Stefan Brasas

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Brasas (* 31. August 1967 in Münster) ist ein ehemaliger Bundesligatorwart.

Karriere

Brasas startete seine Karriere bei Preußen Münster und dem VfL Bochum, bevor er 1987 zur Amateurmannschaft von Werder Bremen wechselte. Nach einem Wechsel im darauffolgenden Jahr zum FC Mahndorf startete er im Jahre 1989 im Trikot der Stuttgarter Kickers mit denen er in der Saison 1990/1991 in die Bundesliga aufstieg. Hier wurde er allerdings bereits nach 8 Spieltagen durch Claus Reitmaier als Nummer Eins abgelöst. Zur Saison 1992/93 wechselte er zum Erstliga-Aufsteiger Saarbrücken. Doch nach nur einer Spielzeit ging er wieder zurück nach Stuttgart. Schließlich wechselte er 1995 zum SV Meppen in die 2. Liga. In seiner ersten Saison sah er vier gelbe und eine rote Karte. Das brachte ihm viel Kritik ein. Unvergessen bleibt aber auch sein einziges Feldtor, welches er in der Saison 1995/96 schoss. Seinen ersten und einzigen Titel holte er 1999 mit Werder Bremen, wo er den DFB-Pokal gewann. 2002 wechselte er nach Zypern zum damaligen Meister Omonia Nikosia. Die letzten zwei Jahre seiner Karriere verbrachte er bei der SpVgg Unterhaching. 2005 beendete er seine aktive Laufbahn nach 211 Zweitliga- und 41 Bundesligaspielen.

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln