Marc Socher

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marc Socher
Marc Socher 09.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Marc Socher
Geburtstag 12. April 1989
Geburtsort Speyer, Deutschland
Nationalität DeutschlandDeutschland
Größe 181 cm
Gewicht 75 kg
Spitzname MaSo
Spielberater Juan Mörschel
Fuss links
Status Vertragsspieler
Position Defensiv-Allrounder
Marktwert 25.000 €
Trikotnummer 05
Vereine in der Jugend
1996-?
?-2000
2000 - 2001
2001 - 2002
2003 - 2004
07/2006 - 06/2007
07/2007 - 06/2008
DeutschlandDeutschland FV Germersheim
DeutschlandDeutschland FSV Offenloch
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim D2
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim D1
DeutschlandDeutschland Karlsruher SC C1
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim U17
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim U19
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2008 - 12/2009
01/2010 - 08/2013
08/2013 - 06/2018
07/2018 - 06/2019
07/2019 -
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland SC Hauenstein
DeutschlandDeutschland SV Rülzheim
DeutschlandDeutschland SV Rülzheim II
DeutschlandDeutschland TSG Jockgrim
5 (0)
59 (2)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 12. April 2014

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete ParameterVorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Marc Socher (* 12. April 1989 (31 Jahre) in Speyer) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Marc Socher kam aus der eigenen Waldhof-Jugend. Zwischendurch kickte er für die C-Jugend des Karlsruher SC, wo er Süddeutscher Meister wurde. Er spielte von 2004-2006 bei der B1, von wo er für die Saison 2006-2007 für zwei Jahre zur A-Jugend wechselte.[1]

Im März 2008 erhielt der Innenverteidiger für die erste Mannschaft einen Vertrag bis 30. Juni 2010. Er begleitete die Oberliga-Mannschaft des SV Waldhof vom 27. Januar bis 3. Februar nach Side (Türkei) bereits schon ins Trainingslager. Er galt als eines der größten Talente in der Waldhof-Jugend. Gleich am Anfang zog er sich einen Leistenbruch zu und musste operiert werden. Den Rest der Vorrunde verbrachte ich dann in der zweiten Mannschaft unter Trainer Walter Pradt. Es machte in der Mannschaft riesig Spaß und wir sind auch zu Recht in die Verbandsliga aufgestiegen. , schaffte aber im Regionalligakader nicht den Durchbruch. Zur Winterpause 2009-2010 wurde sein Vertrag aufgelöst.

Socher wechselte zum Südwest-Oberligisten SC Hauenstein, wo er bis August 2013 unter Vertrag stand. Danach schnürte er seine Stiefel als spielender Co-Trainer und Mannschaftskapitän für den Bezirksligisten SV Rülzheim.

Im Sommer 2019 zog er dann als Spieler zur TSG Jockgrim um.

Trainer

Ab 2018 übernahm er als Cheftrainer die zweite Mannschaft der Rülzheimer in der A-Klasse.

Socher1.jpg

Vereinsspiele

Liga Jahr Verein Spiele Tore
Regionalliga Süd 2009-2010 Waldhof Mannheim 0 0
Regionalliga West 2008-2009 Waldhof Mannheim 3 0

Bilder

Interviews und Chat

Einzelnachweise

  1. „Es läuft im Moment nicht gut für mich" transfermarkt.de vom 27.10.2009, abgerufen am 22. Oktober 2019

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln