News März 2020

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31




Montag, 30. März

Lizenzunterlagen eingereicht

Der SV Waldhof Mannheim e.V. reichte beim Deutschen Fußballbund erstmals die Lizenzunterlagen zur offiziellen Anerkennung als Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) ein.


Freitag, 27. März

Saison virtuell zu Ende gespielt

Die ESportler des SV Waldhof spielten die aktuelle Saison auf der Konsole zu Ende. „Wir wollen ein Drittel der Einnahmen aus dem Livestream und dem virtuellen Ticketverkauf unter allen Drittligisten verteilen. Ein weiteres Drittel werden wir an die Weltgesundheitsorganisation WHO spenden. Wir hoffen auf ein virtuell ausverkauftes Carl-Benz-Stadion", so SVW-Geschäftsführer Markus Kompp.


Dienstag, 24. März

Vertrag ausgesetzt

Der SV Waldhof setzt aufgrund der Zwangspause den Vertrag mit seinem Chefscout Anthony Loviso aus.


Sonntag, 22. März

Unmut wegen Kurzarbeit

Das Kurzarbeit-Modell sorgt bei den SVW-Profis für Unmut, da bei Spielern und dem Trainerstab eine radikale Null-Prozent-Lösung ausgewählt wurde.


Dienstag, 17. März

Ankündigung von Kurzarbeit

Waldhof-Geschäftsführer Markus Kompp kündigte an, die Fußball-Profis und Mitarbeiter der Geschäftsstelle in Kurzarbeit zu schicken. "Die sechs Wochen Pause geben uns die Möglichkeit, jetzt zu handeln und Kurzarbeitergeld zu beantragen. Darüber tauschen wir uns aktuell mit allen Mitarbeitern und den Spielern aus. Sollten wir am 30. April wieder spielen können, könnten wir die Kurzarbeit wieder aussetzen", sagte Kompp.


Montag, 16. März

3.Liga-Spielbetrieb wegen des Covid-19 Virus bis zum 30. April unterbrochen

Darauf hat sich die Spielleitung der 3. Liga mit dem Ausschuss 3. Liga und den Vertretern der 20 Drittligisten im Rahmen einer außerordentlichen Managertagung am heutigen Montag verständigt. Der festgelegte Zeitraum orientiert sich an den aktuell vorliegenden behördlichen Anordnungen. Betroffen sind die Spieltage 30 bis 35, sollte die behördliche Verfügungslage nicht doch eine frühere Austragung zulassen. Wie es über den 30. April hinaus in der 3. Liga weitergeht, dazu soll auch die morgige Sitzung der Europäischen Fußball-Union UEFA mit ihren Ergebnissen weitere Hinweise liefern. Mit Blick auf die sich ständig ändernde Faktenlage wird sich der DFB mit dem Ausschuss 3. Liga und den Klubs in den nächsten Wochen weiterhin eng abstimmen und alle denkbaren Szenarien für die aktuelle Saison einer genauen Prüfung unterziehen.


Sonntag, 15. März

Trainingsbetrieb wird eingestellt

Aufgrund der aktuellen Entwicklung und der Verbreitung des Covid-19 Virus hat sich der der SV Waldhof Mannheim entschieden den Trainingsbetrieb der Profis bis auf Weiteres einzustellen.


Freitag, 13. März

Entwarnung in Sachen Corona

Nachdem am Vormittag alle Spieler und Mitarbeiter des SV Waldhof Mannheim aufgrund eines Verdachtsfalls nach Hause geschickt wurden, herrscht mittlerweile Gewissheit. Der Abstrich beim derzeit verletzten Mittelfeldspieler Dorian Diring ist negativ. Somit liegt kein COVID-19 Fall beim SVW vor. Cheftrainer Bernhard Trares hat seinen Spielern bis Dienstag frei gegeben. Die Geschäftsstelle, sowie die Fan- und Ticketshop öffnen am Montag wieder.


Mittwoch, 11. März

Spieltage 28 und 29 ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise werden die beiden nächsten Spieltage in der 3. Liga verlegt. Mit dieser Entscheidung folgt der DFB als Liga-Träger der Empfehlung des Ausschusses 3. Liga, die im Austausch mit den 20 Klubs ausgesprochen wurde. Der 28. und 29. Spieltag, die ursprünglich für dieses Wochenende sowie kommenden Dienstag und Mittwoch terminiert waren, werden frühestens Anfang Mai nachgeholt. Die genauen Zeitpunkte werden noch festgelegt. Die Frage, wie ab dem 30. Spieltag in der 3. Liga verfahren wird, soll am kommenden Montag, den 16. März, geklärt werden.


Dienstag, 10. März

Berufungsverhandlung vertagt

Im Rechtsstreit zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und dem Drittligisten SV Waldhof über den Punktabzug aus dem Jahr 2018 müssen sich die Beteiligten weiter gedulden. Am 21. April will der 11. Zivilsenat des Frankfurter Oberlandesgerichts (OLG) seine Entscheidung verkünden, ob der Berufung des DFB stattgegeben wird oder die Auffassung des Frankfurter Landgerichts bestätigt wird.


Samstag, 7. März

Torloses Remis in Würzburg

In einem Spiel voller hochkarätiger Chancen auf beiden Seiten musste sich der SV Waldhof gegen die Würzburger Kickers am Ende mit einem verdienten 0:0 zufriedengeben.






Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln