Spielbericht 19/20 9.Spieltag: KFC Uerdingen - SV Waldhof Mannheim: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 78: Zeile 78:
 
   
 
   
 
''[http://www.morgenweb.de Quelle: Mannheimer Morgen – 23.09.2019]''
 
''[http://www.morgenweb.de Quelle: Mannheimer Morgen – 23.09.2019]''
 +
 +
== Bilder ==
 +
<gallery>
 +
Magazin 9.Spieltag 2019-2020 KFC Uerdingen SVW.jpg|Stadionmagazin
 +
</gallery>
  
 
|}
 
|}

Aktuelle Version vom 11. Januar 2020, 15:11 Uhr


KFC Uerdingen 0:3 (0:0) SV Waldhof Mannheim 07
Logo Uerdingen Od 1996.gif 9.Spieltag
Montag, 23. September 2019, 19 Uhr MESZ, Merkur Spiel-Arena, Düsseldorf

Endstand 0:3

Zuschauer: 3.409
Schiedsrichter: Sather (Grimma), Assistenten: Stein (Weibersbronn), Unger (Halle)

SV Waldhof Mannheim.png
Startelf (Spielsystem: 4-1-4-1):

Königshofer – Bittroff, Kirchhoff (C)Kapitän der Mannschaft, Lukimya (ab 34. (C)Kapitän der Mannschaft), Dorda – Mbom – Barry, Großkreutz, Rodriguez, Pflücke – Boere – Trainer: Heiko Vogel

Einwechslungen:

Scored after 34 minutes 34' Konrad für Kirchhoff
Scored after 60 minutes 60' Evina für Mbom
Scored after 60 minutes 60' Gündüz für Pflücke

Reserve: Bachmeier (Tor), Guenouche, Rühle

Es fehlten: Matuschyk (muskuläre Probleme), Daube (Innenbandriss im Knie), Grimaldi (Muskelverletzung), Steurer (Grippe), Vollath, Udegbe, Ibrahimaj, Maroh, Mohammad, Kinsombi, Osawe, Maxsö (alle verletzt, nicht berücksichtigt oder U23)

Startelf (Spielsystem: 4-2-3-1):

KönigsmannMarx, Schultz, Seegert, Conrad (C)Kapitän der MannschaftChristiansen, Schuster (ab 32. (C)Kapitän der Mannschaft) – Deville, Diring, FeratiKoffi – Trainer: Bernhard Trares

Einwechslungen:

Scored after 32 minutes 32' Hofrath für Conrad
Scored after 72 minutes 72' Celik für Koffi
Scored after 87 minutes 87' Flick für Ferati

Reserve: Varvodic (Tor), Weik, Schwarz, Loechelt

Es fehlten: Scholz, Just (beide Reha nach Kreuzbandriss im rechten Knie), Sulejmani (Riss des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk), G.Korte (Trainingsrückstand nach muskulären Problemen), R.Korte (Rekonvaleszent nach Meniskus-OP), Weißenfels (Rekonvaleszent nach Bänderriss im Sprunggelenk bzw. Knöchel), Bouziane (Waden- und Achillessehenprobleme), Gouaida (Trainingsrückstand nach Muskelzerrung), dos Santos (nicht berücksichtigt oder verletzt)

Yellow card.png Mbom, Konrad

Scored after 48 minutes 48' 0:1 Deville (Rechtsschuss, ohne Vorarbeit)
Scored after 82 minutes 82' 0:2 Ferati (Rechtsschuss, Celik)
Scored after 90+1 minutes 90+1' 0:3 Schuster (Rechtsschuss, Marx)

Yellow card.png Deville

Beste Spieler: Schultz, Deville, Marx

Bericht:


SV Waldhof mit Auswärtssieg gegen Uerdingen

Der SV Waldhof Mannheim hat die Auswärtspartie am 9. Spieltag der 3. Liga gegen den KFC Uerdingen mit 3:0 (0:0) gewonnen. Vor etwa 3000 Zuschauern in der Düsseldorfer Arena gelangen den Mittelfeldspielern Maurice Deville (48. Spielminute), Arianit Ferati (82.) und Marco Schuster (90. + 1) am Montagabend die entscheidenden Tore zum Sieg.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit ohne nennenswerte Möglichkeiten auf beiden Seiten ging der SVW mit seinem ersten Torschuss der Partie in Führung. Deville schnappte sich in der 48. Minute an der Mittellinie auf der rechten Seite den Ball. Auf Höhe des Strafraumecks schloss er ab und das Leder flog von dort in den linken Winkel – ein Traumtor. Max Christiansen und Kevin Koffi ließen kurz darauf gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen, liegen (51., 60.). Im Laufe der Partie hatten auch die Hausherren noch ihre Chancen. Doch sowohl Tom Boere mit einem Kopfball an den Pfosten (65.) als auch Roberto Rodriguez (68.) mit einem Schuss aus rund elf Metern scheiterten knapp.

Schlussoffensive wird belohnt

Danach verhinderte der Uerdinger Torwart Königshofer eine Mannheimer Vorentscheidung. Sowohl Jan-Hendrik Marx (74.) als auch Dorian Diring (79.) vergaben alleinstehend vor dem Kasten. Doch dann war Startelf-Debütant Ferati zur Stelle. Nach einem Konter lupfte er den Ball aus rund 20 Metern sehenswert über Königshofer hinweg zum 2:0 ins Tor (82.). Für das 3:0-Endergebnis sorgte Schuster kurz vor dem Abpfiff (90. +1). Wermutstropfen nach dem Sieg war die Verletzung von Kevin Conrad, der aufgrund dessen in der 33. Minute ausgewechselt worden war. SVW-Trainer Bernhard Trares ging nach dem Spiel vor den Kameras auf Magentasport von einer Bänderverletzung bei seinem Kapitän aus.

Vor dem 10. Spieltag klettern die Blau-Schwarzen damit auf Platz sechs der Tabelle. Das nächste Spiel bestreitet der SVW am Sonntag, 29. September, gegen Hansa Rostock. Anpfiff der Partie im Carl-Benz-Stadion ist um 13 Uhr.


Quelle: Mannheimer Morgen – 23.09.2019

Bilder



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln