News September 2008

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • 28.September 2008
    Der SV Waldhof ist nach dem 2:1-Sieg gegen die U23 von Eintracht Frankfurt neuer Tabellenführer. Nicht nur auf dem Rasen wurden die Protagonisten dem Anspruch eines Topspiels gerecht. Bestnoten verdienten sich die beiden befreundeten Fanlager, die nach Ende einer unterhaltsamen Partie zur gemeinsamen und friedlichen dritten Halbzeit anstimmten: "Der SVW ist wieder da", klang es für Minuten unisono aus dem Waldhof- und dem rund 400 Mann starken Gäste-Fanblock. Faire Verlierer auf der Westtribüne, dankbar winkende Waldhof-Spieler in Richtung des gegnerischen Blocks und eine gemeinsame "Humba"-Party: Bilder mit Vorbildcharakter und eine echte Werbung in Sachen Fair-Play.mehr
  • 21.September 2008
    Der SV Waldhof bleibt in der Regionalliga Süd die Mannschaft der Stunde. Mit einem verdienten 3:1 (2:1)-Erfolg bei Viktoria Aschaffenburg feierte das Team von Trainer Alexander Conrad den vierten Sieg in Serie und zog (bei einem Spiel mehr) zumindest für 24 Stunden mit Spitzenreiter 1. FC Nürnberg II gleich.mehr
  • 07. September 2008
    Ein "Joker"-Tor des gerade 18-jährigen Nico Jüllich hat dem SV Waldhof den dritten Sieg in Serie in der Regionalliga Süd beschert. "Es ist einfach ein tolles Gefühl", strahlte der A-Jugendliche." Gerade vier Minuten auf dem Platz, bewahrte das Talent - nach schönem Babatz-Zuspiel - auf halblinker Position die Nerven und schoss das Leder im Derby gegen den SV Darmstadt 98 eiskalt zum verdienten 2:1 (0:0)-Siegtreffer in die Maschen (73.). "Babatz hat mir zugerufen "geh' Junge, geh', mach' es alleine. Und das habe ich dann gemacht."mehr
  • 02. September 2008
    Mit einem überzeugenden Auftritt holte sich der SV Waldhof bei der bislang ungeschlagenen Reserve von Greuther Fürth mit einem 1:0 (1:0) drei wichtige Punkte. Galt es am Samstag noch mit einem Heimsieg Boden unter die Füße zu bekommen, überzeugten die Waldhöfer diesmal auch in spielerischer Hinsicht. "Kompakt stehen, und hinten endlich einmal zu Null spielen", lautete die Vorgabe von Trainer Alexander Conrad, die von der Mannschaft zu 100 Prozent umgesetzt wurde.mehr


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln