Sparkassen-Cup2011

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für VfR und SVW war beim Sparkassen-Cup mehr als nur das Viertelfinale drin / Auszeichnung für Waldhof-Fans

Geteiltes Mannheimer Leid in Eppelheim


Eppelheim. Es war nicht ihr Wochenende: Für die beiden Mannheimer Vorzeige-Klubs SV Waldhof und VfR endete der Ausflug zum Sparkassencup in Eppelheim mit dem Aus im Viertelfinale. Während der SV Sandhausen zum vierten Mal triumphierte, haderten Mannheims Hallenkicker mit der Chancenverwertung - und dem Glück.

Erst kam die große Aufregung, dann die nüchterne Erkenntnis. "Ja, der Ball war wirklich drin", erklärte VfR-Coach Gernot Jüllich im Anschluss an die Viertelfinal-Partie gegen den SV Sandhausen. Es war der zehnte Neunmeter, der die Spieler des VfR Mannheim kurzzeitig auf die Barrikaden brachte. 4:3 hatten sie geführt, als Sandhausens David Ulm den Ball an die Unterkante der Latte hämmerte. Von da sprang die Kugel - ja wohin? Hektik, Chaos, Rudelbildung, als klar wurde, dass der Schiedsrichter auf Tor erkennen würde. Für den VfR besonders bitter: Nach zwölf weiteren Schützen war das Turnier-Aus besiegelt, stand es 10:9 für den späteren Triumphator SV Sandhausen.

Stadt-Duell geht an Blau-Schwarz "So etwas ist natürlich ärgerlich, die Spieler saßen schon ziemlich geknickt in der Kabine", erklärte Jüllich. "Das hat sich durch das komplette Turnier gezogen. Schon im ersten Spiel gegen Waldhof hatten wir genügend Gelegenheiten, das Spiel zu gewinnen." Das Derby ging aber mit 1:0 an den Stadtrivalen, der am Ende das VfR-Schicksal teilte und im Viertelfinale per Neunmeterschießen seinen Abschied nahm. Drei Mal scheiterten die Waldhöfer vom Punkt, das spannende Duell mit dem FC Astoria Walldorf fand ein trauriges Ende. So traurig, dass die Fans des SVW geschlossen und fast lautlos aus der Halle schlichen.

Dabei hatten die sonst so wortgewaltigen Anhänger des Traditionsklubs eineinhalb Tage lang die Szenerie auf den Rängen der Rhein-Neckar-Halle in Eppelheim dominiert. Ein kompletter Tribünenabschnitt war in Blau und Schwarz getaucht, zahlreiche Banner, Fahnen und Fangesänge hatten für echte Stadionatmosphäre gesorgt. Mit den rund 300 Waldhof-Fans verlor der Sparkassencup Heidelberg eine seiner größten Attraktionen. Nur folgerichtig, dass die friedliche Fangruppe nach 2010 auch in diesem Jahr mit dem Preis für die besten Anhänger ausgezeichnet wurde.

Für die Mannheimer Teams blieb nur die vorzeitige Heimreise, auch wenn VfR-Coach Jüllich ein positives Fazit zog: "Mit der Leistung an sich bin ich zufrieden, am Ende fehlten Kraft und Konsequenz. Unser Ziel war es, guten Fußball zu spielen. Das haben wir immerhin geschafft." rüo

Quelle: Mannheimer Morgen vom 11. Januar 2011


Der Kader des SV Waldhof:

Kenneth Kronholm, Markus Kolke (Tor), Klaus Gjasula, Fitim Fazlija, Hans Kyei, Dennis Geiger, Mariusz Suszko, Christian Gmünder, Dimitri Suworow, Oliver Malchow, Daniel Herm


Die Spiele des SV Waldhof:

SV Waldhof Mannheim - VfR Mannheim 1:0 - Tor: Suworow (12.)
SV Waldhof Mannheim - FV Mosbach 2:0 - Tore; Kyei (8.), Herm (10.)
ASV/DJK Eppelheim - SV Waldhof Mannheim 0:1 - Tor: Gmünder (15.)
FC Astoria Walldorf - SV Waldhof Mannheim 5:3 n.E.(3:3) - Tore: Gmünder (8.), Suszko (11.), Suwarow (14.)


Ergebnissse Sparkassencup Heidelberg 2011


Zeitplan Samstag 2011

15.30 - 15.45 SV Sandhausen - FC Astoria Walldorf 1:1
15.47 - 16.02 FSV Frankfurt II - TSV Amicitia Viernheim 1:3
16.04 - 16.19 SV Waldhof Mannheim - VfR Mannheim 1:0
16.21 - 16.36 SpVgg Neckarelz - SV 98 Schwetzingen 3:2

16.38 - 16.53 SG HD-Kirchheim - FC Badenia St. Ilgen 1:0
16.55 - 17.10 FV Nußloch - BSC Mückenloch 4:1
17.12 - 17.27 FV Mosbach - ASV/DJK Eppelheim 2:1
17.29 - 17.44 VfB St. Leon - SG Wiesenbach 1:3

18.15 - 18.30 SV Sandhausen - SG HD-Kirchheim 7:0
18.32 - 18.47 FSV Frankfurt II - FV Nußloch 3:0
18.49 - 19.04 SV Waldhof Mannheim - FV Mosbach 2:0
19.06 - 19.21 SpVgg Neckarelz - VfB St. Leon 3:2

19.23 - 19.38 FC Astoria Walldorf - FC Badenia St. Ilgen 6:2
19.40 - 19.55 TSV Amicitia Viernheim - BSC Mückenloch 9:1
19.57 - 20.12 VfR Mannheim - ASV/DJK Eppelheim 4:0
20.14 - 20.29 SV 98 Schwetzingen - SG Wiesenbach 4:0


Zeitplan Sonntag 2011

13.00 - 13.15 FC Badenia St. Ilgen - SV Sandhausen 0:7
13.17 - 13.32 BSC Mückenloch - FSV Frankfurt II 1:9
13.34 - 13.49 ASV/DJK Eppelheim - SV Waldhof Mannheim 0:1
13.51 - 14.06 SG Wiesenbach - SpVgg Neckarelz 5:2

14.08 - 14.23 FC Astoria Walldorf - SG HD-Kirchheim 5:0
14.25 - 14.40 TSV Amicitia Viernheim - FV Nußloch 7:3
14.42 - 14.57 VfR Mannheim - FV Mosbach 4:2
14.59 - 15.14 SV 98 Schwetzingen - VfB St. Leon 5:2

15.15 - 15.30 Bike-Show

Viertelfinale

15.35 - 15.50 SV Sandhausen - VfR Mannheim 10:9
15.52 - 16.07 TSV Amicitia Viernheim - SG Wiesenbach 0:2
16.09 - 16.24 FC Astoria Walldorf - SV Waldhof Mannheim 5:3 n.E.
16.26 - 16.41 FSV Frankfurt II - SV 98 Schwetzingen 6:1

16.45 - 17.10 Bike-Show

Halbfinale

17.15 - 17.35 SV Sandhausen - FC Astoria Walldorf 6:1
17.40 - 18.00 SG Wiesenbach - FSV Frankfurt II 1:5

18.05 - 18.25 Nostalgiespiel

Spiel um Platz 3 und 4

18.30 - 18.50 FC Astoria Walldorf - SG Wiesenbach 6:2


Endspiel um den SparkassenCup

19.00 - 19.20 SV Sandhausen - FSV Frankfurt 9:8



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln