bulgarien und Österreich. Beide treffen auch erstmals aufeinander. Ungarn ist dagegen Österreichs häufigster Gegner, sowohl bei den Frauen als auch den Männern und bei beiden ist die Bilanz für Österreich negativ. Bulgarien ist der einzige Gruppengegner, gegen den Kasachstan bereits gespielt hat.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 0 0 0:00 0
2 FinnlandFinnland Finnland 0 0 0 0 0:00 0
3 OsterreichÖsterreich Österreich 0 0 0 0 0:00 0
4 UngarnUngarn Ungarn 0 0 0 0 0:00 0
5 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 0 0 0 0:00 0
6 KasachstanKasachstan Kasachstan 0 0 0 0 0:00 0


21.09.2013 Kasachstan Finnland -:-
Österreich Bulgarien -:-
25.09.2013 Kasachstan Frankreich -:-
Finnland Österreich -:-
26.10.2013 Bulgarien Kasachstan -:-
Ungarn Österreich -:-
31.10.2013 Ungarn Bulgarien -:-
Österreich Frankreich -:-
Finnland Kasachstan -:-
23.11.2013 Ungarn Kasachstan -:-
Bulgarien Frankreich -:-
27.11.2013 Frankreich Bulgarien -:-
05.04.2014 Bulgarien Österreich -:-
Ungarn Finnland -:-
Frankreich Kasachstan -:-
09.04.2014 Frankreich Österreich -:-
10.04.2014 Finnland Ungarn -:-
07.05.2014 Frankreich Ungarn -:-
Kasachstan Bulgarien -:-
14.06.2014 Kasachstan Ungarn -:-
Österreich Finnland -:-
18.06.2014 Finnland Bulgarien -:-
19.06.2014 Kasachstan Österreich -:-
20.08.2014 Ungarn Frankreich -:-
21.08.2014 Bulgarien Finnland -:-
13.09.2014 Finnland Frankreich -:-
Österreich Ungarn -:-
17.09.2014 Frankreich Finnland -:-
  Österreich Kasachstan -:-
  Bulgarien Ungarn -:-


Südamerikanische Zone / CONMEBOL

Weltkarte, CONMEBOL hervorgehoben

Der südamerikanische Kontinentalverband CONMEBOL hat noch nicht über den Qualifikationsmodus entschieden.

Nord-, Zentralamerikanische und Karibische Zone / CONCACAF

Weltkarte, CONCACAF hervorgehoben

Der Kontinentalverband CONCACAF hat noch nicht über den Qualifikationsmodus entschieden.

Asiatische Zone / AFC

Weltkarte, AFC hervorgehoben
siehe Hauptartikel: Fußball-Asienmeisterschaft der Frauen 2014

Der asiatische Kontinentalverband AFC ermittelt seine Teilnehmer bei der Asienmeisterschaft 2014. 24 der 46 Mitgliedsverbände haben ihre Mannschaften für das Turnier gemeldet. Nordkorea wurde wegen der Dopingvergehen bei der Weltmeisterschaft 2011 ausgeschlossen. Die vier stärksten asiatischen Nationalmannschaften sind direkt für die Endrunde qualifiziert. Zu diesen vier Mannschaften gehören Titelverteidiger Australien, China, Japan und Südkorea. Die anderen 16 Mannschaften spielen in einer Qualifikationsrunde um die restlichen vier Plätze bei der Endrunde.[4]

Afrikanische Zone / CAF

Weltkarte, CAF hervorgehoben
siehe Hauptartikel: Fußball-Afrikameisterschaft der Frauen 2014

Der afrikanische Kontinentalverband CAF ermittelt seine Teilnehmer bei der Afrikameisterschaft 2014. Das Turnier soll im November und Dezember 2014 in Namibia stattfinden. Die drei bestplatzierten Mannschaften des Turniers qualifizieren sich für die Weltmeisterschaft.

Ozeanische Zone / OFC

Weltkarte, OFC hervorgehoben

Der ozeanische Kontinentalverband OFC ermittelt seinen Teilnehmer bei einem Qualifikationsturnier in Neuseeland. Das Turnier findet in der Zeit vom 10. bis 20. September 2014 statt.

Weblinks

Einzelnachweise



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln