Spielbericht 11/12 20. Spieltag SV Waldhof - 1. FC Nürnberg II

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


SV Waldhof - 1. FC Nürnberg II 1:1 (0:0)

SVW lässt Chancen liegen

Von Roland Bode

Fußball-Regionalligist SV Waldhof lässt beim 1:1 gegen 1. FC Nürnberg II viel zu viele Chancen ungenutzt.


Mit einem gerechten 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg II hat sich der SV Waldhof im letzten Heimspiel des Jahres von seinen Fans verabschiedet. Vor 2701 Besuchern im Carl-Benz-Stadion glich Daniel Reule (71.) den Führungstreffer der Franken von Jann George (47.) aus.

Waldhof zeigte über die gesamten 90 Minuten gegen engagierte Franken wie zuletzt so oft zwei Gesichter. Den ersten Abschnitt dominierten die Gäste. Wenngleich Torchancen auf beiden Seiten Mangelware blieben. Dautaj scheiterte per Kopf nach einer schönen Flanke von Wagner (13.). Auf der Gegenseite zog Julian Wießmeier aus 25 Metern einfach mal frech ab (24.). Doch das Geschoss verfehlte den von Rainer Adolf gehüteten SVW-Kasten knapp. "Wir haben in den ersten 45 Minuten zu viele Fehler gemacht. Für die zweite Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, den Ball kontrollierter auszuspielen", sagte Stürmer Vllaznim Dautaj nach Spielende. Was den Blau-Schwarzen auch gelang.

Trotz des kühlen böigen Windes und einsetzendem Nieselregen lief der Motor der Hollich-Elf jetzt heiß. Obwohl die "kleinen Clubberer" zuerst Grund zum Jubel hatten: Jann George schnappte sich nach einem geschickten Anspiel aus dem Mittelfeld das Leder, zog über die linke Seite in den Strafraum und ließ Adolf mit seinem flachen Schuss ins lange Eck keine Chance (47.).

Waldhof zeigte sich aber wenig beeindruckt davon und machte zunehmend Druck auf das gegnerische Tor. Als Trainer Reiner Hollich nach einer Stunde Spielzeit mit Amadou Rabihou (für Fitim Fazlija) einen dritten Stürmer einwechselte nahm die Partie noch mehr an Fahrt auf. Rabihou selbst hätte sich schon sieben Minuten nach seiner Einwechslung ein nachträgliches Geschenk zum tags zuvor gefeierten 27. Geburtstag machen können. Freistehend aus drei Metern haute er nach einer Dautaj-Flanke das Leder jedoch neben den Pfosten (66.).

Dautaj (67.) und erneut Rabihou (67.) hatten innerhalb von Sekunden den Ausgleich auf dem Fuß. Doch es sollte (noch) nicht sein. Hollich: "Wir erarbeiten uns jedes Spiel viele Chancen. Heute haben wir fast mit dem letzten Aufgebot gespielt. Das darf man nicht vergessen. Aber im Abschluss fehlt uns einfach der entscheidende Kick." Den hatte zum Glück Daniel Reule. Nach schönem Kombinationsspiel hämmerte der Routinier auf Hereingabe des agilen Martin Wagner den Ball aus zwölf Metern wie ein Strich in die Maschen - 1:1 (71.) . Mehr sollte nicht sein.

Quelle

Mannheimer Morgen vom 04. Dezember 2011

Statistik

Aufstellung

SV Waldhof Mannheim

Adolf, Fazlija (59. Rabihou), Scheuring, Colak, Demirkol, Gjasula (76. Herm), Grujicic, M. Wagner, Malchow, Dautaj (90. Reith), Reule

1. FC Nürnberg II

Rakovsky, Heinloth, Fall, Ballas, Scheffer, Wießmeier (90. Walthier), Klement, Kammermeyer, Görtler, George (82. Mönius), Mützel (68. Gärtner)

Tore

0:1 George (46.), 1:1 Reule (71.)

Schiedsrichter

Jöllenbeck (Müllheim)

Zuschauer

2.701



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln