News Oktober 2020

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31




Sonntag, 25. Oktober

Zweite Saisonniederlage

Der SV Waldhof kassierte gegen die U23 des FC Bayern München mit 0:2-Toren die zweite Saison-Niederlage und steckt damit erst einmal im Tabellenkeller der 3.Liga fest.


Donnerstag, 22. Oktober

SUNTAT-Sonne strahlt ab sofort auf dem Waldhof-Trikot

Die in Mannheim ansässige BLG Kardesler Lebensmittel-Handelsgesellschaft mbH ist mit ihrer Handelsmarke „SUNTAT“ der neue Trikotsponsor der Buwe. Nachdem SUNTAT bereits Anfang Oktober als Team-Partner beim SV Waldhof eingestiegen war, reifte nach intensiven Gesprächen zwischen den SUNTAT-Geschäftsführern Mustafa und Kadir Baklan und deren Pendant beim SV Waldhof, Markus Kompp, der Entschluss, ab sofort das Trikot des SVW zu zieren. Die Partnerschaft wurde zunächst bis Saisonende geschlossen.


Dienstag, 20. Oktober

Erste Saisonniederlage

Schon am sechsten Spieltag der neuen Saison kehrte der SV Waldhof aufgrund der zu hohen Corona-Zahlen in Mannheim notgedrungen in den „Geisterspiel“-Modus zurück. Ohne die Unterstützung seiner Fans kassierte der SVW beim unglücklichen 1:2 (1:1) gegen Hansa Rostock die erste Saisonniederlage.


Samstag, 17. Oktober

Waldhof mit erstem Saisonsieg

Im fünften Anlauf fuhr der SVW mit einem 1:0 (1:0) den ersehnten ersten Saisonsieg ein - und das ausgerechnet beim hoch gehandelten und bislang noch ungeschlagenen Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden.


Dienstag, 13. Oktober

Gillian Jurcher verstärkt Waldhof-Offensive

Der SV Waldhof Mannheim hat sich die Dienste von Mittelstürmer Gillian Jurcher gesichert. Der zuletzt für den 1.FC Saarbrücken stürmende 23-Jährige unterschrieb am Montagabend bei den Buwe seinen Vertrag. Jurcher absolvierte 97 Regionalligaspiele und erzielte dabei 30 Tore und 17 Vorlagen.

Emmanuel Léonce Kouadio nun im Profikader

Außerdem hat der SV Waldhof Mannheim Emmanuel Léonce Kouadio mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 21-Jährige konnte in den vergangenen Wochen seine Chance nutzen und sich über die 2.Mannschaft der Blau-Schwarzen empfehlen.


Samstag, 10. Oktober

Remis auf dem Betzenberg

Das vierte Spiel, das vierte Unentschieden – der SV Waldhof Mannheim entwickelt sich langsam aber sicher zum Remis-Spezialisten der 3. Liga. Mit dem 1:1 (1:0) beim Erzrivalen 1. FC Kaiserslautern bleiben die Mannheimer zwar weiter ungeschlagen, treten mit vier von zwölf möglichen Zählern allerdings auch etwas auf der Stelle, was die Ausbeute betrifft.


Montag, 5. Oktober

Minutenweise liefen die Meldungen über den Transferticker - ob Vertragsauflösungen, Leihgeschäfte oder Transfers - die Fans des Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim blickten gespannt in die Nachrichtenkanäle, ob sich bei ihrem Club noch etwas tut. Doch am Ende blieb es beim schon länger gehandelte Anthony Roczen (21), der an einem Innenbandriss in der Vorbereitung Ende August noch laboriert, sowie einem weiteren Stürmerabgang von Andis Shala zum Chemnitzer FC. Also im Enddeffekt eine Spielkraft die nächsten Spieltage weniger.

Weitere Neuzugänge konnten beim SVW nicht vermeldet werden, während sich die Konkurrenz teilweise nochmals üppig eindeckte.

„An den sogenannten Qualitätsspielern sind alle dran“, musste Waldhof-Sportchef Kientz wohl oder übel akzeptieren, doch auch für die Breite könnten die Mannheimer sicher noch ein paar Kicker gebrauchen wie auch Trainer Patrick Glöckner zuletzt anmahnte. „Wir wissen, dass wir in der Breite auf jeden Fall noch etwas tun müssen. Unser Kader ist definitiv noch zu klein. Deshalb ist es absolut notwendig, dass wir auf dem Transfermarkt nochmals zuschlagen“, forderte der Coach zuletzt ungewohnt offensiv. Die Kurpfälzer hoffen nun, im Ausland oder bei noch vertragslosen Spielern zum Zug zu kommen. Solche Spieler können dann ab Dienstag ohne Zeitdruck verpflichtet werden. „Wir machen aber nur noch etwas, wenn wir davon zu hundert Prozent überzeugt sind“, betonte Kientz nach Anfrage des MM. Ob sich dieser Kurs bewährt, wird sich dann in den kommenden Wochen zeigen.

Anthony Roczen stürmt für den SVW

Der SV Waldhof Mannheim hat sich die Dienste von Stürmer Anthony Roczen gesichert. In der vergangenen Woche hatte Roczen seinen laufenden Vertrag beim 1. FC Magdeburg aufgelöst.

Andis Shala wechselt zum Chemnitzer FC

Der Chemnitzer FC hat Andis Shala verpflichtet. Der 1,91 Meter große Mittelstürmer wechselt vom SV Waldhof Mannheim an die Gellertstraße.


Samstag, 3. Oktober

Tor-Spektakel gegen Aufsteiger Türkgücü München

Das Spektakel war außergewöhnlich, die Partie Werbung für Drittliga-Fußball, der Ertrag für den SV Waldhof aber erneut zu wenig. Der Mannheimer Fußball-Drittligist trennte sich am Samstagnachmittag vor 3.405 Zuschauern mit 4:4 (2:2) von Aufsteiger Türkgücü München.






Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln