Jochen Müller

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jochen Müller
Jochen müller 88 89.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Jochen Müller
Geburtstag 18. April 1963
Geburtsort Erbach, Deutschland
Position Abwehr,Mittelfeld
Vereinsinformationen Karriereende
Vereine in der Jugend
DeutschlandDeutschland SV Darmstadt 98
DeutschlandDeutschland FC Erbach
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
bis 06/1986
07/1986 - 06/1991
07/1991 - 06/1992
07/1992 - 06/1993
DeutschlandDeutschland FC Erbach
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
Schotte Dundee United
DeutschlandDeutschland SV Viktoria Herxheim]]

120(4)
4(0)
18(2)
Stationen als Trainer



07/2004 - 06/2005
DeutschlandDeutschland ASV Landau
DeutschlandDeutschland VfB Hochstadt
DeutschlandDeutschland SC Bobenheim-Roxheim
DeutschlandDeutschland FC Hirschhorn
DeutschlandDeutschland SV Horchheim

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 25.04.2020

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Jochen Müller (* 18. April 1963 (57 Jahre) in Erbach) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere

Jochen Müller spielte in seiner Jugendzeit beim SV Darmstadt 98 sowie FC Erbach bis er 1986 zu der ersten Mannschaft der Blau-Schwarzen wechselte. In den Jahren 1986 bis 1991 wurde er meistens als Abwehr - bzw.Mittelfeldspieler eingesetzt und spielte am Alsenweg 97 Spiele (2 Treffer) in der 1. Bundesliga sowie 23 Spiele (2 Tore) in der 2. Bundesliga.

1991 wechselte Müller als bis dato erster deutscher Fußballspieler zum schottischen Klub Dundee United, wobei sein bisheriger Klub dem Wechsel erst zustimmte, nachdem der Spieler auf noch ausstehende 18.000 D-Mark Gehalt schriftlich verzichtet hatte.[1] Bereits kurze Zeit später verletzte er sich jedoch schwer und musste nach einer Bandscheibenoperation lang pausieren.

In der Saison 1992/1993 stand er dann beim SV Viktoria Herxheim in der Oberliga Südwest im Kader, wo er 18 Spiele absolvierte und 2 Treffer erzielte.

Karriere

Danach übernahm Müller als Spielertrainer einige Trainerjobs. Seit 1995 war er bei diversen Mannschaften in der Landesliga, Bezirksliga und Kreisliga tätig: ASV Landau, VfB Hochstadt, SC Bobenheim-Roxheim und FC Hirschhorn. Dieser war vor der Saison 2004/2005 frisch in die Kreisliga Heidelberg aufgestiegen[2][3] Außerdem trainierte er den SV Horchheim.

Im Anschluss an seine aktive Laufbahn engagierte sich Müller im Nachwuchsbereich und arbeitete für den Südwestdeutschen Fußballverband, am Mannheimer DFB-Stützpunkt und der 1. Fussballschule Rhein-Neckar, ehe er im Juli 2007 als Nachwuchstrainer zum SV Waldhof zurückkehrte.[4]

Bilder


References

  1. spiegel.de: „Pure Angst“ (abgerufen am 12. April 2012)
  2. Kreisliga Heidelberg Saison 2004/05 asc-neuenheim.de vom 8.4.2005, abgerufen am 25. April 2020
  3. Aufatmen beim FC Hirschhorn – Vorstandschaft komplett omano.de vom 6.3.2005, abgerufen am 25. April 2020
  4. spowo.net: „Neuer B-Jugend-Trainer für SVW“ (abgerufen am 12. April 2012)

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln