Spielbericht 12/13: SV Waldhof Mannheim U17 - TSG 1899 Hoffenheim U17

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


SV Waldhof Mannheim U17 - TSG 1899 Hoffenheim U17 1:0 (1:0)

Mit einer enttäuschenden 0:1 (0:1)-Niederlage beim Tabellenletzten SV Waldhof Mannheim kehrte die U17 von ihrem Auswärtstrip in die Quadratestadt zurück.

Die B-Junioren warten somit weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg auf fremdem Platz. Auf dem Kunstrasenplatz am Alsenweg trafen die Hoffenheimer auf einen erwartet defensiv eingestellten Gegner, der kompakt stand und auf seine Chance lauerte. Die kam in der 32. Minute, als Morris Nag mit einem 20-Meter-Schuss ins Schwarze traf und die Platzherren in Führung brachte. Was anschließend geschah, gefiel TSG-Trainer Jens Rasiejewski ganz und gar nicht: „Wir hatten noch knapp eine Stunde Zeit, haben uns aber nicht besonders gut angestellt.“

Zwar waren die Kraichgauer das spielbestimmende Team, „aber leider haben wir unsere Aktionen nicht konsequent zu Ende gebracht“, so Rasiejewski. Nach dem guten Lauf der jüngsten Wochen mit einem Sieg gegen den Spitzenreiter 1. FC Nürnberg und einem Remis beim Dritten aus Fürth bezeichnete der Coach den Auftritt bei den Blau-Schwarzen als „extrem enttäuschend“.

Aufstellung:

Waldhof: Urban – Zlatovic', Pfau, Fleck, Dogan, Weber, Engel (73. Bilici), Çavdaroglu, Karlein (36. Kolba), Çakici (69. Hochlenert), Nag (80.+1 Ginzel).

Trainer: Michael Graf, Michael Letz, Andreas Müller, Alpaslan Salman, Gerd Wilhelm,

TSG 1899 Hoffenheim

Deter – Rapp, Gimber, Ghandour (66. Nkansah), Eiben, Kapp, Sessa (51. Bruno), Öztürk, Amiri (71. Pfeiffer), Mees, Ochs.

Trainer: Michael Streichsbier,

Tore: 1:0 Nag (32.).

Schiedsrichter: Roman Potemkin (Kronach)

Zuschauer: 55

Karten Gelb für Weber / Eiben, Kapp, Gimber, Ochs, Amiri; Gelb-Rot für Rapp (77., Unsportlichkeit).

Quelle: achtzehn99.de



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln