Spielbericht 1962/63 21.Spieltag: SV Darmstadt 98 - SV Waldhof

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


SV Darmstadt 98 3:0 (1:0) SV Waldhof Mannheim 07
SV Darmstadt 98 21.Spieltag
Sonntag, 5. Mai 1963, Böllenfalltor

Endstand 3:0

Zuschauer: 5.000
Schiedsrichter: Meißner (Nürnberg), Assistenten: unbekannt

SV Waldhof Mannheim.png

Helmut Rau – Manfred Müller, Walter Stein – Lutz Schäfer, Fritz Habermehl, Günter Staffel – Jakob Scherer, Vladimir Schal, Kurt Sauer, Horst Parysol, Hans Weber

Trainer: Ernst Lehner

Helmut Maklicza, Albert Preis, Walter Walz - Werner Müller, Wolfgang Höfig, Rolf Lederer - Karl-Friedrich Behnke, Klaus Schmitt, Günter Göbel, Heinz Maier, Richard Straub

Trainer: Karl Striebinger

Scored after 35 minutes 35' 1:0 Scherer
Scored after 51 minutes 51' 2:0 Schäfer
Scored after 61 minutes 61' 3:0 Schal



Bericht:


Das war moderner Fußball: Schnell und steil!

5.000 Zuschauer erlebten in Darmstadt die Sternstunde ihrer Mannschaft. Was die „98er“ boten, war mit Abstand das Beste, was man seit Jahren auf eigenem Platz von ihnen ge-sehen hatte. Harmonisches Zusammenspiel, intelligentes Freilaufen und Steilpässe brachten ein hochmodernes Spiel. Die Kraft ging dabei von den beiden Außenläufern aus, die die eigenen Stürmer immer wieder schickten. Im Angriff erinnerte der kleine Sauer an den Offenbacher „Berti“ Kraus. Auf der Gegenseite fand durch diese Partie des Gegners der SV Waldhof nie zu seinem Spiel. Höfig war hier noch mit Maklicza am besten. / K.-J. Richter


Quelle: SPORT-MAGAZIN – 6.5.1963



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln