Spielbericht 14/15 Testspiel: Fortuna Heddesheim - Waldhof Mannheim

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


Fortuna Heddesheim 1:5 (0:3) SV Waldhof Mannheim 07
Heddesheimfortuna.gif Testspiel
Freitag, 11. Juli 2014, 18 Uhr MESZ, Stadion a.d. Ahornstraße

Endstand 1:5

Zuschauer: 400
Schiedsrichter: Ebert (Edingen-Neckarhausen), Assistenten: Solert (Brühl), Kief (Reilingen)

SV Waldhof Mannheim.png
Startelf:

Kuntz - Gremm, Heinzelmann, Pfitzner, Mormone - Krohne, Carotenuto, Pah, Engel - Kuhnhold, Ludkowski - Trainer: René Gölz

Einwechslungen bzw. Reserve: Bal (Tor), Arifi, Tofaj, Kaufmann, Kühnl, Yalman, Pisch, Marino, Scherb, Aktas

Startelf:

Brune - Kopf, Neupert, M.Seegert, Mladenovic - Lindner - N.Seegert, di Gregorio, Nag, Öztürk - Haag - Trainer: Kenan Kocak

Einwechslungen bzw. Reserve: Broll (Tor), Schulz, Mühlbauer, Yazgan, Marx, Burc, Straub, Brill, Robinson, Muhic

Es fehlten: Becker (Reha nach Wadenbein- und Sprunggelenkfraktur), Bektashi, Förster (beide Muskelfaserriss), Sökler, Müller, Radojewski, Bari (alle nicht berücksichtigt, geschont oder verletzt)


Scored after 82 minutes 82' 1:4 Tofaj
Yellow card.png keiner

Scored after 8 minutes 8' 0:1 Öztürk
Scored after 23 minutes 23' 0:2 Öztürk
Scored after 32 minutes 32' 0:3 Haag
Scored after 54 minutes 54' 0:4 Haag
Scored after 88 minutes 88' 1:5 Robinson
Yellow card.png keiner


Berichte:

Die Waldhof-Buben siegten im Abendspiel gegen Landesligist FV Fortuna Heddesheim mit 5:1 (3:0). Für die Mannschaft von SVW-Coach Kenan Kocak stand am heutigen Abend schon der nächste Test an. Am gestrigen Donnerstag (10. Juli) erspielten sich die Waldhof-Buben ein 2:2-Unentschieden gegen den Zweitligist FSV Frankfurt.

In der ersten Hälfte erzielten Sebahattin Öztürk (8.+23.) und Stürmer Yanick Haag (32.) die komfortable 3:0-Führung für den SV Waldhof Mannheim.

Nach der Halbzeit brachte Kocak mit Ali Burc und Jannik Marx zwei U23-Spieler in die Partie. Die harten Trainingswochen machten sich jedoch im Waldhof-Spiel bemerkbar. Schließlich war es Haag, der die Führung weiter ausbaute (54.). Den Ehrentreffer für die Hausherren erzielte Arbnor Tofaj (82.). Robinson sorgte kurz vor Spielende für den 5:1-Endstand (88.).

Das nächste Vorbereitungsspiel findet am kommenden Dienstag (15. Juli) gegen den ehemaligen Ligakonkurrenten und Drittligaaufsteiger FSV Mainz 05 statt (U23). Die Partie findet auf dem Sportgelände des SC Pfingstberg-Hochstätt statt. Grund hierfür sind weiterhin Sanierungsarbeiten an den Rasenplätzen am Alsenweg. Der Anstoß ist um 19.00 Uhr.


Quelle: SVWM - 11.07.2014



Kocak-Elf gewinnt beim Landesligisten FV Fortuna Heddesheim 5:1 (3:0) / Waldhof-Elf präsentiert sich sehr spielstark

Nach den beeindruckenden Siegen über den Zweitligisten SV Sandhausen (2:0), dem 1:0 Erfolg über den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach und dem 2:2 gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt, nahm der SV Waldhof Mannheim auch die Hürde Heddesheim problemlos und standesgemäß.

Mit 5:1 gewann der Regionalligist SV Waldhof beim Landesligaaufsteiger Fortuna Heddesheim. Mann des Spiels war gleich in zweifacher Hinsicht Seba Öztürk, der mit seinen beiden Treffern zum 1:0 und 2:0 (8., 23.) die Weichen früh auf Sieg stellte.

Auf seinen Hattrick verzichtete er, weil er beim 3:0 (32.) auf Yanick Haag auflegte, obwohl er selbst hätte abschließen können. Nach knapp einer Stunde verletzte sich Öztürk und verließ mit dick bandagiertem und angeschwollenem Knöchel die Spielstätte. Haag hatte zu diesem Zeitpunkt bereits auf 4:0 erhöht (54.).

In der Schlußphase markierte Heddesheims Neuzugang Arbnor Tofaj den 4:1 Anschlußtreffer für die Fortuna (82.), ehe Hector Robinson (88.) den 5:1-Endstand besorgte. Ein höheres Ergebnis für den SVW verpasste vor allem Talent Morris Nag, der gleich mehrfach knapp scheiterte (42., 66.).

Für das Team von Rene Gölz, welches erst in dieser Woche das Training aufnahm und noch auf wichtige Spieler verzichten musste, war es so ein Achtungserfolg.

Trainer Kenan Kocak, der auf die nach dem Spiel vom Vortag gegen den FSV Frankfurt leicht angeschlagenen Marco Müller, Lutz Radojewski und Marcel Sökler verzichtete, gab den Spielern nach getaner Arbeit in Heddesheim ein freies Wochenende zur Erholung.

Getestet wird am kommenden Dienstag wieder, dann gegen die U23 des FSV Mainz 05. Das Spiel wird auf dem Gelände des SC Pfingstberg-Hochstätt ausgetragen, weil am Alsenweg nicht gespielt werden kann.


Quelle: Sportkurier - 12.07.2014




Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln