Pantelis Tsionanis

Aus WikiWaldhof
(Weitergeleitet von Pandelis Tsionanis)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pantelis Tsionanis
Pandelis Tsionanis.jpg

Spielerinformationen
Voller Name Pantelis Tsionanis
Geburtstag 6. Dezember 1962
Geburtsort GriechenlandGriechenland Griechenland
Nationalität GriechenlandGriechenland Griechenland
Spitzname Panto
Position Abwehr
Vereinsinformationen karriereende
Vereine in der Jugend
07/1971 - 06/1981 DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/1981 - 06/1984
07/1984 - 06/1988
07/1988 - 06/1992
07/1992 - 06/1993
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland FV 09 Weinheim
DeutschlandDeutschland VfR Mannheim
DeutschlandDeutschland SV Sandhausen
17 (0)
134 (1)
127 (3)
11 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 6. Dezember 2014

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete ParameterVorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Pantelis[1] „Panto“ Tsionanis (griechisch Pandelís Tsionánis Παντελής Τσιωνάνης, * 6. Dezember 1962 (56)) ist ein ehemaliger griechischer Fußballspieler.

Familie

Zusammen mit seiner Mutter und seinen Geschwistern (darunter sein Bruder Dimitrios, der ebenfalls Fußballspieler beim SV Waldhof Mannheim war) kam Pantelis Tsionanis 1970 nach Deutschland. Sein Vater arbeitete zu diesem Zeitpunkt bereits ein Jahr als Gastarbeiter in Deutschland.[2]

Karriere

1971 ging Tsionanis zum SV Waldhof Mannheim. Zur Saison 1981/82 rückte er aus der A-Jugend, mit der er 1980 deutscher A-Jugendmeister wurde, in die Profimannschaft (2. Bundesliga).[3] Am 15. November 1981 gab er als 18-Jähriger sein Zweitligadebüt, als ihn Trainer Klaus Schlappner in der Partie gegen Hertha BSC (4:2) in der 89. Minute einwechselte. Nach dem Aufstieg des SVW 1983 kam er zu einer Bundesligapartie. Insgesamt spielte er 17-mal für die 1. Mannschaft des SV Waldhof. Er kam dabei jedes Mal als Einwechselspieler in die Partie.

1984 wechselte er in die Amateur-Oberliga Baden-Württemberg zum FV 09 Weinheim. Danach spielte er, ebenfalls in der Oberliga Baden-Württemberg, für die Vereine VfR Mannheim (1989 bis 1993) und SV Sandhausen (ab 1993). Nach dem Aufstieg des SVS in die Regionalliga 1995 war er nicht mehr im Sandhausener Kader.

Statistik

Liga Spiele (Tore)
Bundesliga 01 (0)
2. Bundesliga 16 (0)

Bilder

Erfolge

Weblinks

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. Beleg für Transkription mit „t“: Autogramm (Wiki Waldhof)
  2. Vorlage:Munzinger
  3. Kicker Sonderheft 81/82, S. 142


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln