Spielbericht: 29.Spieltag 11/12 TSG Weinheim - SV Waldhof U23

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


TSG Weinheim - SV Waldhof Mannheim 07 U23 5:5 (1:4)

Das war sicher nichts für schwache Nerven. Die Zuschauer bekamen im Weinheimer Sepp-Herberger Stadion für ihr Eintrittsgeld etwas geboten.

Bereits nach 20 Minuten führten die Gäste aus Mannheim durch Treffer von Yildirim (11.)und Ilhan (16./20.)mit 0:3 Toren gegen eine Weinheimer Mannschaft, für die es immerhin um den Aufstieg zur Oberliga Baden-Württemberg ging.

Als Uwe Rebholz in der 34. Minute der 1:3 Anschlusstreffer gelang, keimte noch mal Hoffnung auf - aber die Waldhöfer Treffer durch Makan (40.) und Karlidag (51.) brachten die Bergsträßer mit 1:5 in's Hintertreffen. Das Spiel schien verloren - es lief auf eine mehr als blamable "Klatsche" hinaus.tsg weinheim

Christoph Jüllich gelang in der 58. Minute mit dem Treffer zum 2:5 etwas Ergebniskosmetik. Als dann Matteo Monetta in der 68. Minute auch noch das 3:5 gelang - war man wieder dran. Weinheim fortan mit dem Mut der Verzweiflung im Vorwärtsgang. Das Köpper-Team bestimmte die Partie und kam dann in der 76. Minute durch Monetta auch noch zum 4:5 Anschlusstreffer. Sollte da noch was gehen? Und ob da was ging.

Es war Yasar Acik, der in der 84. Minute den nicht mehr für möglich gehaltenen 5:5 Ausgleich erzielte. Durch diesen Punktgewinn gegen die Blauschwarzen und dem gleichzeitigen Remis des SV 98 Schwetzingen beim FC Astoria Walldorf II, gehen die Weinheimer einen Spieltag vor Saisonende als Tabellenzweiter über die Zielgerade. Das Köpper-Team wird sich also demnächst mit den südbadischen und württembergischen Vertretern um den Aufstieg in die Oberliga messen dürfen.

Zu Wiederbeginn erwarteten die erfolgsverwöhnten Anhänger aus der Gemeinde Engelsbrand einen Sturmlauf der Gastgeber. Zwar hatte die Truppe von Trainer Michael Fuchs deutlich mehr Ballbesitz, klare Chancen waren aber lediglich auf Seiten der Waldhöfer Nachwuchsmannschaft zu verzeichnen.

Kapitän Nils Makan setzte Graciotti ein, der den Ball direkt in die Mitte auf den eingewechselten Maaloo weiterleitete, der diesen jedoch knapp verpasste. Karlidag war jedoch mitgelaufen und zog ab, doch sein Schuss wurde im letzten Moment geblockt (53.).

In der 63. Spielminute bediente erneut Makan den in der Spitze lauernden Maaloo, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und Torhüter Dörrich den Ball zur 2:3-Führung durch die Beine spielte.

Auch danach machte zwar Grunbach das Spiel, aber verstand es nicht, die gut gestaffelte Abwehr des SVW in Verlegenheit zu bringen. Vielmehr baute die U23 die Führung noch aus, als Aydingülü, nach einem Doppelpass mit Karlidag, sein Herz in beide Hände nahm und den Ball mit dem linken Fuß aus über 25 Metern in den Torwinkel hämmerte (75.).

1grun21Auch in der Schlussphase sprangen für die bis dahin zuhause ungeschlagenen Hausherren nur eine Torchance nach einem Eckball heraus. Wiedemann setzte einen Kopfball deutlich über das Tor (82.). Auf der anderen Seite hatte Maaloo, der zuerst gleich 2 Abwehrspieler alt aussehen ließ und im letzten Moment geblockt wurde (83.) und beim anschließenden Eckball Pech hatte, als sein Schlenzer gerade noch von der Linie gekratzt wurde (84.), die Entscheidung auf dem Fuß.

Doch auch so spielten die Waldhof-Buben das Ergebnis geschickt herunter und konnten sich damit wohl endgültig aus dem Abstiegsrennen verabschieden. Insbesondere der couragierte Auftritt ohne diverse Stammkräfte, wie Hock, Ilhan, Kim und Tanyeri lässt auch in der kommenden Woche beim Spiel gegen den TSV Buchen (Samstag, 05.05. 14 Uhr, Stadion am Alsenweg) auf einen weiteren Erfolg hoffen, womit man dann auch die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen könnte.


TSG 62/09 Weinheim:

Marc Bisch, - - - Selim Alacali, Michael Bitz, Patrick Geissinger, Christoph Jüllich, Mike Kappes, Tim Krohne, Jonas Meier-Küster, Matteo Monetta, Uwe Rebholz, Dennis Silva, Trainer: Michael Köpper

SV Waldhof Mannheim II:

Sebastian Scheib, - Marcel Klüber, Dalio Memic, Martin Rau, Maximilian Schulz, - Can Aydingülü, Luca Graciotti, Tolga Karlidag, Nils Makan, Oguzhan Yildirim, - Cihad Ilhan, Trainer: Frank Hettrich, Gökhan Özkara,


Quelle: SV Waldhof Mannheim / Alexander Beyer / Spielleiter SVW U 23



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln