Liechtensteinische Fussballnationalmannschaft

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liechtenstein
Logo des Liechtensteiner Fussballverbandes
Verband Liechtensteiner Fussballverband
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor Adidas
Trainer Flagge von SwitzerlandSwitzerland Hans-Peter Zaugg
Co-Trainer Flagge von SwitzerlandSwitzerland Urs Meier, Flagge von GermanyGermany Josef Weikl
Rekordtorschütze Mario Frick (13)
Rekordspieler Mario Frick und Daniel Hasler (je 78)
Heimstadion Rheinpark Stadion, Vaduz
FIFA-Code LIE
FIFA-Rang 133. (180 Punkte)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts
Statistik
Erstes Länderspiel
Flagge von LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 0:1 Schweiz Flagge von SwitzerlandSwitzerland
(Balzers, Liechtenstein; 9. März 1982)
inoffiziell:
Flagge von LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 1:6 Tunesien
(Seoul, Südkorea; 14. Juni 1981)Flagge von TunisiaTunisia
Höchster Sieg
Flagge von LuxembourgLuxembourg Luxemburg 0:4 Liechtenstein Flagge von LiechtensteinLiechtenstein
(Luxemburg, Luxemburg; 13. Oktober 2004)
Höchste Niederlage
Flagge von LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 1:11 Mazedonien Flagge von MacedoniaMacedonia
(Eschen, Liechtenstein; 9. November 1996)
(Stand: 21. November 2007)


Die Liechtensteinische Fussballnationalmannschaft trug erst 1982 ihr erstes Länderspiel aus, obwohl der Liechtensteiner Fussballverband bereits seit 1974 Mitglied der FIFA und der UEFA ist. Seit 1994 nimmt Liechtenstein regelmässig an der Qualifikation für die Europameisterschaft und die Weltmeisterschaft teil.

Den ersten Sieg erreichte Liechtenstein am 6. Juni 1982 in Vaduz mit einem 2:0 in einem Testspiel gegen eine Clubmannschaft aus Peking (Volksrepublik China). Der erste Sieg in einem Pflichtspiel gelang am 14. Oktober 1998 gegen Aserbaidschan (2:1) während der EM-Qualifikation.

Amtierender Nationaltrainer ist seit Dezember 2006 Hans-Peter Zaugg. Unter seinem Vorgänger Martin Andermatt erreichte Liechtenstein ein 2:2 gegen Portugal in der WM-Qualifikation 2006 am 9. Oktober 2004, was als grösster Erfolg bis dato für die liechtensteinische Mannschaft bezeichnet werden kann. Es war der erste Punkt Liechtensteins in einer WM-Qualifikation. Vier Tage später erreichten sie den ersten Auswärtserfolg überhaupt. Sie gewannen in Luxemburg in der WM-Qualifikation gleich 4:0. Erfolge im Jahre 2005 waren das 0:0 gegen den Gruppenzweiten Slowakei und noch ein überzeugender Sieg gegen Luxemburg mit 3:0. In der Qualifikation zur Europameisterschaft 2008 gelang am 28. März 2007 ein 1:0 gegen Lettland und am 17. Oktober 2007 ein 3:0 gegen Island.

Die meisten Liechtensteiner spielen in der Challenge League (zweithöchste Klasse) oder in der 2. Liga interregional (vierthöchste Klasse) im Schweizer Fussball, der Ersatztorhüter Florian Meier gar in der 3. Liga, der sechsthöchsten Schweizer Liga. Nur Mario Frick mit über 200 Spielen in der Super League und Serie A-Erfahrung konnte sich im Ausland einen Namen machen.

In den Jahren 1999, 2004 und 2005 wurde die Nationalmannschaft im Rahmen des Sportler-Treffs des Liechtensteinischen Olympischen Sportverbandes als Mannschaft des Jahres geehrt.

Im Juniorenbereich konnte sich Liechtenstein für die U-16-Fußball-Europameisterschaft 1998 in Schottland qualifizieren, an der U-19-Fußball-Europameisterschaft 2003 im eigenen Land nahm man als Ausrichter ebenfalls teil. In beiden Fällen verlor man jedoch alle drei Vorrundenspiele und schied somit frühzeitig aus.

Aktueller Kader

Das Rheinpark-Stadion in Vaduz - Spielort der Liechtensteiner Nationalmannschaft

Torhüter:

Verteidigung:

Mittelfeld:

Sturm

Bisherige Trainer

Bilanz

siehe Hauptartikel: Liste der Länderspiele der liechtensteinischen Fußballnationalmannschaft

gegen Deutschland

  • 2 Spiele, davon 2 Niederlagen bei 3:17 Toren

gegen Österreich

  • 5 Spiele, davon 5 Niederlagen bei 1:22 Toren

gegen die Schweiz

  • 5 Spiele, davon 5 Niederlagen bei 0:13 Toren

gegen Luxemburg

  • 3 Spiele, davon 2 Siege und ein Unentschieden bei 10:3 Toren

Siehe auch

Weblinks

ar:منتخب ليختنشتاين لكرة القدم bg:Национален отбор по футбол на Лихтенщайн ca:Selecció de futbol de Liechtenstein da:Liechtensteins fodboldlandshold en:Liechtenstein national football team es:Selección de fútbol de Liechtenstein fi:Liechtensteinin jalkapallomaajoukkue fr:Équipe du Liechtenstein de football he:נבחרת ליכטנשטיין בכדורגל hu:Liechtensteini labdarúgó-válogatott it:Nazionale di calcio del Liechtenstein ja:サッカーリヒテンシュタイン代表 ko:리히텐슈타인 축구 국가대표팀 lt:Lichtenšteino vyrų futbolo rinktinė lv:Lihtenšteinas futbola izlase mt:Tim Nazzjonali tal-Futbol tal-Liechtenstein nl:Liechtensteins voetbalelftal no:Liechtensteins herrelandslag i fotball pl:Reprezentacja Liechtensteinu w piłce nożnej pt:Seleção Liechtensteiniense de Futebol ru:Сборная Лихтенштейна по футболу sv:Liechtensteins herrlandslag i fotboll tr:Lihtenştayn Millî Futbol Takımı uk:Збірна Ліхтенштейну з футболу vi:Đội tuyển bóng đá quốc gia Liechtenstein



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln