Geri Çipi

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geri Çipi (* 28. Februar 1976 in Vlora) ist ein albanischer Fußballspieler, der 2003/04 in Deutschland spielte. Er spielt in der Abwehr.

Geri Çipi begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Flamurtari Vlora. Im Januar 1999 wechselte er zu NK Maribor nach Slowenien. 2000 wechselte nach Belgien zu KAA Gent. 2003 verpflichtete ihn Eintracht Frankfurt. Nach nur einem halben Jahr wechselte er jedoch zu Rot-Weiß Oberhausen in die 2. Bundesliga und im Sommer 2004 zurück in seine Heimat zu SK Tirana.

Çipi spielte für die albanische Nationalmannschaft u. a. in den Qualifikationen für die EURO 2004 und zur WM 2006.

Karriereübersicht

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln