Serdar Özbek: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 28: Zeile 28:
 
Nach einem halben Jahr bei den Hessen kehrte Özbek nach Mannheim zurück und schloß sich ab Juli 2004 dem [[SV 98/07 Seckenheim|SV Seckenheim]] an. Dort verblieb Serdar bis Dezember 2007 und wechselte zur Winterpause vom Tabellenletzten der Landesliga zur [[SG Heidelberg-Kirchheim]], dem Tabellenletzten der Verbandsliga Nordbaden unter Trainer [[Viktor Olscha]].<ref>[http://www.die-fans.de/fussball/aktuell/artikel/,Neuzug%C3%A4nge+bekannt+gegeben,24625,,,,,south Neuzugänge bekannt gegeben] die-fans.de vom 18.1.2008, abgerufen am 25. März 2020</ref>  
 
Nach einem halben Jahr bei den Hessen kehrte Özbek nach Mannheim zurück und schloß sich ab Juli 2004 dem [[SV 98/07 Seckenheim|SV Seckenheim]] an. Dort verblieb Serdar bis Dezember 2007 und wechselte zur Winterpause vom Tabellenletzten der Landesliga zur [[SG Heidelberg-Kirchheim]], dem Tabellenletzten der Verbandsliga Nordbaden unter Trainer [[Viktor Olscha]].<ref>[http://www.die-fans.de/fussball/aktuell/artikel/,Neuzug%C3%A4nge+bekannt+gegeben,24625,,,,,south Neuzugänge bekannt gegeben] die-fans.de vom 18.1.2008, abgerufen am 25. März 2020</ref>  
  
Nach einer Zwischenstation beim [[FC Hochstätt Türkspor|FC Türkspor Hochstätt]]<ref>[https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-lokalsport-mannheim-alles-oezbek-beim-fc-hochstaett-_arid,229974.html Alles Özbek beim FC Hochstätt] morgenweb.de vom 27.11.2009, abgerufen am 25. März 2020</ref> wechselte Serdar 2011 mit seinem Bruder in die Kreisliga zum [[ASC Neuenheim]], wo er 4 Jahre blieb, bis er im Sommer 2015 für ein Jahr zum Klassenkonkurrenten [[DJK Neckarhausen|DJK 1912 Neckarhausen]] wechselte. Da er in Seckenheim wohnt, war das ein Argument für den neuen Verein.<ref>[https://www.sport-kuriermannheim.de/sportnews/fussball/kreisliga-ma/item/5969-heidelbergs-kreisliga-top-torjaeger-serdar-oezbek-schnuert-die-kickstiefel-fuer-die-djk-fortuna-edingen-neckarhausen.html Heidelbergs Kreisliga-Top-Torjäger Serdar Özbek schnürt die "Kickstiefel" für die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen] sport-kuriermannheim.de vom 18.6.2015, abgerufen am 25. März 2020</ref>
+
Nach einer Zwischenstation beim [[FC Hochstätt Türkspor|FC Türkspor Hochstätt]]<ref>[https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-lokalsport-mannheim-alles-oezbek-beim-fc-hochstaett-_arid,229974.html Alles Özbek beim FC Hochstätt] morgenweb.de vom 27.11.2009, abgerufen am 25. März 2020</ref>, wo er mit seinen beiden Brüdern zusammen spielte, wechselte Serdar 2011 mit seinem Bruder in die Kreisliga zum [[ASC Neuenheim]], wo er 4 Jahre blieb, bis er im Sommer 2015 für ein Jahr zum Klassenkonkurrenten [[DJK Neckarhausen|DJK 1912 Neckarhausen]] wechselte. Da er in Seckenheim wohnt, war das ein Argument für den neuen Verein.<ref>[https://www.sport-kuriermannheim.de/sportnews/fussball/kreisliga-ma/item/5969-heidelbergs-kreisliga-top-torjaeger-serdar-oezbek-schnuert-die-kickstiefel-fuer-die-djk-fortuna-edingen-neckarhausen.html Heidelbergs Kreisliga-Top-Torjäger Serdar Özbek schnürt die "Kickstiefel" für die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen] sport-kuriermannheim.de vom 18.6.2015, abgerufen am 25. März 2020</ref>
  
Im nächsten Jahr ging es an die Bergstraße zu Anatolia Birkenau, denen nach 16 Jahren die Rückkehr in die  Kreisoberliga geglückt war.<ref>[https://www.echo-online.de/sport/fussball/suedhessen/grosser-konkurrenzkampf_17144579 Großer Konkurrenzkampf] echo-online.de vom 2.8.2016, abgerufen am 25. März 2020</ref> 32 Treffer in 24 Partien machten ihn für andere Vereine interessant<ref>[https://www.fupa.net/berichte/sv-anatolia-birkenau-habe-nie-einen-spieler-angeboten-862059.html "Habe nie einen Spieler angeboten"] fupa.net vom 18.5.2017, abgerufen am 25. März 2020</ref> und ab dem Sommer 2017 schnürte er seine Fußballschuhe für die SG Unter-Abtsteinach. Die meisten Spiele machte er für deren 2. Mannschaft in der Kreisliga, aber er hatte auch einige Einsätze in der Gruppenliga Darmstadt und Verbandsliga Süd zu verzeichnen.
+
Im nächsten Jahr ging es an die Bergstraße zu Anatolia Birkenau, denen nach 16 Jahren die Rückkehr in die  Kreisoberliga geglückt war.<ref>[https://www.echo-online.de/sport/fussball/suedhessen/grosser-konkurrenzkampf_17144579 Großer Konkurrenzkampf] echo-online.de vom 2.8.2016, abgerufen am 25. März 2020</ref> Unter seinem Bruder und Trainer Nedim Özbek erzielte er in 24 Partien 32 Treffer die ihn für andere Vereine interessant machten.<ref>[https://www.fupa.net/berichte/sv-anatolia-birkenau-habe-nie-einen-spieler-angeboten-862059.html "Habe nie einen Spieler angeboten"] fupa.net vom 18.5.2017, abgerufen am 25. März 2020</ref> Ab dem Sommer 2017 schnürte er deshalb seine Fußballschuhe für die SG Unter-Abtsteinach. Die meisten Spiele machte er für deren 2. Mannschaft in der Kreisliga, aber er hatte auch einige Einsätze in der Gruppenliga Darmstadt und Verbandsliga Süd zu verzeichnen.
  
 
Nach dem Klassenerhalt der "Ersten"<ref>[https://www.buerstaedter-zeitung.de/sport/fussball/suedhessen/trio-verlasst-sg-unter-abtsteinach-richtung-sf-heppenheim_20172143 Trio verlässt SG Unter-Abtsteinach] buerstaedter-zeitung.de vom 27.5.2019, abgerufen am 25. März 2020</ref> stürmt der Knipser seit 2019 nun für den [[VfR Bürstadt]] in der Kreisoberliga Bergstraße.
 
Nach dem Klassenerhalt der "Ersten"<ref>[https://www.buerstaedter-zeitung.de/sport/fussball/suedhessen/trio-verlasst-sg-unter-abtsteinach-richtung-sf-heppenheim_20172143 Trio verlässt SG Unter-Abtsteinach] buerstaedter-zeitung.de vom 27.5.2019, abgerufen am 25. März 2020</ref> stürmt der Knipser seit 2019 nun für den [[VfR Bürstadt]] in der Kreisoberliga Bergstraße.

Aktuelle Version vom 26. März 2020, 16:30 Uhr

Serdar Özbek
Özbek.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Serdar Özbek
Geburtstag 9. Februar 1984
Geburtsort TurkeiTürkei Türkei
Nationalität TurkeiTürkei Türkei
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend

bis 1997
1997-2002
DeutschlandDeutschland Phoenix Mannheim
DeutschlandDeutschland SC Pfingstberg
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim U19
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2002 - 06/2003
07/2003 - 12/2003
01/2004 - 06/2004
07/2004 - 12/2007
01/2008 - 06/2009
07/2009 - 12/2011
01/2012 - 06/2015
07/2015 - 06/2016
07/2016 - 06/2017
07/2017 - 06/2019
07/2017 - 06/2019
07/2019 - 06/2020
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim U23
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland Germania Pfungstadt (Leihe)
DeutschlandDeutschland SV Seckenheim
DeutschlandDeutschland SG Heidelberg-Kirchheim
DeutschlandDeutschland FC Türkspor Hochstätt
DeutschlandDeutschland ASC Neuenheim
DeutschlandDeutschland DJK 1912 Neckarhausen
DeutschlandDeutschland Anatolia Birkenau
DeutschlandDeutschland SG Unter-Abtsteinach
DeutschlandDeutschland SG Unter-Abtsteinach II
DeutschlandDeutschland VfR Bürstadt

2 (0)




88 (80)
16 (12)
24 (32)
14 (11)
38 (40)
17 (7)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 25.März 2020

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Serdar Özbek (* 9. Februar 1984 (36 Jahre)) ist ein türkischer Fussballspieler

Karriere

Serdar Özbek kam bereits mit 13 Jahren in die Waldhof-Jugend und spielte danach für die 2.Mannschaft. Nach der Insolvenz kam er auf jeweils zwei Einsätze in der Liga- und im Pokal für die 1.Mannschaft. Zur Winterpause wurde Serdar Özbek zusammen mit Daniel Hecht, Tobias Sturm und Christopher Hammer an Germannia Pfungstadt in die Hessen-Verbandsliga Süd ausgeliehen.

Nach einem halben Jahr bei den Hessen kehrte Özbek nach Mannheim zurück und schloß sich ab Juli 2004 dem SV Seckenheim an. Dort verblieb Serdar bis Dezember 2007 und wechselte zur Winterpause vom Tabellenletzten der Landesliga zur SG Heidelberg-Kirchheim, dem Tabellenletzten der Verbandsliga Nordbaden unter Trainer Viktor Olscha.[1]

Nach einer Zwischenstation beim FC Türkspor Hochstätt[2], wo er mit seinen beiden Brüdern zusammen spielte, wechselte Serdar 2011 mit seinem Bruder in die Kreisliga zum ASC Neuenheim, wo er 4 Jahre blieb, bis er im Sommer 2015 für ein Jahr zum Klassenkonkurrenten DJK 1912 Neckarhausen wechselte. Da er in Seckenheim wohnt, war das ein Argument für den neuen Verein.[3]

Im nächsten Jahr ging es an die Bergstraße zu Anatolia Birkenau, denen nach 16 Jahren die Rückkehr in die Kreisoberliga geglückt war.[4] Unter seinem Bruder und Trainer Nedim Özbek erzielte er in 24 Partien 32 Treffer die ihn für andere Vereine interessant machten.[5] Ab dem Sommer 2017 schnürte er deshalb seine Fußballschuhe für die SG Unter-Abtsteinach. Die meisten Spiele machte er für deren 2. Mannschaft in der Kreisliga, aber er hatte auch einige Einsätze in der Gruppenliga Darmstadt und Verbandsliga Süd zu verzeichnen.

Nach dem Klassenerhalt der "Ersten"[6] stürmt der Knipser seit 2019 nun für den VfR Bürstadt in der Kreisoberliga Bergstraße.

Einzelnachweise

  1. Neuzugänge bekannt gegeben die-fans.de vom 18.1.2008, abgerufen am 25. März 2020
  2. Alles Özbek beim FC Hochstätt morgenweb.de vom 27.11.2009, abgerufen am 25. März 2020
  3. Heidelbergs Kreisliga-Top-Torjäger Serdar Özbek schnürt die "Kickstiefel" für die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen sport-kuriermannheim.de vom 18.6.2015, abgerufen am 25. März 2020
  4. Großer Konkurrenzkampf echo-online.de vom 2.8.2016, abgerufen am 25. März 2020
  5. "Habe nie einen Spieler angeboten" fupa.net vom 18.5.2017, abgerufen am 25. März 2020
  6. Trio verlässt SG Unter-Abtsteinach buerstaedter-zeitung.de vom 27.5.2019, abgerufen am 25. März 2020

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln