SC Rheindorf Altach

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
SC Rheindorf Altach
SC Rheindorf Altach.gif
Voller Name Cashpoint SC Rheindorf Altach
Gegründet 26. Dezember 1929
Vereinsfarben Schwarz-Weiß
Stadion Cashpoint-Arena
Plätze 8.500
Präsident Werner Gunz (Obmann)
Trainer Heinz Fuchsbichler
Liga Bundesliga
2007/08 8. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der SC Rheindorf Altach ist ein österreichischer Fußballverein aus Altach in Vorarlberg. Der Verein spielt seit der Saison 2006/07 in der Bundesliga und tritt dort unter dem Sponsornamen Cashpoint SC Rheindorf Altach auf. Die Heimspiele werden in der Cashpoint-Arena ausgetragen, die Vereinsfarben sind auf Schwarz und Weiß festgelegt.

Geschichte

Der SC Rheindorf Altach hat seine Wurzeln im Turnerbund Altach. Am 26. Dezember 1926 stellten die Herren Anton Giesinger, Julius Längle, Erwin Fend und Manfred Monz einen Antrag auf Gründung einer Fußballabteilung im bereits bestehenden Turnerbund. Erwin Fend wurde bei der Gründung zum ersten Abteilungsleiter bestellt. Bereits 1930 nahmen die Fußballer als FA Turnerbund Altach in der Vorarlberger B-Klasse den Spielbetrieb auf. Im Jahr 1937 musste der Spielbetrieb wieder eingestellt werden. Erst am 1. März 1946 wurde die Sportvereinigung Altach (SV Altach) als Nachfolger des Turnerbundes gegründet. Bereits einen Tag später, am 2. März 1946 folgte die Gründungsversammlung der Sektion Fußball innerhalb der Sportvereinigung Altach. 1949 wurde die Sportvereinigung Altach wieder aufgelöst. Die Sektion Fußball erreichte damit am 5. März 1949 ihre Eigenständigkeit und gab sich den Namen Sportclub Rheindorf Altach und pendelte in der Folgezeit zwischen 1. Klasse Oberland und Landesliga hin und her.

Blick auf die Westtribüne mit knapp 1.800 Sitzplätzen

Im Jahr 1986 konnten sich die Schwarz-Weißen erstmals in der Vorarlberger Landesliga durchsetzten und stiegen damit in die drittklassige Regionalliga West auf. Hier konnte sich der SC Rheindorf Altach rasch unter den führenden Vereinen festsetzten und nach einem zweiten Platz 1989, 1991 erstmals als Regionalliga-Meister deutlich vor dem Salzburger AK 1914 in die 2. Division aufsteigen. Als Tabellenletzter musste der Klub ins Abstiegsplayoff, wo letztlich ein Punkt zum Klassenerhalt fehlte. Erst 1997 sollte die Rückkehr als Regionalliga-Meister gelingen, doch abermals sollte auch Spieljahr 1997/98 ein Punkt zum Klassenerhalt fehlen. 2004 nahmen die Vorarlberger erneut Anlauf auf die nunmehr Erste Liga genannte zweite Spielklasse, nachdem auch die neue Hürde Relegation mit insgesamt 6:4 gegen den FC Lustenau 07 gemeistert wurde.

Dieses Mal etablierten sich die Vorarlberger in der Liga und fixierten im Spieljahr 2005/06 mit einem 1:0-Erfolg in der vorletzten Meisterschaftsrunde gegen den SC Austria Lustenau vor 7.500 Zuschauern sogar den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga. In der Spieljahr Debütsaison 2006/07 erreichten die Schwarz-Weißen den achten Tabellenrang.

Spielstätten

Von 1950 bis 1990 spielt der SC Rheindorf Altach am Sportplatz Riedle. Seit Eröffnung des Stadion Schnabelholz im Juni 1990 wird der Sportplatz Riedle nur noch als Trainingsplatz für Nachwuchsspieler genützt. Auf Grund des Bundesliga-Aufstiegs wurde das Stadion weiter ausgebaut, im Winter 2007 wurde eine neue Westtribüne errichtet und das Fassungsvermögen nach eigenen Angaben auf 8.500 Zuseher bei 3.000 Sitzplätzen erhöht.

Aktueller Kader

Kader Saison 2008/09
Rü.-Nr. Spieler Nat. im Ver. seit letzter Verein BL-Sp. BL-T.
Torhüter
1 Mario Krassnitzer
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2004 SC Austria Lustenau 0121 00
23 Markus Breuß
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 FC Dornbirn 00 00
24 Andreas Michl
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 FC Blau-Weiß Linz 033 00
Abwehr
2 Christoph Stückler
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 SC Austria Lustenau 00 00
3 Andreas Simma
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 AKA Vorarlberg 00 00
4 Enrico Pfister Kapitän der Mannschaft
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2001 AKA Vorarlberg 047 01
5 Dennis Mimm
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 FC Wacker Innsbruck 0130 07
6 Daniel Sereinig
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 Rot-Weiß Essen 00 00
12 Fernando Carreño
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 FC Aarau 024 03
13 Stephan Kling
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 1. FC Saarbrücken 029 01
15 Mihael Rajic
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 SC Austria Lustenau 00 00
17 Alexander Guem
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2003 SC Austria Lustenau 063 00
25 Daniel Gramann
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 TSV Hartberg 029 01
Mittelfeld
7 Karsten Hutwelker
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 FC Augsburg 034 03
8 Silva Reinaldo Ribeiro
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 SC Austria Lustenau 00 00
9 Patrick Mayer
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2005 Vitesse Arnheim 033 00
19 Dursun Karatay
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 ASKÖ Pasching 051 05
20 Zé Elias
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 Londrina Esporte Club 00 00
22 Butrint Vishaj
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 SC Schwanenstadt 07 01
23 Kai Schoppitsch
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 ASKÖ Pasching 0170 09
26 Matthias Koch
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 AKA Vorarlberg 00 00
28 Manfred Pamminger
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 SC Schwanenstadt 0102 00
Sturm
10 Aílton
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 Metalurh Donezk 00 00
11 Modou Jagne
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2006 Hawks FC 037 03
16 Mario Konrad
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 SpVgg Unterhaching 043 01
18 Oliver Mattle
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2003 SC Bregenz 0103 011
Trainer
TR Heinz Fuchsbichler
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2008 SCR Altach sportlicher Leiter
Co-TR Rudolf Gussnig
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 SCR Altach Trainer
To-TR Dietmar Krupnik
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007 Liechtenstein
Ko-TR Michael Arnold
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
2007
Stand der Spielerstatistiken: 36. Spieltag Saison 2007/08

Co-TR = Co-Trainer, To-TR = Torwarttrainer, Ko-TR = Konditionstrainer

Sponsoren

Datei:Altach.gif
Sponsorenlogo Cashpoint

In den ersten erfolgreichen Jahren der frühen 90er Jahren lautet der Vereinsname Vaillant SC Rheindorf Altach. Durch den Aufstieg in die damalige 2.Division und der dadurch entstehenden Namenskonkurrenz zum VfB Vaillant Mödling, wurde der Verein wieder in SC Rheindorf Altach umbenannt. Nach dem Einstieg der Firma „Enjo“ hieß der Verein bis 2005 Enjo SC Rheindorf Altach. Durch einen Sponsorenwechsel in der Winterpause 2005/06 zum Sportwettenanbieter Cashpoint änderte sich der Vereinsname auf Cashpoint SC Rheindorf Altach. Nach zusätzlichen Sponsorzahlungen zur Finanzierung des Stadionausbaus wurde das Schnabelholz im Juni 2007 in „Cashpoint-Arena“ umbenannt.

Erfolge

  • 1 x Meister Zweite Spielstufe: 2006 (Erste Liga)
  • 3 x Meister Dritte Spielstufe: 1991, 1997, 2004 (Regionalliga West)
  • 1 x Meister Vierte Spielstufe: 1986 (Vorarlbergliga)

Weblinks

en:SC Rheindorf Altach es:SC Rheindorf Altach fr:SC Rheindorf Altach he:ריינדורף אלטץ' it:SC Rheindorf Altach ja:SCラインドルフ・アルタッハ lt:SC Rheindorf Altach nl:SC Rheindorf Altach pl:Rheindorf Altach ro:SC Rheindorf Altach ru:Райндорф (футбольный клуб) sv:SC Rheindorf Altach



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln