Mohamed Amiq: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Weblinks)
 
 
(4 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
   langname = Mohamed Amiq|
 
   langname = Mohamed Amiq|
 
   geburtstag = [[7. Juli]] [[1949]] |
 
   geburtstag = [[7. Juli]] [[1949]] |
   geburtsort = |
+
   geburtsort = Témara|
 
   geburtsland = {{MAR|#}}|
 
   geburtsland = {{MAR|#}}|
 
   jetztverein  = Karriereende|
 
   jetztverein  = Karriereende|
 
   position = [[Angriff]] |  
 
   position = [[Angriff]] |  
 
   Trikotnummer = |
 
   Trikotnummer = |
   jugendjahre =|
+
   jugendjahre = 1963 - |
   jugendvereine = |
+
   jugendvereine = {{MAR|#}} SC Taxi Rabat |
   jahre =  07/1977 - 06/1981  <br /> 07/1981 - 06/1982 |
+
   jahre =  07/1967 - 06/1972<br />07/1972 - 06/1977<br />07/1977 - 06/1981  <br /> 07/1981 - 06/1982 |
   vereine = {{GER|#}} [[OSC Bremerhaven]]<br />{{GER|#}} [[Waldhof Mannheim]]|
+
   vereine = {{MAR|#}} Union Sport Rabat<br />{{GER|#}} [[TuS Bremerhaven 93]]<br />{{GER|#}} [[OSC Bremerhaven]]<br />{{GER|#}} [[Waldhof Mannheim]]|
   spiele (tore) = 65 (14)<br />1 (0) |
+
   spiele (tore) = <br /><br />65 (14)<br />1 (0) |
   trainerjahre =  07/1989- 06/1990<br>07/1996- 10/1996<br>07/2007 - 11/2007<br>03/2009 - 09/2009 |  
+
   trainerjahre =  07/1982- 06/1983<br>07/1983- 06/1984<br>07/1989- 06/1990<br>07/1991- 03/1992<br>04/1996- 06/1996<br>07/1996- 10/1996<br>07/1997- 06/1999<br>07/1999 - ?<br>07/2007 - 11/2007<br>03/2009 - 09/2009 <br>08/2017 -  |  
   trainervereine = {{GER|#}} [[SV Grohn]]<br>{{GER|#}} [[SV Wilhelmshaven]]<br>{{GER|#}} [[FC Oberneuland]]<br>{{GER|#}} [[FC Oberneuland]] |  
+
   trainervereine = {{MAR|#}} Union Sport Rabat<br />{{MAR|#}} Tihad de Tanger Marokko<br />{{GER|#}} [[SV Grohn]]<br>{{GER|#}} FC Wilhelmshaven<br>{{GER|#}} KSV Vatan Sport<br>{{GER|#}} [[SV Wilhelmshaven]]<br>{{GER|#}} Blumenthaler SV<br>{{ARE|#}} [[Al Nasr Sports Club]]<br>{{GER|#}} [[FC Oberneuland]]<br>{{GER|#}} [[FC Oberneuland]]<br>{{GER|#}} [[OSC Bremerhaven]] (Sportlicher Leiter)  |  
   lgupdate = 09. April 2014 |
+
   lgupdate = 15. Januar 2020 |
 
}}
 
}}
  
Zeile 22: Zeile 22:
  
 
== Karriere ==
 
== Karriere ==
 +
Mohamed Amiq begann mit dem Kicken in MArokko beim SC Taxi Rabat. Danach spielte er bei Union Sport Rabat in der 1. Marokkanischen Division.
  
Mohamed Amiq kam im Juli 1981 vom [[OSC Bremerhaven]] zum [[SV Waldhof Mannheim]]. Mohamed wurde im [[Angriff]] eingesetzt und bestritt 1 Spiel für den SVW und beendete dort seine Spielerkarriere und wechselte in den Status "Trainer". Seine uns (meist kurzen) bekannten Trainerposten waren der [[SV Grohn]], [[SV Wilhelmshaven]] sowei 2007 und 2009 beim Nord-Regionalligisten [[FC Oberneuland]].  
+
Seine Deutschland-Karriere startete er 1972 bei TuS Bremerhaven. Im Sommer 1977 gelang der Zweitligaaufstieg und es folgte der Wechsel sämtlicher Spieler vom insolventen TuS Bremerhaven 93 zum OSC. Mit dem [[OSC Bremerhaven]] pendelte er zwischen 2.Bundesliga Nord und [[Oberliga Nord]]. Nach Querelen mit dem damaligen Trainer [[Egon Coordes]] kam er im Juli 1981 zum [[SV Waldhof Mannheim]].  
  
 +
Mohamed wurde von Trainer [[Klaus Schlappner]] im [[Angriff]] eingesetzt und bestritt 1 Spiel für den SVW. Er beendete dort seine Spielerkarriere und wechselte in das Trainergeschäft.
 +
 +
== Trainer ==
 +
In der Bremerhavener Zeit bastelte Amiq parallel an seiner Trainerkarriere und schloss die Ausbildung zum Fußball-Lehrer 1981 an der Sporthochschule in Köln erfolgreich ab.
 +
 +
Im Jahr 1982 kehrte Bella Amiq für zwei Jahre nach Marokko zurück. Zunächst als Coach in die 1. Division zu Union Sport Rabat, wo er von 1967 bis 1972 selbst in der ersten Division gespielt hatte. Ein Jahr später heuerte Amiq, der einst auch für die marokkanische B-Nationalmannschaft aufgelaufen ist, bei Tihad de Tanger Marokko an, bevor es zurück nach Bremerhaven ging. Trainerstationen beim SC Sparta, OSC Bremerhaven und VfB Lehe/FC Bremerhaven folgten.<ref>[https://www.fupa.net/berichte/osc-bremerhaven-weltenbummler-bella-amiq-ist-nun-berater-289358.html Weltenbummler "Bella" Amiq ist nun Berater] fupa.net.de vom 29.4.2015, abgerufen am 15. Januar 2020</ref>
 +
 +
Weitere bekannte Trainerposten waren der [[SV Grohn]], FC Wilhelmshaven, KSV Vatan Sport, [[SV Wilhelmshaven]] und Blumenthaler SV.
 +
 +
Zur Jahrtausendwende übernahm er das Traineramt bei [[Al Nasr Sports Club]] in Dubai, bevor er 2001 als Trainer seinen größten Erfolg im Emirat Kuwait in Vorderasien feierte, als er mit dem Club nach 22 Jahren in der Super-Leaque Meister wurde.<ref>[http://www.c-fm.de/cms/ueber-cfm/unsere-dienstleistungen/chief-scout Mohammed Bellarbi Amiq] c-fm.de, abgerufen am 15. Januar 2020</ref>
 +
 +
2007 und 2009 war er beim Nord-Regionalligisten [[FC Oberneuland]] tätig. Im März 2009 startete er dort zunächst eine Siegesserie,<ref>[https://www.dfb.de/news/detail/rl-nord-fco-unter-trainer-amiq-weiter-unbesiegt-17680/ FCO unter Trainer Amiq weiter unbesiegt] dfb.de vom 1.4.2009, abgerufen am 15. Januar 2020</ref> bevor er zuletzt im September 2009 wegen Erfolglosigkeit entlassen wurde.<ref>[https://vfb-luebeck.de/samstag-14-uhr-vfb-reist-nach-oberneuland-2/ VfB reist nach Oberneuland] vfb-luebeck.de vom 22.10.2009, abgerufen am 15. Januar 2020</ref>
 +
 +
Seit August 2017 ist er beim OSC Bremerhaven in der Landesliga Bremen der Sportliche Leiter.
 +
 +
Beruflich hat der ehemalige Stürmer eine Spielerberatungs-Agentur (CFM) gegründet.
 +
 +
== Einzelnachweise ==
 +
<references />
  
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==

Aktuelle Version vom 15. Januar 2020, 21:23 Uhr

Mohamed Amiq
Spielerinformationen
Voller Name Mohamed Amiq
Geburtstag 7. Juli 1949
Geburtsort Témara, MarokkoMarokko
Position Angriff
Vereinsinformationen Karriereende
Vereine in der Jugend
1963 - MarokkoMarokko SC Taxi Rabat
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/1967 - 06/1972
07/1972 - 06/1977
07/1977 - 06/1981
07/1981 - 06/1982
MarokkoMarokko Union Sport Rabat
DeutschlandDeutschland TuS Bremerhaven 93
DeutschlandDeutschland OSC Bremerhaven
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim


65 (14)
1 (0)
Stationen als Trainer
07/1982- 06/1983
07/1983- 06/1984
07/1989- 06/1990
07/1991- 03/1992
04/1996- 06/1996
07/1996- 10/1996
07/1997- 06/1999
07/1999 - ?
07/2007 - 11/2007
03/2009 - 09/2009
08/2017 -
MarokkoMarokko Union Sport Rabat
MarokkoMarokko Tihad de Tanger Marokko
DeutschlandDeutschland SV Grohn
DeutschlandDeutschland FC Wilhelmshaven
DeutschlandDeutschland KSV Vatan Sport
DeutschlandDeutschland SV Wilhelmshaven
DeutschlandDeutschland Blumenthaler SV
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Al Nasr Sports Club
DeutschlandDeutschland FC Oberneuland
DeutschlandDeutschland FC Oberneuland
DeutschlandDeutschland OSC Bremerhaven (Sportlicher Leiter)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 15. Januar 2020

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Mohamed Amiq (* 7. Juli 1949 (70 Jahre)), ist ein ehemaliger marokanischer Fußballspieler und heutiger Trainer.

Karriere

Mohamed Amiq begann mit dem Kicken in MArokko beim SC Taxi Rabat. Danach spielte er bei Union Sport Rabat in der 1. Marokkanischen Division.

Seine Deutschland-Karriere startete er 1972 bei TuS Bremerhaven. Im Sommer 1977 gelang der Zweitligaaufstieg und es folgte der Wechsel sämtlicher Spieler vom insolventen TuS Bremerhaven 93 zum OSC. Mit dem OSC Bremerhaven pendelte er zwischen 2.Bundesliga Nord und Oberliga Nord. Nach Querelen mit dem damaligen Trainer Egon Coordes kam er im Juli 1981 zum SV Waldhof Mannheim.

Mohamed wurde von Trainer Klaus Schlappner im Angriff eingesetzt und bestritt 1 Spiel für den SVW. Er beendete dort seine Spielerkarriere und wechselte in das Trainergeschäft.

Trainer

In der Bremerhavener Zeit bastelte Amiq parallel an seiner Trainerkarriere und schloss die Ausbildung zum Fußball-Lehrer 1981 an der Sporthochschule in Köln erfolgreich ab.

Im Jahr 1982 kehrte Bella Amiq für zwei Jahre nach Marokko zurück. Zunächst als Coach in die 1. Division zu Union Sport Rabat, wo er von 1967 bis 1972 selbst in der ersten Division gespielt hatte. Ein Jahr später heuerte Amiq, der einst auch für die marokkanische B-Nationalmannschaft aufgelaufen ist, bei Tihad de Tanger Marokko an, bevor es zurück nach Bremerhaven ging. Trainerstationen beim SC Sparta, OSC Bremerhaven und VfB Lehe/FC Bremerhaven folgten.[1]

Weitere bekannte Trainerposten waren der SV Grohn, FC Wilhelmshaven, KSV Vatan Sport, SV Wilhelmshaven und Blumenthaler SV.

Zur Jahrtausendwende übernahm er das Traineramt bei Al Nasr Sports Club in Dubai, bevor er 2001 als Trainer seinen größten Erfolg im Emirat Kuwait in Vorderasien feierte, als er mit dem Club nach 22 Jahren in der Super-Leaque Meister wurde.[2]

2007 und 2009 war er beim Nord-Regionalligisten FC Oberneuland tätig. Im März 2009 startete er dort zunächst eine Siegesserie,[3] bevor er zuletzt im September 2009 wegen Erfolglosigkeit entlassen wurde.[4]

Seit August 2017 ist er beim OSC Bremerhaven in der Landesliga Bremen der Sportliche Leiter.

Beruflich hat der ehemalige Stürmer eine Spielerberatungs-Agentur (CFM) gegründet.

Einzelnachweise

  1. Weltenbummler "Bella" Amiq ist nun Berater fupa.net.de vom 29.4.2015, abgerufen am 15. Januar 2020
  2. Mohammed Bellarbi Amiq c-fm.de, abgerufen am 15. Januar 2020
  3. FCO unter Trainer Amiq weiter unbesiegt dfb.de vom 1.4.2009, abgerufen am 15. Januar 2020
  4. VfB reist nach Oberneuland vfb-luebeck.de vom 22.10.2009, abgerufen am 15. Januar 2020

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln