Marcel Seegert: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 29: Zeile 29:
 
| trainervereine      =
 
| trainervereine      =
 
| trainerjahre        =
 
| trainerjahre        =
| lgupdate            = 21. Juni 2017
+
| lgupdate            = 9. November 2019
 
| nmupdate            =
 
| nmupdate            =
 
}}
 
}}
Zeile 35: Zeile 35:
  
 
== Karriere ==
 
== Karriere ==
Der gebürtige Mannheimer Marcel Seegert, ist ein dominanter, technisch sehr guter Innenverteidiger, der bereits in der U-17-Nationalmannschaft spielte. Als Mannschaftskapitän der [[TSG Hoffenheim]] stand er im Halbfinale um die deutsche B-Jugend-Meisterschaft. Im Sommer 2011 wurde Marcel sowie sein Zwillingsbruder [[Nico Seegert|Nico]] vom Mainzer Stefan Hofmann an den Rhein zum [[1. FSV Mainz 05]] geholt. Marcel spielte bereits in seiner Jugendzeit am Alsenweg und wurde im Sommer 2014 vom Trainer [[Kenan Kocak]] wieder in die Quadradestadt zurückgeholt. Er bekam einen Vertrag bis Juni 2017 und entwickelte sich als Chef in der Abwehr der Blau-Schwarzen.
+
Der gebürtige Mannheimer Marcel Seegert begann beim [[Polizei SV Mannheim|PSV Mannheim]] mit dem Kicken. Über den SC Käfertal kam er in die Waldhof-Jugend zu dem Verein, bei dem bereits sein Großvater [[Heinz Heim]] in den 1950er Jahren spielte. Wie Marcel erzählt, hat er den Zwillingen im Käfertal "im Hinterhof das Kicken beigebracht".<ref>[https://www.swr.de/sport/fussball/Fussball-Gesichter-der-3,gesichter-der-liga-marcel-seegert-sv-waldhof-mannheim-100.html Gesichter der Liga: Waldhof-Verteidiger Marcel Seegert] swr.de vom 13.9.2019, abgerufen am 9. November 2019</ref> Dann folgte ein Wechsel zur U17 der TSG Hoffenheim. Der dominante, technisch sehr gute Innenverteidiger spielte bereits in der U-17-Nationalmannschaft. Als Mannschaftskapitän der [[TSG Hoffenheim]] stand er im Halbfinale um die deutsche B-Jugend-Meisterschaft. Im Sommer 2011 wurde Marcel sowie sein Zwillingsbruder [[Nico Seegert|Nico]] vom Mainzer Stefan Hofmann an den Rhein zum [[1. FSV Mainz 05]] geholt.  
 +
 
 +
Im Sommer 2014 wurde Marcel von Trainer [[Kenan Kocak]] wieder in die Quadradestadt zurückgeholt. Er bekam einen Vertrag bis Juni 2017 und entwickelte sich als Chef in der Abwehr der Blau-Schwarzen.
  
 
Marcel Seegert hatte kurz vor den Relegationsspielen gegen Meppen seinen Vertrag nur für den Fall des Drittliga-Aufstiegs verlängert, aber deutlich gemacht, bei einem Scheitern eine Entscheidung für seine sportliche Weiterentwicklung treffen zu müssen. Nachdem der Aufstiegstraum im Elfmeterschießen in Meppen so bitter platzte, kehrte Marcel dem Alsenweg den Buckel und folgte seinem Teamkollege [[Ali Ibrahimaj]] in den Profifussball zum Zweitligist [[SV Sandhausen]], der vom früheren SVW-Coach [[Kenan Kocak]] trainiert wurde.<ref>{{Internetquelle|url=https://www.svw07.de/aktuelles/news/regionalliga/marcel-seegert-verl%C3%A4sst-den-svw|titel=Marcel Seegert verlässt den SVW|autor=|hrsg=SV Waldhof Mannheim|werk=|datum=2017-06-21|sprache=de|zugriff=2017-06-21}}</ref> Dort traf er auch auf den Ex-Waldhöfer [[Philipp Förster]]. Er startete gut in die Saison, bis er sich  
 
Marcel Seegert hatte kurz vor den Relegationsspielen gegen Meppen seinen Vertrag nur für den Fall des Drittliga-Aufstiegs verlängert, aber deutlich gemacht, bei einem Scheitern eine Entscheidung für seine sportliche Weiterentwicklung treffen zu müssen. Nachdem der Aufstiegstraum im Elfmeterschießen in Meppen so bitter platzte, kehrte Marcel dem Alsenweg den Buckel und folgte seinem Teamkollege [[Ali Ibrahimaj]] in den Profifussball zum Zweitligist [[SV Sandhausen]], der vom früheren SVW-Coach [[Kenan Kocak]] trainiert wurde.<ref>{{Internetquelle|url=https://www.svw07.de/aktuelles/news/regionalliga/marcel-seegert-verl%C3%A4sst-den-svw|titel=Marcel Seegert verlässt den SVW|autor=|hrsg=SV Waldhof Mannheim|werk=|datum=2017-06-21|sprache=de|zugriff=2017-06-21}}</ref> Dort traf er auch auf den Ex-Waldhöfer [[Philipp Förster]]. Er startete gut in die Saison, bis er sich  

Aktuelle Version vom 9. November 2019, 13:17 Uhr

Marcel Seegert
Marcel Seegert 19 20.png
Marcel Seegert 2017
Spielerinformationen
Voller Name Marcel Seegert
Geburtstag 29. April 1994
Geburtsort Mannheim, DeutschlandDeutschland Deutschland
Größe 186 cm
Gewicht 63 Kg
Spielberater T21plus Sportsmanagement GmbH
Fuss beidfüssig
Position Innenverteidigung
Vertrag 06/2021
Marktwert 250.000 €
Vereinsinformationen DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
Vereine in der Jugend
DeutschlandDeutschland PSV Mannheim
DeutschlandDeutschland SC Käfertal
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland TSG 1899 Hoffenheim U17
DeutschlandDeutschland 1. FSV Mainz 05 U17
DeutschlandDeutschland 1. FSV Mainz 05 U19
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2012 - 06/2014
07/2014 - 06/2017
07/2017 - 01/2019
07/2017 - 01/2019
01/2019 - 06/2021
DeutschlandDeutschland 1. FSV Mainz 05 U23
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland SV Sandhausen
DeutschlandDeutschland SV Sandhausen II
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
12 (0)
103 (14)
11 (0)
8 (0)
14 (1)
Nationalmannschaft
DeutschlandDeutschland U-17-Nationalmannschaft

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 9. November 2019

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Marcel Seegert (* 29. April 1994 (25) in Mannheim), ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Der gebürtige Mannheimer Marcel Seegert begann beim PSV Mannheim mit dem Kicken. Über den SC Käfertal kam er in die Waldhof-Jugend zu dem Verein, bei dem bereits sein Großvater Heinz Heim in den 1950er Jahren spielte. Wie Marcel erzählt, hat er den Zwillingen im Käfertal "im Hinterhof das Kicken beigebracht".[1] Dann folgte ein Wechsel zur U17 der TSG Hoffenheim. Der dominante, technisch sehr gute Innenverteidiger spielte bereits in der U-17-Nationalmannschaft. Als Mannschaftskapitän der TSG Hoffenheim stand er im Halbfinale um die deutsche B-Jugend-Meisterschaft. Im Sommer 2011 wurde Marcel sowie sein Zwillingsbruder Nico vom Mainzer Stefan Hofmann an den Rhein zum 1. FSV Mainz 05 geholt.

Im Sommer 2014 wurde Marcel von Trainer Kenan Kocak wieder in die Quadradestadt zurückgeholt. Er bekam einen Vertrag bis Juni 2017 und entwickelte sich als Chef in der Abwehr der Blau-Schwarzen.

Marcel Seegert hatte kurz vor den Relegationsspielen gegen Meppen seinen Vertrag nur für den Fall des Drittliga-Aufstiegs verlängert, aber deutlich gemacht, bei einem Scheitern eine Entscheidung für seine sportliche Weiterentwicklung treffen zu müssen. Nachdem der Aufstiegstraum im Elfmeterschießen in Meppen so bitter platzte, kehrte Marcel dem Alsenweg den Buckel und folgte seinem Teamkollege Ali Ibrahimaj in den Profifussball zum Zweitligist SV Sandhausen, der vom früheren SVW-Coach Kenan Kocak trainiert wurde.[2] Dort traf er auch auf den Ex-Waldhöfer Philipp Förster. Er startete gut in die Saison, bis er sich beim Spiel bei Dynamo Dresden einen Bruch der Augenhöhle zuzog.[3] Diese Verletzung mit anschließender Operation warf ihn zurück. In seiner ersten Saison kam er auf neun Zweitligaeinsätze.

Nachdem er in der Saison 2018/19 nur zu zwei Einsätzen gekommen war, einigten sich Seegert und der Verein Anfang Januar 2019 auf eine Vertragsauflösung[4], woraufhin er zum SV Waldhof Mannheim zurückkehrte, bei dem er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieb.[5] "Der SV Waldhof ist mein Verein und ich kann mir sportlich nichts Schöneres vorstellen, als mit diesem Klub im Profifußball zu spielen"[6] erklärte Seegert kurz nach der Rückkehr 2019 war er dann gleich Mitglied der Meistermannschaft, die nach drei vergeblichen Anläufen in der Relegation endlich den Aufstieg in die 3.Liga schaffte.


Statistiken

Saison Verein Land Liga Einsatz Tore
2009/10 TSG 1899 Hoffenheim U17 DeutschlandDeutschland B-Jgd. BL Süd/Südwest 19 1
2010/11 TSG 1899 Hoffenheim U17 DeutschlandDeutschland B-Jgd. BL Süd/Südwest 17 0
2011/12 1. FSV Mainz 05 U19 DeutschlandDeutschland A-Jgd. BL S/SW 15 2
2012/13 1. FSV Mainz 05 U19 DeutschlandDeutschland A-Jgd. BL S/SW 22 1
2012/13 1. FSV Mainz 05 U23 DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 4 0
2013/14 1. FSV Mainz 05 U23 DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 8 0
2014/15 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 32 4
2015/16 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 32 3
2015/16 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Aufstiegsrunde zur 3.Liga 2 0
2016/17 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 35 7
2016/17 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Aufstiegsrunde zur 3.Liga 2 0
2017/18 SV Sandhausen DeutschlandDeutschland 2. Fußball-Bundesliga 2017/18 9 0
2018/19 SV Sandhausen DeutschlandDeutschland 2. Fußball-Bundesliga 2018/19 2 0
2018/19 SV Sandhausen II DeutschlandDeutschland Verbandsliga Nordbaden 8 0
2018/19 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 14 1
2019/20 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland 3. Fußball-Liga
Total 219 19

Bilder

siehe auch

Einzelnachweise

  1. Gesichter der Liga: Waldhof-Verteidiger Marcel Seegert swr.de vom 13.9.2019, abgerufen am 9. November 2019
  2. Marcel Seegert verlässt den SVW. 2017-06-21
  3. Marcel Seegert erleidet Augenhöhlenbruch rp-online.de vom 19.8.2017, abgerufen am 13. Juli 2019.
  4. Marcel Seegert verlässt den SV Sandhausen, svs1916.de, 3. Januar 2019, abgerufen am 3. Januar 2019.
  5. Seegert kehrt zurück , svw07.de vom 3.1.2019, abgerufen am 3. Januar 2019.
  6. "Gefühlt war ich nie weg", fussball.de vom 8.2.2019, abgerufen am 13. Juli 2019.

Quellen

Weblinks

 Commons: Marcel Seegert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln