Spielbericht 9. Spieltag 16/17 SV Waldhof Mannheim - TuS Koblenz

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


SV Waldhof Mannheim 07 0:1 (0:0) TuS Koblenz
SV Waldhof Mannheim.png 9.Spieltag
Freitag, 16. September 2016, 19 Uhr MESZ, Carl-Benz-Stadion

Endstand 0:1

Zuschauer: 4.585
Schiedsrichter: Lämmle (Rommelshausen), Assistenten: Zauner (Bühlertann), Erbst (Leonberg)

TuS Koblenz.png
Startelf (Spielsystem 4-4-2):

ScholzM.Seegert, Fink, Schultz, AminIbrahimaj, Gärtner, Förster, PopovitsKorte, Koep – Trainer: Gerd Dais

Einwechslungen:

Scored after 66 minutes 66' Burgio für Popovits

Reserve: Cetin (Tor), Müller, Kiefer, Ederson, Nag, N.Seegert

Es fehlten: Gäng (Trainingsrückstand nach Patellasehnenruptur), di Gregorio (Reha nach Kreuzbandriss), Hebisch (Lendenwirbelfraktur), Sommer (Überdehnung des Kreuzbandes mit Meniskusquetschung im rechten Knie), Strifler, Ramaj (beide 2.Mannschaft), Weis, J.Marx, Rodriguez-Schwarz, B.Müller, Köroglu (alle verletzt, geschont oder nicht berücksichtigt)

Startelf (Spielsystem 4-4-2):

Patzler – Antonaci, A.Marx, Buchner, Stark – Schmidt, Stahl, Grupp, Lahn – Glockner, Charrier – Trainer: Petrik Sander

Einwechslungen:

Scored after 64 minutes 64' von der Bracke für Lahn
Scored after 64 minutes 64' Bozic für Schmidt
Scored after 90+3 minutes 90+3' Sierck für Charrier

Reserve: Yalcin (Tor), Jusufi, Steffenhofer, Saito

Yellow card.png keiner

Scored after 78 minutes 78' 0:1 Charrier

Yellow card.png Schmidt, Stahl

Beste Spieler: M.Seegert, Fink - Grupp, Glockner

Bericht:

Im heimischen Carl-Benz-Stadion verlor der SV Waldhof Mannheim vor 4.585 Zuschauer gegen die TuS Koblenz mit 1:0. Nico Charrier erzielte den einzigen Treffer der Partie in der 78. Spielminute. Cheftrainer Gerd Dais wechselte auf lediglich einer Position. Für den Verletzten Jannik Sommer durfte Dimitrios Popovits auf der linken Mittelfeldseite beginnen.

Die erste Chance für die Blau-Schwarzen hatte Michael Schultz nach einem Korte-Freistoss. Der Kopfball des Innenverteidigers ging nur knapp am Tor von Sebastian Patzler vorbei (7.). Es war erneut Schultz, der nach einer Ibrahimaj-Ecke über das Koblenzer Tor köpfte (23.). Gianluca Korte versuchte mit einem Distanzschuss aus 20 Metern sein Glück, doch der Schuss war leichte Beute für TuS-Schlußmann (30.). Die dickste Gelegenheit in der ersten Halbzeit hatte Benedikt Koep. Nach einem Sololauf von Dimitrios Popovits schoss der Angreifer die Hereingabe des Griechen aus drei Metern über das Tor der Koblenzer (37.).

Koep verpasste die Führung nach einer Ibrahimaj-Ecke nur um Zentimeter (52.). Beide Mannschaften neutralisierten sich in der Folge und keine der beiden Teams konnte sich eine Torchance erarbeiten. Die Gäste nutzen die erste richtige Chance zur Führung. Nico Charrier verwertete ein Zuspiel von Grupp zum 0:1 (78.). Bozic hätte nach einem Konter für die Entscheidung sorgen können, doch seinen Alleingang klärte Michael Fink in letzter Not zur Ecke (86.).

Stimmen zum Spiel:

Petrik Sander: "Es war ein Spiel ohne viele Chancen, meine Mannschaft hat die eine, die sie hatte genutzt und hier glücklich drei Punkte geholt."

Gerd Dais: "Wir haben es heute verpasst aus den wenigen Chancen Kapital zu schlagen. Nun müssen wir diese Niederlage analysieren und am Dienstag eine deutlich bessere Leistung zeigen."

Quelle: SVWM – 16.09.2016



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln