Spielbericht: 34. Spieltag 15/16 SV Waldhof Mannheim - SV Saar 05 Saarbrücken

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


SV Waldhof Mannheim 07 5:0 (2:0) SV Saar 05 Saarbrücken
SV Waldhof Mannheim.png 34.Spieltag
Samstag, 21. Mai 2016, 14 Uhr MESZ, Carl-Benz-Stadion

Endstand 5:0
Ecken: n.b.
Chancen n.b.

Zuschauer: 5.754
Schiedsrichterin: Rafalski (Bad Zwesten), Assistenten: Kliebe (Hessisch-Lichtenau), Rübe (Vellmar)

Saar 05.png
Startelf (Spielsystem 4-2-3-1):

CetinMüller, M.Seegert, Fink, MühlbauerStrifler, BalitschKorte, Mombongo, SommerBurgio – Trainer: Kenan Kocak

Einwechslungen:

Scored after 8 minutes 8' Gärtner für Balitsch
Scored after 59 minutes 59' N.Seegert für Korte
Scored after 70 minutes 70' Ibrahimaj für Strifler

Reserve: Broll (Tor), Neupert, Ramaj, Nag

Es fehlten: Scholz (Reha nach Außenmeniskusriss im Knie), di Gregorio (Kreuzband- und Innenbandabriss im linken Knie), Sabah (Muskelfaserriss), Förster, Sökler, Haag, Celik, Marx, Mar.Schilling, Max.Schilling (alle nicht berücksichtigt, geschont oder verletzt)

Startelf (Spielsystem 4-2-3-1):

Birkenbach – Reichrath, Gornik, D.Seibert, Simon – Fuhr, D.Engel – Fritz, J.Engel, Bugay – Dausend – Trainer: Timon Seibert

Einwechslungen:

Scored after 23 minutes 23' Heid für J.Engel
Scored after 64 minutes 64' Gabriel für Bugay
Scored after 82 minutes 82' Jashari für Heid

Reserve: Adam (Tor)

Scored after 27 minutes 27' 1:0 M.Seegert (Linksschuss, Vorarbeit Müller)
Scored after 37 minutes 37' 2:0 Sommer (Rechtsschuss, Mombongo)
Scored after 48 minutes 48' 3:0 Fuhr (Eigentor)
Scored after 63 minutes 63' 4:0 Sommer (Rechtsschuss, Fink)
Scored after 77 minutes 77' 5:0 Mombongo (Rechtsschuss, Burgio)

Yellow card.png Gärtner


Yellow card.png Dausend

Beste Spieler: Strifler, Sommer - D.Seibert

Berichte:


SV Waldhof wird Meister +++ Aufstiegsspiele gegen SF Lotte +++ Kapitän Balitsch verletzt

von Sportkurier. Ganz am Ende der Saison erwischt es die Fußballer des SV Waldhof knüppelhart. Im eigentlich bedeutungslosen Spiel gegen das Schlusslicht der Liga verletzte sich ausgerechnet der Kapitän bei einem Kopfballduell. Es ist unklar, ob er auf dem Platz stehen kann, wenn es um alles oder nichts geht.

Der SV Waldhof hat sich am letzten Spieltag der Regionalliga Südwest die Meisterschaft gesichert, doch dieser Fakt geriet nach dem 5:0 (2:0) gegen den SV Saar 05 Saarbrücken zur Randgeschichte. Viel wichtiger: In den Aufstiegsspielen treffen die Mannheimer am 25. und 29. Mai auf die Sportfreunde Lotte und Kapitän Hanno Balitsch kann dort möglicherweise nicht mitwirken. Die Situation, die den Aufstiegshoffnungen der Mannheimer einen gehörigen Dämpfer versetzen könnte, ereignete sich bereits in der siebten Minute. Bei einem Luftkampf rauschten Mathäus Gornik und Balitsch mit den Köpfen aneinander und blieben beide benommen liegen. Während Gornik mit einem Kopfverband kurz danach weiterspielen konnte, war die Partie für den Waldhof-Kapitän beendet. Im Krankenhaus wurde die Platzwunde auf der Stirn mit acht Stichen genäht und SVW-Sprecher Domenico Marinese erklärte: "Nach der Diagnose der Ärzte sieht es für das Spiel am Mittwoch sehr schlecht aus." Neben Daniel di Gregorio (Kreuzbandriss) ist jetzt auch die zweite wichtige Figur in der Mittelfeldzentrale der Blau-Schwarzen vermutlich nicht einsatzbereit, wenn am Mittwoch in Lotte die ersten 90 Minuten der Aufstiegsspiele anstehen.

"Das haben wir uns natürlich anders vorgestellt", sagte Kenan Kocak, der zusätzlich auch noch Stammkeeper Markus Scholz (Meniskus-Operation) ersetzen muss. Gegen Saarbrücken überraschte der Trainer mit der Nominierung von Levent Cetin, den er Dennis Broll vorzog. Broll hatte zuletzt einige Unsicherheiten im Tor gezeigt. Vermutlich wird Cetin jetzt auch in den Duellen gegen Lotte das Vertrauen des Trainers genießen. Gegen Saarbrücken wirkte der eigentlich dritte Torwart ruhig, wurde aber nicht einmal ernsthaft geprüft.

Nach dem Schlusspfiff konnten die Waldhöfer trotz der neu hinzugekommenen Sorgen die Meisterschaft feiern, weil die TSG Hoffenheim II zeitgleich zum eigenen Auftritt die SV Elversberg mit 2:1 besiegt hatte. Deshalb schoben sich die Mannheimer durch die Treffer von Marcel Seegert (27.), Jannik Sommer (37., 63.), Freddy Mombongo (77.) und einem Eigentor von Christoph Fuhr (48.) und einen ungefährdeten 5:0-Erfolg noch an die Tabellenspitze.

Im Anschluss an die Partie und die kurze Feier wurde schließlich die Auslosung der Partien für die Aufstiegsspiele auf der Anzeigetafel im Carl-Benz-Stadion übertragen. Den Waldhöfern wurden die SF Lotte zugelost, während die SV Elversberg auf den FSV Zwickau trifft, der sich in der Regionalliga Nordost in einem Herzschlagfinale gegen den Berliner AK durchgesetzt hatte. Bereits im Vorfeld hatten viele darauf gesetzt, dass es der SVW mit dem Meister der Regionalliga West zu tun bekommt, weil es logistisch und organisatorisch Vorteile hat, wenn die Waldhöfer nicht auf Zwickau treffen.

Quelle: Sportkurier - 21.05.2016


SVW Meister der Regionalliga Südwest 2015/2016:

Waldhof gegen Lotte - Kocak: "Der stärkste Gegner"

Von unserem Redaktionsmitglied Alexander Müller

Mannheim. Der SV Waldhof trifft in den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Dritte Liga auf den West-Meister Sportfreunde Lotte. Das ergab die Auslosung am Samstag in Berlin. St. Paulis Manager Andreas Rettig als "Losfee" schickte die Mannheimer ins Münsterland. Dort findet zunächst am Mittwoch, 25. Mai, das Hinspiel statt. Am Sonntag, 29. Mai (14 Uhr), steigt das Heimspiel im voraussichtlich ausverkauften Carl-Benz-Stadion. "Das war der stärkste Gegner im Topf. Eine giftige, schnelle Truppe mit starken Individualisten", sagte Trainer Kenan Kocak nach dem klaren 5:0 (2:0)-Heimsieg gegen Absteiger SV Saar 05 Saarbrücken, mit dem die Waldhöfer durch die gleichzeitige Elversberger Niederlage bei der TSG 1899 Hoffenheim II (1:2) am letzten Spieltag auch noch die Meisterschaft in der Fußball-Regionalliga Südwest feiern konnten. Der Südwest-Zweite SV Elversberg bekommt es mit dem Nordost-Meister FSV Zwickau zu tun.

Die Partie gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten Saar 05 war indes die erwartet einseitige Angelegenheit. Treffer von Marcel Seegert (26.), Jannik Sommer (37., 63.), ein Eigentor von Christoph Fuhr (49.) und Freddy Mombongo (75.) sorgten für einen nie gefährdeten Waldhof-Erfolg. Kapitän Hanno Balitsch musste wegen einer Platzwunde am Kopf, die im Krankenhaus genäht wurde, schon in der achten Minute ausgewechselt werden. Sein Einsatz im Relegationshinspiel am Mittwoch ist nach Angaben von Trainer Kocak aber nicht gefährdet. Dann soll auch der gegen Saar 05 geschonte Ideengeber Philipp Förster wieder mit an Bord sein.

Quelle: Mannheimer Morgen - 21.05.2016



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln