Markus Kolke

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Markus Kolke

Markus Kolke (2010)
Spielerinformationen
Voller Name Markus Kolke
Geburtstag 18. August 1990
Geburtsort Erlenbach, Deutschland
Nationalität Deutscher
Größe 187cm
Gewicht 85 Kg
Spielberater HEDIEMA, Dienstleistungen und Sportmanagement
Position Torwart
Vereinsinformationen DeutschlandDeutschland SV Wehen-Wiesbaden
Vereine in der Jugend
DeutschlandDeutschland TSV Großheubach
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
06/2008 - 06/2009
06/2009 - 06/2010
07/2010 - 06/2011
07/2011 - 06/2019
07/2019 - 06/2021
DeutschlandDeutschland Viktoria Aschaffenburg
DeutschlandDeutschland Eintracht Frankfurt II
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland SV Wehen-Wiesbaden
DeutschlandDeutschland F.C. Hansa Rostock
1(0)
4(0)
36 (0)
210 (0)
4 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 18. August 2019

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Markus Kolke (* 18. August 1990 (29 Jahre) in Erlenbach) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Kolke spielte in seiner Jugend für den TSV Großheubach und für Viktoria Aschaffenburg. 2009 wechselte er zur zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt. Bei dieser war er jedoch nur Ersatztorwart. Nach einem Jahr in Frankfurt ging er zum baden-württembergischen Oberligisten SV Waldhof Mannheim. Bei diesem absolvierte er in der Saison 2010/11 alle Spiele - u.a. beim Rekordspiel gegen den FV Illertissen vor über 18.000 Zuschauern - und stieg als Meister in die Regionalliga auf.

Im Sommer 2011 wechselte er zum SV Wehen Wiesbaden. Dort setzte er sich im Oktober 2013 gegen den bisherigen Stammtorhüter Michael Gurski durch und steht seitdem zwischen den Pfosten. Spätestens seit der Saison 2016/17 hat er den Ruf eines Elfmeterkillers, als er sechs von sieben Strafstößen in dieser Saison parieren konnte. Unter dem Trainer und Ex-Waldhöfer Rüdiger Rehm gelang ihm 2019 der Aufstieg in die 2. Bundesliga. In acht Jahren stand er in 232 Partien im Tor des SVWW, davon 210-mal in Ligaspielen.

Trotzdem löste er seinen Vertrag in Wehen auf und schloss sich zur Drittligasaison 2019/20 dem F.C. Hansa Rostock an, wo er als Ersatz für den gewechselten Stammtorhüter Ioannis Gelios einen Zweijahresvertrag erhielt.[1] "Ich hatte schon länger entschieden, dass ich etwas Neues machen wollte" berichtet Kolke.[2] Nach dem Trainingslager Anfang Juli in Barsinghausen zogen auch seine Frau Alisa und Söhnchen Emil (acht Monate) hoch nach Rostock.[3]

Mit Rostock kehrte er im September ins Carl-Benz-Stadion zurück und stellte dabei einen neuen Rekord auf: Mit 220 Spielen ist er der Torhüter mit den meisten Drittliga-Einsätzen.


Bilder

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Torhüter-Trio komplett: F.C. Hansa Rostock holt Markus Kolke aus Wiesbaden, fc-hansa.de, abgerufen am 15. Juni 2019
  2. Kolke kehrt in sein früheres „Wohnzimmer“ zurück morgenweb.de vom 27.9.2019, abgerufen am 27. September 2019
  3. Torwart Markus Kolke: Ich habe über Hansa Rostock nur Gutes gehört sportbuzzer.de vom 18.6.2019, abgerufen am 25. August 2019

Weblinks




Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln