Fußballnationalmannschaft von Trinidad und Tobago

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Fußballnationalmannschaft von Trinidad und Tobago der Herren. Für das Team der Frauen, siehe Fußballnationalmannschaft von Trinidad und Tobago (Frauen).
Republik Trinidad und Tobago
Republic of Trinidad and Tobago
Datei:Trinidad FA.gif
Spitzname(n) The Soca Warriors
Verband Trinidad and Tobago Football Federation
Konföderation CONCACAF
Trainer Francisco Maturana
Kapitän Carlos Edwards
Rekordtorschütze Stern John (67)
Rekordspieler Angus Eve (118)
Heimstadion Hasely Crawford Stadium
FIFA-Code TRI
FIFA-Rang 89
Statistik
Erstes Länderspiel
20px TRI 3 - 3 Niederländisch-Guyana Flagge von the Netherlandsthe Netherlands
(Trinidad und Tobago; 6. August 1934)
Höchster Sieg
Flagge von Trinidad and TobagoTrinidad and Tobago TRI 11 - 0 Aruba Flagge von ArubaAruba
(Grenada; 4. Juni 1989)
Höchste Niederlage
Flagge von MexicoMexico Mexiko 7 - 0 TRI Flagge von Trinidad and TobagoTrinidad and Tobago
(Mexiko City, Mexiko; 8. Oktober 2000)
Erfolge bei Turnieren
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1 (Erste: 2006)
Beste Ergebnisse Vorrunde, 2006
Nord- und Zentralamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 6 (Erste: 1991)
Beste Ergebnisse Halbfinale, 2000
(Stand: 1. April 2008)


Die Fußballnationalmannschaft von Trinidad und Tobago ist die Auswahlmannschaft des karibischen Inselstaates Trinidad und Tobago. Teamchef ist der Kolumbianer Francisco Maturana. Der Spitzname „Soca Warriors“ (Soca-Krieger) bezieht sich auf die beliebte Musik Soca.

Geschichte

Bislang konnte sich die Nationalmannschaft des Inselstaates erst ein einziges Mal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren, nämlich für die 2006 in Deutschland.

Die Teilnahmen am CONCACAF Gold Cup waren bisher wenig erfolgreich. Beim CONCACAF Gold Cup 2005 scheiterte das Team mit zwei Punkten schon in der Vorrunde. Gegen Honduras (1:1) und Panama (2:2) spielte die Mannschaft des Inselstaates unentschieden. Der größte Erfolg war der dritte Platz beim Goldcup 2000. Damals gab es noch kein Spiel um Platz 3, Trinidad und Tobago und Peru teilten sich so den dritten Rang.

Dwight Yorke und Stern John sind die erfolgreichsten Spieler der Mannschaft.

Fußball-Weltmeisterschaft 2006

Der größte Erfolg der Nationalmannschaft war die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. In der CONCACAF-Qualifikation erreichte Trinidad und Tobago im letzten Spiel einen knappen 2:1-Sieg gegen den schon qualifizierten Favoriten aus Mexiko. Die Mannschaft kam in diesem entscheidenden Spiel nach einem verschossenen Elfmeter und einem 0:1-Rückstand wieder zurück. In den folgenden Relegationsspielen traf das Team auf den asiatischen Vertreter Bahrain, der sich aufgrund der höheren Anzahl an Auswärtstoren mit zwei Unentschieden gegen Usbekistan durchgesetzt hatte. Das Hinspiel wurde am 12. November 2005 in Trinidad und Tobago, das Rückspiel am 16. November in Bahrain ausgetragen. Als Gesamtgewinner der beiden Partien konnte sich Trinidad und Tobago zum ersten Mal für die Weltmeisterschaft 2006 qualifizieren. Trinidad und Tobago ist das kleinste Land, das sich je für eine Fußball-WM qualifiziert hat.

Die Kreisstadt Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen war der Aufenthalts- und Trainingsort für die Mannschaft während der WM in Deutschland. In der Vorbereitungsphase vor der WM logierte das Team in Bad Radkersburg in der südlichen Steiermark.

Im ersten WM-Spiel gegen Schweden gelang den „Soca Warriors“ ein überraschendes 0:0, obwohl der Außenseiter nach dem Platzverweis von Avery John ab der 46. Minute nur zu zehnt spielte. In den nächsten beiden Spielen verloren sie gegen England und Paraguay jeweils mit 0:2 und schieden somit bereits nach der Vorrunde als einzige Mannschaft ohne Torerfolg aus.

Qualifikation Fußball-Weltmeisterschaft 2010

Im Rahmen der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika trifft das Team in der zweiten Runde der CONCACAF-Zone auf die Nationalmannschaft von Bermuda. Das Hinspiel findet am 14. Juni in Trinidad und Tobago statt.

Teilnahmen an Fußball-Weltmeisterschaften

Teilnahmen am CONCACAF Gold-Cup

  • 1991 – Vorrunde
  • 1993nicht qualifiziert
  • 1996 – Vorrunde
  • 1998 – Vorrunde
  • 2000 – Halbfinale
  • 2002 – Vorrunde
  • 2003nicht qualifiziert
  • 2005 – Vorrunde
  • 2007 – qualifiziert

Bekannte Spieler

Vorlage:National squad

Siehe auch

Literatur

  • Martin Ling: Soca Warriors – Trinidad & Tobago: In: Azzellini, Thimmel (2006): Futbolistas. Fußball und Lateinamerika: Hoffnungen, Helden, Politik und Kommerz, ISBN 3-935936-46-X

Weblinks

Vorlage:Navigationsleiste Nord- und Zentralamerikanische und Karibische Fußballnationalmannschaften

ar:منتخب ترينيداد وتوباغو لكرة القدم bg:Национален отбор по футбол на Тринидад и Тобаго cs:Fotbalová reprezentace Trinidadu a Tobaga cy:Tîm Pêl-droed Cenedlaethol Trinidad a Tobago en:Trinidad and Tobago national football team es:Selección de fútbol de Trinidad y Tobago et:Trinidadi ja Tobago jalgpallikoondis fi:Trinidad ja Tobagon jalkapallomaajoukkue fr:Équipe de Trinité-et-Tobago de football he:נבחרת טרינידד וטובגו בכדורגל hr:Nogometna reprezentacija Trinidada i Tobaga hu:Trinidad és tobagói labdarúgó-válogatott id:Tim nasional sepak bola Trinidad dan Tobago it:Nazionale di calcio di Trinidad e Tobago ja:サッカートリニダード・トバゴ代表 ko:트리니다드 토바고 축구 국가대표팀 lt:Trinidado ir Tobago vyrų futbolo rinktinė lv:Trinidādas un Tobāgo futbola izlase nl:Voetbalelftal van Trinidad en Tobago no:Trinidad og Tobagos herrelandslag i fotball pl:Reprezentacja Trynidadu i Tobago w piłce nożnej pt:Seleção Trinitária de Futebol ru:Сборная Тринидада и Тобаго по футболу sk:Národné futbalové mužstvo Trinidadu a Tobaga sr:Фудбалска репрезентација Тринидада и Тобага sv:Trinidad och Tobagos fotbollslandslag tr:Trinidad ve Tobago Millî Futbol Takımı vi:Đội tuyển bóng đá quốc gia Trinidad và Tobago zh:千里達及托巴哥國家足球隊



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln