Raffael Korte: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 44: Zeile 44:
 
Ab der Saison 2017/2018 spielt Korte beim [[SV Waldhof Mannheim]] in der [[Fußball-Regionalliga Südwest|Regionalliga Südwest]] und spielt nun mit seinem Zwillingsbruder [[Gianluca Korte]] in einer Mannschaft.<ref>[https://www.svw07.de/aktuelles/news/regionalliga/svw-verpflichtet-raffael-korte SVW verpflichtet Raffael Korte] svw07.de vom 22.6.2017</ref> Gleich zu Beginn zog er sich zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss zu, dem 15 Monate Rehabilitation mit weiteren Rückschlägen folgten. "Hier war ich ein voller Teil der Mannschaft, obwohl ich verletzt war." ist Raffael begeistert von seinem Umfeld, das er woanders auch schon anders erlebt hat.<ref>[https://www.edit-magazin.de/wenn-der-11.-mann-fehlt.html Wenn der 11. Mann fehlt] edit-magazin.de vom 20.5.2019, abgerufen am 29. Januar 2020</ref> Erst im Oktober 2018 meldete er sich zurück und im vorentscheidenden Spitzenspiel gegen den [[1. FC Saarbrücken]] hatte er eine Sternstunde: Beim [[Spielbericht 18/19 23.Spieltag: SV Waldhof Mannheim - 1. FC Saarbrücken|3:2-Erfolg]] bereitete er einen Treffer für seinen Bruder Gianluca vor und erzielte zwei Tore selbst.<ref>[https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-sv-waldhof-gemischte-bilanz-mit-luft-nach-oben-_arid,1449911.html Gemischte Bilanz mit Luft nach oben] morgenweb.de vom 10.5.2019, abgerufen am 10. Mai 2019</ref> Am Saisonende feierte er dann mit der Meistermannschaft, die nach drei vergeblichen Anläufen in der Relegation endlich den Aufstieg in die 3.Liga schaffte.
 
Ab der Saison 2017/2018 spielt Korte beim [[SV Waldhof Mannheim]] in der [[Fußball-Regionalliga Südwest|Regionalliga Südwest]] und spielt nun mit seinem Zwillingsbruder [[Gianluca Korte]] in einer Mannschaft.<ref>[https://www.svw07.de/aktuelles/news/regionalliga/svw-verpflichtet-raffael-korte SVW verpflichtet Raffael Korte] svw07.de vom 22.6.2017</ref> Gleich zu Beginn zog er sich zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss zu, dem 15 Monate Rehabilitation mit weiteren Rückschlägen folgten. "Hier war ich ein voller Teil der Mannschaft, obwohl ich verletzt war." ist Raffael begeistert von seinem Umfeld, das er woanders auch schon anders erlebt hat.<ref>[https://www.edit-magazin.de/wenn-der-11.-mann-fehlt.html Wenn der 11. Mann fehlt] edit-magazin.de vom 20.5.2019, abgerufen am 29. Januar 2020</ref> Erst im Oktober 2018 meldete er sich zurück und im vorentscheidenden Spitzenspiel gegen den [[1. FC Saarbrücken]] hatte er eine Sternstunde: Beim [[Spielbericht 18/19 23.Spieltag: SV Waldhof Mannheim - 1. FC Saarbrücken|3:2-Erfolg]] bereitete er einen Treffer für seinen Bruder Gianluca vor und erzielte zwei Tore selbst.<ref>[https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-sv-waldhof-gemischte-bilanz-mit-luft-nach-oben-_arid,1449911.html Gemischte Bilanz mit Luft nach oben] morgenweb.de vom 10.5.2019, abgerufen am 10. Mai 2019</ref> Am Saisonende feierte er dann mit der Meistermannschaft, die nach drei vergeblichen Anläufen in der Relegation endlich den Aufstieg in die 3.Liga schaffte.
  
Auch danach blieb er verletzungsgeplagt und verpasste nach einer Knie-OP fast die gesamte erste HAlbserie in der 3. Liga. Nach dem [[Trainingslager Side 2020|Wintertrainingslager]] schlugen dann Grippe und muskuläre Probleme zu. Bei seiner zweiten Einwechslung meldete er sich dann aber im [[Spielbericht 19/20 24.Spieltag: SV Waldhof Mannheim - FC Carl Zeiss Jena|Spiel gegen Carl Zeiss Jena]] zurück und erzielte in der Nachspielzeit den wichtigen Ausgleich.<ref>[https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-sv-waldhof-raffael-korte-meldet-sich-zurueck-_arid,1603938.html Raffael Korte meldet sich zurück] morgenweb.de vom 17.2.2020, abgerufen am 17. Februar 2020</ref>
+
Auch danach blieb er verletzungsgeplagt und verpasste nach einer Knie-OP fast die gesamte erste Halbserie in der 3. Liga. Nach dem [[Trainingslager Side 2020|Wintertrainingslager]] schlugen dann Grippe und muskuläre Probleme zu. Bei seiner zweiten Einwechslung meldete er sich dann aber im [[Spielbericht 19/20 24.Spieltag: SV Waldhof Mannheim - FC Carl Zeiss Jena|Spiel gegen Carl Zeiss Jena]] zurück und erzielte in der Nachspielzeit den wichtigen Ausgleich.<ref>[https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-sv-waldhof-raffael-korte-meldet-sich-zurueck-_arid,1603938.html Raffael Korte meldet sich zurück] morgenweb.de vom 17.2.2020, abgerufen am 17. Februar 2020</ref> Im Juni gab er dann seinen Rücktritt vom Profifußball bekannt. Dreimal wurde das linke Knie im letzten Jahr operiert und Teile des Meniskus entfernt. "Ich kann bestimmte Bewegungen auf diesem Level nicht mehr schmerzfrei machen."<ref>[https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/waldhof-mannheim-korte-karriere-ende-mit-29-71566566.bild.html Karriere-Ende mit 29!] bild.de vom 28.6.2020, abgerufen am 29. Juni 2020</ref> Jetzt will er studieren und sich beruflich neu orientieren.
  
 
== Statistiken ==
 
== Statistiken ==

Version vom 29. Juni 2020, 10:19 Uhr

Raffael Korte
Spielerinformationen
Voller Name Raffael Korte
Geburtstag 29. August 1990
Geburtsort Speyer, DeutschlandDeutschland Deutschland
Größe 175 cm
Spielberater arena11 sports group
Fuss beidfüßig
Position Rechtes Mittelfeld
Offensives Mittelfeld
Zentrales Mittelfeld
Vertrag 06/2019 + Option
Marktwert 100.000 €
Trikotnummer 7
Vereine in der Jugend
0000–2009 DeutschlandDeutschland Phönix Schifferstadt
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2009 - 06/2011
07/2011 - 06/2013
07/2011 - 06/2013
07/2013 - 06/2014
07/2014 - 06/2015
07/2015 - 06/2017
07/2017- 06/2020
DeutschlandDeutschland TuS Mechtersheim
DeutschlandDeutschland Eintracht Braunschweig
DeutschlandDeutschland Eintracht Braunschweig II
DeutschlandDeutschland 1. FC Saarbrücken (Leihe)
DeutschlandDeutschland Eintracht Braunschweig
DeutschlandDeutschland 1. FC Union Berlin
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
54 (19)
21 0(1)
20 0(5)
34 0(5)
16 0(1)
10 0(0)
21 0(4)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 17. Februar 2020

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Raffael Korte (* 29. August 1990 (29 Jahre) in Speyer) ist ein deutscher Fußballspieler, der beim SV Waldhof Mannheim unter Vertrag steht.

Karriere

Korte spielte in seiner Jugend bei Phönix Schifferstadt. Seine ersten Einsätze im Erwachsenenbereich hatte er bei TuS Mechtersheim. 2011 wechselte er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Gianluca zum Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Hier hatte er am 5. Spieltag der Saison 2011/12 beim Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue (1:1) seinen ersten Einsatz im Profifußball, als er in der 63. Minute für Nico Zimmermann eingewechselt wurde. Beim 3:1 über Ingolstadt zum Saisonabschluss erzielte Korte seinen ersten Treffer als Profifußballer. In der Saison 2012/13 gelang ihm mit der Eintracht der Aufstieg in die erste Bundesliga. Seinem damaligen Trainer Torsten Lieberknecht ist Korte, der in seiner Jugend kein Nachwuchsleistungszentrum durchlaufen hat, noch heute dankbar: "Er hat mir die Chance gegeben meinen Traum zu erfüllen, Profifußballer zu werden."

Nachdem Korte im Januar 2013 seinen Vertrag bei den Braunschweigern bis 2015 verlängert hatte,[1] wechselte er zur Saison 2013/14 auf Leihbasis zum Drittligisten 1. FC Saarbrücken.[2] Bei den Saarbrückern konnte er Spielpraxis sammeln, den Abstieg aber nicht verhindern. Zurück in Braunschweig konnte sich Korte als Rückkehrer beim Bundesligaabsteiger zunächst einen Stammplatz in der 2. Liga erkämpfen, kam nach der Winterpause aber kaum noch zu Einsatz. Im April 2015 wurde sein Wechsel zum 1. FC Union Berlin verkündet.[3]

Ab der Saison 2017/2018 spielt Korte beim SV Waldhof Mannheim in der Regionalliga Südwest und spielt nun mit seinem Zwillingsbruder Gianluca Korte in einer Mannschaft.[4] Gleich zu Beginn zog er sich zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss zu, dem 15 Monate Rehabilitation mit weiteren Rückschlägen folgten. "Hier war ich ein voller Teil der Mannschaft, obwohl ich verletzt war." ist Raffael begeistert von seinem Umfeld, das er woanders auch schon anders erlebt hat.[5] Erst im Oktober 2018 meldete er sich zurück und im vorentscheidenden Spitzenspiel gegen den 1. FC Saarbrücken hatte er eine Sternstunde: Beim 3:2-Erfolg bereitete er einen Treffer für seinen Bruder Gianluca vor und erzielte zwei Tore selbst.[6] Am Saisonende feierte er dann mit der Meistermannschaft, die nach drei vergeblichen Anläufen in der Relegation endlich den Aufstieg in die 3.Liga schaffte.

Auch danach blieb er verletzungsgeplagt und verpasste nach einer Knie-OP fast die gesamte erste Halbserie in der 3. Liga. Nach dem Wintertrainingslager schlugen dann Grippe und muskuläre Probleme zu. Bei seiner zweiten Einwechslung meldete er sich dann aber im Spiel gegen Carl Zeiss Jena zurück und erzielte in der Nachspielzeit den wichtigen Ausgleich.[7] Im Juni gab er dann seinen Rücktritt vom Profifußball bekannt. Dreimal wurde das linke Knie im letzten Jahr operiert und Teile des Meniskus entfernt. "Ich kann bestimmte Bewegungen auf diesem Level nicht mehr schmerzfrei machen."[8] Jetzt will er studieren und sich beruflich neu orientieren.

Statistiken

Saison Verein Land Liga Einsatz Tore
2009/10 TuS Mechtersheim DeutschlandDeutschland Oberliga Südwest 25 6
2010/11 TuS Mechtersheim DeutschlandDeutschland Oberliga Südwest 29 13
2011/12 Eintracht Braunschweig II DeutschlandDeutschland Oberliga Niedersachen 15 4
2011/12 Eintracht Braunschweig DeutschlandDeutschland 2. Bundesliga 11 1
2012/13 Eintracht Braunschweig II DeutschlandDeutschland Oberliga Niedersachen 5 1
2012/13 Eintracht Braunschweig DeutschlandDeutschland 2. Bundesliga 10 0
2013/14 1. FC Saarbrücken DeutschlandDeutschland 3. Liga 34 5
2014/15 Eintracht Braunschweig DeutschlandDeutschland 2. Bundesliga 17 1
2015/16 Union Berlin DeutschlandDeutschland 2. Bundesliga 8 0
2016/17 Union Berlin DeutschlandDeutschland 2. Bundesliga 2 0
2017/18 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 6 0
2017/18 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Aufstiegsrunde zur 3.Liga 0 0
2018/19 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 15 4
2019/20 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland 3. Fußball-Liga
Total 177 35

Sonstiges

Raffael Korte verbringt seine Freizeit gern ebenfalls sportlich auf dem Golfplatz. Der Halb-Italiener, dessen Mutter aus Neapel stammt, kocht ab und an für sich und Mannschaftskollegen mediterrane Küche.

Bilder

siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Korte-Ausleihe ist perfekt. Meldung in der Braunschweiger Zeitung, 17. Juni 2013. Abgerufen am 18. Juni 2013
  2. Braunschweig verleiht Korte nach Saarbrücken. Meldung in der Braunschweiger Zeitung, 17. Juni 2013. Abgerufen am 18. Juni 2013.
  3. Raffael Korte verlässt die Eintracht zum Saisonende eintracht.com vom 15.4.2015
  4. SVW verpflichtet Raffael Korte svw07.de vom 22.6.2017
  5. Wenn der 11. Mann fehlt edit-magazin.de vom 20.5.2019, abgerufen am 29. Januar 2020
  6. Gemischte Bilanz mit Luft nach oben morgenweb.de vom 10.5.2019, abgerufen am 10. Mai 2019
  7. Raffael Korte meldet sich zurück morgenweb.de vom 17.2.2020, abgerufen am 17. Februar 2020
  8. Karriere-Ende mit 29! bild.de vom 28.6.2020, abgerufen am 29. Juni 2020


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln