Marco Rose

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marco Rose
Marcorose2006.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Marco Rose
Geburtstag 11. September 1976
Geburtsort LeipzigDeutschland
Spitzname Rosi
Position Linker Außenverteidiger
Vereinsinformationen 1. FSV Mainz 05
Vereine in der Jugend
Bis 1987
1987-1995
Rotation 1950 Leipzig
VfB Leipzig
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1995-2000
2000-2002
2002-
VfB Leipzig
Hannover 96
1. FSV Mainz 05
057 (5)
024 (0)
101 (4)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.


Marco Rose (* 11. September 1976 in Leipzig) ist ein deutscher Fußballspieler und ein Enkelkind des früheren Nationalspielers Walter Rose.

Biographie

Der Abwehrspieler begann seine Profikarriere beim VfB Leipzig, zu dem er im Alter von 11 Jahren wechselte und für den er später 10 Zweitligaspiele bestritt. 2000 wechselte Rose zu Hannover 96. Mit den Niedersachsen stieg Rose 2002 in die Bundesliga auf, wechselte aber zunächst auf Leihbasis zurück in die Zweite Bundesliga zum 1. FSV Mainz 05. 2003 wurde Rose erneut von den Mainzern ausgeliehen, ehe diese den defensiv starken, aber in der Offensive zaghaften linken Verteidiger 2004 nach dem Aufstieg in die Bundesliga fest verpflichteten. In der Rückrunde 2004/05 verlor Rose seinen Stammplatz an Benjamin Weigelt, eroberte diesen jedoch ein Jahr später zurück.

In der Saison 2006/07 gehörte Marco Rose zu den Top Leistungsträgern der Mannschaft und glänze durch 2 Tore 2 Torvorlagen und jeder Menge Kampfgeist. Zu Beginn der Saison 2007/08 wird Rose den Mainzern wegen eines Mittelfußbruches längere Zeit fehlen.

Weblinks

en:Marco Rose



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln