Spielbericht: 22. Spieltag 10/11 SV Waldhof - SV Linx

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kämpferischer Waldhof wird belohnt - 1:0 gegen Linx


Mit einem 1:0 (0:0)-Arbeitssieg über den SV Linx hat der SV Waldhof seinen zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Oberliga behauptet.


Von Roland Bode

Umjubelter Torschütze in einer ansonsten schwachen Partie war Hans Kyei, der vor 1781 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion zwei Minuten vor dem Ende traf (88.). Trotz der gewonnenen drei Punkte rannte SVW-Trainer Reiner Hollich direkt nach dem Abpfiff wutentbrannt in die Kabine. Was war passiert? Waldhof dominierte das Geschehen gegen die Südbadener von Beginn an. Gegen die defensiv sehr massiv organisierten Südbadener wurde aber zu selten die Lücke gefunden. Viele individuelle Fehler schlichen sich beim Versuch, permanent Druck aufzubauen, beim SVW ein. Mit fortschreitender Spieldauer wurde es immer unruhiger auf den Rängen. Viele Zuschauer äußerten ihren Unmut oder verließen vorzeitig das Stadion. Das gefiel dem Übungsleiter gar nicht

"Einige Zuschauer haben offensichtlich bis jetzt nicht verstanden, dass da eine sehr junge Mannschaft auf dem Platz steht. Die haben vorher nicht in der Bundesliga oder zweiten Liga gespielt. Die kommen aus der A-Jugend oder Verbandsliga", ließ Hollich mächtig Dampf ab: "Natürlich haben wir viele Fehler gemacht. Aber wenn du immer versuchst, Druck auf den Gegner aufzubauen, dann passiert das. Uns hat der finale Pass gegen eine gut geordnete gegnerische Abwehr gefehlt. Aber in Sachen Kampf bin ich mit der Mannschaft absolut zufrieden. Ein ganz persönlicher Dank geht diesmal an die Fans, die uns über 90 Minuten sagenhaft unterstützt und aufgebaut haben."

Besonders erwähnenswert: Den Blau-Schwarzen gelang in Unterzahl das Siegtor, das nach dem 1:1-Remis von Spitzenreiter Nöttingen in Reutlingen den Abstand auf den Primus auf elf Zähler verkürzt (bei einem Spiel weniger). Innenverteidiger Jurij Krause sah nach einer Notbremse gegen Cedric Stoll die Rote Karte (74.).

Der quirlige Mittelfeldmann hätte vier Minuten später fast sogar für einen Paukenschlag gesorgt. Ein erneuter Konter und die einzige echte Chance hätte der Routinier fast zur Führung genutzt. Da stand ihm allerdings Waldhof-Torhüter Markus Kolke per Fußabwehr im Weg (78.). Der SVW besaß durch Giancarlo Pinna (17.) und Hans Kyei (86.) seine besten Möglichkeiten zur Führung. Letztere mehr als kurios: Linx-Keeper Dominic Bleich schoss Kyei bei einer Fußabwehr an den Rücken. Von dort prallte das Leder über den Torhüter hinweg und landete auf der Linie, drehte sich durch den starken Außendrall aber wieder ins Feld zurück. Zwei Minuten später hatte Kyei das bessere Ende. Nach schönem Pass von Klaus Gjasula netzte er freistehend flach ein und sorgt am Ende noch für entspanntere Mienen.

SV Waldhof: Markus Kolke, Dennis Geiger, Klaus Gjasula, Eduard Hartmann, Oliver Malchow (62. Min. Christian Grujicic), Jurij Krause, Benjamin Waldecker, Carl Murphy, Giancarlo Pinna (62. Min. Vllaznim Dautaj), Dimitri Suworow (73. Min. Daniel Reule), Hans Kyei

SV Linx : Dominic Bleich, Cedric Kastner, Sven Huber, Sebastian Braun, Thomas Dürrenbach, Nicolas Loison, Marcel Charrier (72. Min. Benjamin Hilberer), Geoffrey Feist, Fabian Heinz, Ilias Azeroual, Valon Salihu (62. Min. Cedrik Stoll)

Tor: 1:0 Hans Kyei, 88. min

Karten: 74. Min Rot: Jurij Krause Notbr.
93. min Gelb: Markus Kolke Unsportl.

Schiedsrichter: Justus Zorn

Quelle: Mannheimer Morgen vom 20. März 2011



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln