Fußballverband Sachsen-Anhalt

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fußball-Verband Sachsen-Anhalt
Gründung: 1990
Gründungsort: Magdeburg
Vereine (ca.): 856
Mitglieder (ca.): 92.575
Homepage: http://www.fsa-online.de

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) ist die Dachorganisation aller 856 Fußballvereine in Sachsen-Anhalt mit 92.575 Mitgliedern und 4.424 Mannschaften (Stand 2007). Der FSA wurde 1990 gegründet und ist einer der 21 Landesverbände des DFB und Mitglied im Nordostdeutschen Fußballverband.

Organisation

Sitz des FSA ist Magdeburg. Dem Verband steht Präsident Werner Georg vor, der durch drei Vizepräsidenten und einen elfköpigen Vorstand unterstützt wird.
Die Geschäftsstelle mit ca. 10 Mitarbeitern wird durch den ehemaligen Nationalspieler der DDR Klaus Decker geleitet.

Gliederung

Zum Verband gehören 14 Kreisfachverbände:

  • KFV Altmark-Ost
  • KFV Altmark-West
  • KFV Anhalt
  • KFV Anhalt-Bitterfeld
  • KFV Börde
  • KFV Burgenland
  • SFV Halle
  • KFV Harz
  • KFV Jerichower Land
  • SFV Magdeburg
  • KFV Mansfeld-Südharz
  • KFV Saalekreis
  • KFV Salzland
  • KFV Wittenberg

Wettbewerbe

Spielklassen

Die höchste Spielklasse ist die Verbandsliga Sachsen-Anhalt mit 15 Mannschaften. Darunter befinden sich die Landesligen Nord, Mitte und Süd mit ebenfalls je 16 Mannschaften. Darunter wiederum befinden sich 9 Landesklassen.

Pokalwettbewerbe

Der FSA ist Ausrichter des Sachsen-Anhalts-Pokal im Herrenbereich, dessen Sieger sich für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal qualifiziert, sowie der Landespokale für Frauen und aller Altersklassen von der A-Jugend bis zur E-Jugend.

Weblinks

http://www.fsa-online.de/



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln