Schalke 04

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Schalke 04
Vereinswappen des FC Schalke 04
Verein
Name Fußballclub Gelsenkirchen‑Schalke 04 e. V.
Sitz Gelsenkirchen,
Nordrhein-Westfalen
Gründung 4. Mai 1904
(als Westfalia Schalke)
Farben Blau-Weiß
Mitglieder 160.023 (1. September 2019)[1]
Vorstand Alexander Jobst (Marketing & Kommunikation)
Peter Peters (Finanzen & Organisation)
Jochen Schneider (Sport)
Website schalke04.de
Erste Mannschaft
Trainer David Wagner
Spielstätte Veltins-Arena
Plätze 62.271
54.740 (international)
Liga Bundesliga
2018/19 14. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Alternativ

Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V., allgemein bekannt als FC Schalke 04, ist ein 1904 im Gelsenkirchener Stadtteil Schalke gegründeter Sportverein. Mit sieben deutschen Meisterschaften, fünf Erfolgen im DFB-Pokal sowie dem Sieg im UEFA-Pokal 1997 zählt der FC Schalke 04 zu den erfolgreichsten Fußballvereinen des Landes und belegt derzeit den siebten Platz der Ewigen Tabelle der Bundesliga. Im Jahr 1937 gelang Schalke als erstem deutschen Verein das Double aus Meisterschaft und Pokal.

Mit 160.023 Mitgliedern (Stand: 1. September 2019) ist der FC Schalke 04 nach Zahl der Mitglieder der viertgrößte deutsche Sportverein und der sechstgrößte weltweit.[1] Er unterhält auch Abteilungen für Basketball, Blindenfußball, E-Sport, Handball, Leichtathletik, Schiedsrichter, Skisport und Tischtennis. Seit August 2001 tragen die Fußballprofis, traditionell als Die Knappen oder auch als Die Königsblauen bezeichnet, ihre Heimspiele in der Veltins-Arena aus.

Literatur

  • Bodo Berg: Mehr als ein Spiel: aus dem Leben eines Fußballfans; mit Fotos von Yves Eigenrauch, Göttingen 2000, ISBN 3-89533-299-2
  • Jenrich Burkh: Planet Königsblau, Göttingen 2004, ISBN 3-89533-446-4
  • Ferhat Cato: Gerhard Rehberg – Bergmann, Bürgermeister, Schalker, Koblenz 2004, ISBN 3-934795-28-5
  • Stefan Goch/Norbert Silberbach: Zwischen Blau und Weiß liegt Grau, Essen 2005, ISBN 3-89861-433-6
  • Helmut Holz: Schalke ist unbezahlbar, Gelsenkirchen 1991, ISBN 3-924984-30-1
  • Helmut Holz: Schalke zum Schmunzeln. Kurioses und Konkretes von Fans und Phantasten – erlebt und gesammelt, Gelsenkirchen 1984, ISBN 3-98007-646-6
  • Wilhelm Herbert Koch: Die Königsblauen: das Phänomen Schalke 04, Düsseldorf 1973, ISBN 3-7700-0365-9
  • Olivier Kruschinski: Blau und Weiß ein Leben lang. Eine Saison mit Schalke, Herten 2005, ISBN 3-938152-04-4
  • Georg Röwekamp: Der Mythos lebt. Die Geschichte des FC Schalke 04, Göttingen 1996 [und neuere Aufl.], ISBN 3-89533-164-3
  • Schalker Fan-Initiative (Hrsg.), Die Spitze des Eichbergs. Die schönsten Skandale des FC Schalke 04, Essen 2005, ISBN 3-89861-393-3
  • Jörg Seveneick, Thomas Spiegel, Gerd Voss (Hrsg.): 100 Schalker Jahre – 100 Schalker Geschichten, Essen 2004, ISBN 3-89861-321-6

Weblinks

  • 1,0 1,1 ikz-online.de: Schalke und der BVB: Dieser Verein hat 986 Mitglieder mehr.


  • Hier könnte Ihre Werbung stehen

    in allen mehr als 20.000 Artikeln