Spielbericht 12/13: SV Waldhof Mannheim - SC Pfullendorf

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


SV Waldhof Mannheim - SC Pfullendorf 1:1 (0:1)

Am 29. Spieltag der Regionalliga Südwest war es Martin Hess, der in der 90. Spielminute das Leder zum nicht unverdienten Ausgleich über die Linie drücken konnte. Nach Vorarbeit von Wal Fall stand Hess goldrichtig und markierte den wichtigen Ausgleich.

Zum Start der Partie kamen die Gäste aus Pfullendorf spritziger aus der Kabine und hatte nach sechs Minuten die erste Möglichkeit. In Folge einer Ecke verpasste Piero Saccone mit seinem Kopfball nur knapp dem Außenpfosten des Waldhöfer Gehäuses.

Auf der anderen Seite dauerte es bis zur 10. Minute mit der ersten Chance. Ein strammer Schuss von Wal Fall wurde zur ersten Ecke der Hausherren abgewehrt. Die anschließende Ecke wurde von Massih Wassey ausgeführt. Dessen Ball landete bei Hess auf dem Kopf, der den Ball noch einmal in Richtung Fünf-Meter-Raum scharf machte und fand Kapitän Dennis Geiger, der den Ball jedoch mit dem Knie über die Querlatte beförderte.

Nach einer Unstimmigkeit im Waldhöfer Abwehrverbund stand Christian Jeske plötzlich allein vor Mannheim Keeper Rainer Adolf, der aber wie eine Mauer stand und den Ball gekonnt abwehren konnte. Auch in der nächsten nennenswerten Situation im Spiel stand Adolf im Blickpunkt der 1895 Zuschauer im Carl-Benz Stadion. Rainer Adolf konnte einen Freistoß von der recht Seite, der Pfullendorfer nicht festhalten und ließ den Ball auf SCP Stümer Silvio Battaglia abtropfen. Battaglia hatte keine Probleme den Ball zur 0:1 Führung über die Linie zu drücken.

Vor der Pause hatten die Waldhof-Buben noch eine Gelegenheit den Spielstand auszugleichen. Jure Colak köpfte den Ball nach einer Wassey Flanke allerdings nur ans Aluminium (35'). Dann passierte nichts mehr. Schiedsrichter Timo Gerach pfiff pünktlich zur Halbzeit.

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Pause. Es dauerte bis zur 63. Spielminute, als Christian Hepp noch rechtzeitig, den Kopfball von Jure Colak auf der Linie klären konnte. Kurz zuvor hatte Reiner Hollich neue Kräfte ins Geschehen gebracht. Vllaznim Dautaj und Nicolas Roth wurden durch Roman Maciejak und Christian Brucia ersetzt. Brucia war es, der die Ecke herausgeholt hatte.

Die Gäste vom Sportclub Pfullendorf konzentrierten sich nun nur noch auf eine sichere Defensivarbeit und setzten auf schnelle Konter. Andreas Frick traf im Anschluss eines Konters nur aufs Dach des Tores (74').

Kurz vor dem Ende der Partie bekamen die Waldhöfer noch einmal eine Ecke zugesprochen. Bei der Eckenbilanz führte der SVW deutlich. 10:4 Ecken bis dahin. Auch die 10. Ecke brachte zunächst nichts ein und wurde geklärt, allerdings nicht weit genug. Das Leder kam zu Linksverteidiger Patrick Huckle, der den Ball noch einmal hoch in den Strafraum der Gäste flankte. Dort fand er den Kopf von Wal Fall, der den Ball abtropfen ließ und Martin Hess bediente. Dieser dreschte den Ball unter die Latte ins Tor und bescherte den wichtigen Ausgleich.

Aufstellung

SV Waldhof Mannheim 07:

Rainer Adolf, - Jure Colak, Dennis Geiger, Patrick Huckle, Philipp Stiller, - Wal Fall, Nicolas Roth (61. Christian Brucia), Martin Wagner (69. Luca Graciotti), Massih Wassey, - Vllaznim Dautaj (61. Roman Maciejak), Martin Hess,

Trainer: Reiner Hollich, Andreas Clauß

SC Pfullendorf:

Sebastian Willibald, - Christian Hepp, Jörg Schreyeck, Michael Falkenmayer, Manuel Stark, - Manuel Meßmer, Andreas Frick, Dominik Bentele, Christian Jeske, - Silvio Battaglia, Piero Saccone,

Trainer: Adnan Sijaric,

Tore:

0:1 Silvio Battaglia (27.), 1:1 Grapp (85.)

Zuschauer:

1.895

Schiedsrichter:

Timo Gerach

Karten

Gelbe Karten: Colak, Stiller

Quelle: SVW, Montag, 31.03.2013



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln