Svw trier 29042010

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
SV Waldhof Mannheim 07 1:0 (1:0) Eintracht Trier
Waldhof Mannheim 31. Spieltag
Donnerstag, 29. April 2010, 19:00 Uhr MEZ, Carl-Benz-Stadion

Endstand 1:0 (1:0)

Zuschauer: 3.066
Schiedsrichter: Marcel Beck

Logo
Startelf:

Tor: Kevin Knödler
Abwehr: Nassim Banouas
Abwehr: David Szabo
Abwehr: Patrick Huckle
Mittelfeld: Christopher Hock
Mittelfeld: Christoph Böcher
Mittelfeld: Patrick Bauder
Mittelfeld: Roger Pandong
Mittelfeld: Nico Jüllich
Sturm: Michael Reith
Sturm: Daniel Reule


Auswechslungen:
46. min: Eduard Hartmann für Christoph Böcher
58. min: René Schwall für Christopher Hock
82. min: Niklas Ginter für Nico Jüllich

Trainer: Walter Pradt

Startelf:

Tor: Kronholm
Abwehr: Dingels
Abwehr: Lacroix
Abwehr: Cinar
Abwehr: Rakic
Mittelfeld: Fernandes
Mittelfeld: Schulz
Mittelfeld: Kempny
Mittelfeld: Wagner
Sturm: Senesie
Sturm: Salem

Auswechslungen:
52. min: Bettmer für Schulz
67. min: Risser für Rakic
80. min: Eckstein für Kempny


Trainer: Roland Seitz

Tor 1:0 Daniel Reule (14.)

Yellow card.png Patrick Huckle (3. Gelbe Karte)
Yellow card.png Michael Reith (3. Gelbe Karte)
Yellow card.png Senesie (5. Gelbe Karte)
Yellow card.png Cinar (7. Gelbe Karte)
Yellow card.png Lacroix (5. Gelbe Karte)
Yellow card.png Rakic (4. Gelbe Karte)
Yellow card.png Fernandes (6. Gelbe Karte)
Bericht:

Reule lässt Waldhof jubeln

Der SV Waldhof hat im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga einen riesigen Satz gemacht. Vor 3066 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion besiegte die Pradt-Elf Eintracht Trier verdient mit 1:0 (1:0), erreichte die magische 40-Punkte-Marke und verbesserte sich vorübergehend auf den zehnten Tabellenplatz. Viel umjubelter Torschütze des Tages war Daniel Reule.

Waldhof übernahm von Beginn an die Initiative und setzte die Mosel-Städter gewaltig unter Druck. Der Lohn ließ nicht lange auf sich warten: Christopher Hock scheiterte nach schönem Rückpass von Michael Reith zwar noch knapp (9.), fünf Minuten später machte es Daniel Reule besser: Nach einer Ecke von Reith war er per Kopf zur Stelle und nickte das Leder zur frühen 1:0-Führung in die Maschen (14.). Für den Goalgetter war es bereits der zehnte Saisontreffer. Erneut per Kopf scheiterte der 26-Jährige kurz darauf am linken Pfosten (21.).

Unter dem Druck, gewinnen zu müssen, wirkten die Gäste zunächst verunsichert und zeigten im Spiel nach vorn wenig Effizientes. Was sich erst gegen Ende der ersten Hälfte änderte. In der 29. Spielminute hatte SVW-Torhüter Kevin Knödler Glück, dass Eintracht-Angreifer Salim in einer Eins-gegen-Eins-Situation aus kurzer Distanz verstolperte.

Schrecksekunde vor der Pause

Eine Schrecksekunde mussten die Blau-Schwarzen überstehen, als Cinar kurz vor der Pause das Leder unter die Querlatte (38.) drosch. Zum Glück für den SVW landete der Ball aber vor der Torlinie. Die Waldhöfer waren aber das frischere und engagiertere Team. Deshalb ging die Pausenführung in Ordnung.

In Abschnitt zwei häuften sich die Nickligkeiten. Unter dem Strich aber blieb es in einem fairen Rahmen: "Waldhof hat uns den Todesstoß gegeben", war Trier-Sportmanager Fritz Fuchs nach Spielende bedient. Die Römerstädter stehen aufgrund der Spieltagskonstellation drei Runden vor Abschluss als Absteiger fest. "Wir kommen wieder", versprach Gästetrainer Roland Seitz, während sein Mannheimer Kollege Walter Pradt meinte: "Jeder hat gesehen, wie schwer Trier uns das Leben gemacht hat. Aber wir haben Moral gezeigt und hatten tolle Fans im Rücken, bei denen ich mich heute ganz besonders bedanken möchte. Sie haben nicht nur schöne Zeiten hinter sich." Zur Gesamtsituation selbst meinte der Waldhof-Trainer: "Wir haben jetzt die 40 angestrebten Punkte. Ich denke aber, dass wir noch zwei bis drei weitere benötigen, um alles klar zu machen."

Unterdessen mehren sich die Gerüchte, dass das Waldhof-Urgestein Rene Schwall vor einem Wechsel zum SV Darmstadt 98 steht: "Wir stehen in Gesprächen", bestätigte der frühere Kapitän, "aber nur für den Fall, dass Darmstadt den Klassenerhalt in der Regionalliga schafft".


Quelle: waldhof-mannheim.de
30. April 2010

Bilder



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln