Köln-SVW100110

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

1.FC Köln II - SV Waldhof 1:1

1.FC Köln II 1:1 (1:0) SV Waldhof Mannheim 07
Vereinswappen 28. Spieltag
Samstag, 10. April 2010, 14:00 Uhr MEZ, Rhein-Energie-Stadion, Köln

'Endstand 1:1 (1:0)

Zuschauer: 950
Schiedsrichter: Sebastian Born

Waldhof Mannheim
Startelf:

Tor: Müller
Abwehr: Dick
Abwehr: Schwellenbach
Abwehr: Niedrig
Abwehr: Wernscheid
Mittelfeld: Bahcecioglu
Mittelfeld: Temur
Mittelfeld: Yabo
Mittelfeld: Kraus
Sturm: Terodde
Sturm: Vungudica


Auswechslungen:
Vungudica (69. Clemens)
Yabo (78. Bisanovic)
Terodde (83. Somuah)

Trainer: Frank Schäfer


Startelf:

Tor: Kevin Knödler
Abwehr: Christoph Böcher
Abwehr: Patrick Huckle
Abwehr: David Szabo
Abwehr: Nassim Banouas
Mittelfeld: Lucas Oppermann
Mittelfeld: Roger Pandong
Mittelfeld: Nico Jüllich
Mittelfeld: Christopher Hock
Mittelfeld: Marco Laping
Sturm: Giuseppe Burgio


Auswechslungen:
Lucas Oppermann (67., Michael Reith
Marco Laping (75., Niklas Ginter
Nico Jüllich (83., Patrick Bauder

Trainer: Walter Pradt

Tor1:0 Yabo (36.)

Yellow card.png Magos (1. Gelbe Karte)
Yellow card.png O. Turhan (1. Gelbe Karte)

Tor1:1 Burgio (56.)

Yellow card.png Kevin Knödler (1. Gelbe Karte)
Bericht:


Waldhof nimmt einen Punkt aus Köln mit


KölnII-SVWFans.jpg

Mit einem verdienten 1:1 (0:1)-Unentschieden beim 1.FC Köln hat der SV Waldhof seine Serie von Spielen ohne Niederlage in der Regionalliga West auf fünf ausgebaut. Dadurch sammelte die Mannschaft von Walter Pradt einen weiteren Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Giuseppe Burgio erzielte den Treffer für die Blau-Schwarzen, während Lucas Oppermann in der ersten Halbzeit einen Foulelfmeter an die Latte schoss.

Unter dem Strich war das Remis für die Waldhöfer verdient, denn auch die Kölner besaßen in den 90 Minuten im Rhein-Energie-Stadion gute Torchancen. Pradt hatte im Vergleich zur Partie gegen Bonn mit David Szabo, Nicolas Jüllich, Roger Pandong und Giuseppe Burgio gleich vier neue Spieler aufgeboten, die ihre Sache gut machten. Pech hatte der SVW allerdings in der 36. Minute, als Reinhold Yabo nach einem Freistoß schnell schaltete und aus etwa 10 Minuten zum 1:0 für den FC einschoss. Pech hatten die Waldhöfer danach, als Oppermann mit einem Elfmeter – Burgio wurde gefoult – scheiterte, die große Möglichkeit zum Ausgleich war dahin.

Nach der Pause kamen die Blau-Schwarzen besser in die Begegnung und durch Burgio doch noch zum 1:1 (56.). In der Schlussphase hatten beide Teams Möglichkeiten zum Sieg, doch am Ende blieb es beim gerechten Remis, durch das die Waldhöfer den Abstand auf den ersten Abstiegsplatz auf vier Zähler ausbauten.


Quelle: SVW-Homepage 10. April 2010



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln