Tolga Cigerci

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tolga Ciğerci

Tolga Ciğerci (2012)
Spielerinformationen
Geburtstag 23. März 1992
Geburtsort NordenhamDeutschland
Größe 185 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1998–2000
2000–2005
2005–2011
SV Phiesewarden
Arminia Vöhrum
VfL Wolfsburg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2010
2010–
2012–2013
2012–2013
2013–
VfL Wolfsburg II
VfL Wolfsburg
Borussia M’gladbach (Leihe)
→ Borussia M’gladbach II (Leihe)
Hertha BSC (Leihe)
20 (3)
6 (0)
14 (0)
5 (1)
4 (0)
Nationalmannschaft2
2010–2011
2012
Deutschland U-19
Deutschland U-20
6 (1)
2 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 26. Oktober 2013
2Stand: 16. Juli 2012

Tolga Ciğerci [ˈtɔlɡɑ ˈdʒiːɛɾdʒi], (* 23. März 1992 in Nordenham) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler, der beim VfL Wolfsburg unter Vertrag steht und auf Leihbasis bei Hertha BSC spielt.

Karriere

Jugendmannschaften

Ab 1998 spielte Ciğerci für den SV Phiesewarden, einem Verein aus seiner Geburtsstadt Nordenham. Zwei Jahre später wechselte er zu Arminia Vöhrum, für die er bis 2005 spielte. In Wolfsburg durchlief er ab 2005 die Jugendmannschaften. Von der A-Jugend wechselte er zur Saison 2010/11 zu Wolfsburgs zweiter Mannschaft in die Regionalliga Nord, trainierte aber bei den Profis mit.

VfL Wolfsburg

Sein Debüt in der Fußball-Bundesliga hatte er am 28. November 2010 im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln, bei dem er für Cícero Santos[1] in die Startformation gerückt war und 90 Minuten durchspielte. Das Spiel endete 1:1. Auch die beiden folgenden Partien, die ebenfalls unentschieden endeten, spielte er durch und danach kam er noch einige Male zum Einsatz. Als Trainer Steve McClaren aufgrund der sportlichen Situation entlassen wurde, verzichteten seine Nachfolger auf Ciğerci. Für die A-Jugend des VfL Wolfsburg spielte er noch am 19. Juni 2011 im Finale der deutschen A-Jugend-Meisterschaft, das Wolfsburg mit 4:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern gewann.

Ciğercis Lizenzspielervertrag in Wolfsburg läuft bis zum 30. Juni 2015.[2][3]

Borussia Mönchengladbach

In der Winterpause 2012 verlieh der VfL Wolfsburg Ciğerci bis zum 30. Juni 2013 an Borussia Mönchengladbach,[4] zudem wurde eine Kaufoption vereinbart.[5][3] Dort gab er am 18. Februar 2012 im Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern sein Debüt in der Bundesligamannschaft der Borussia, als er in der Nachspielzeit für Marco Reus eingewechselt wurde. Seinen ersten Einsatz in der Startelf hatte er für Mönchengladbach am 5. Mai 2012 gegen den 1. FSV Mainz 05. Sein internationales Debüt bestritt Ciğerci am 21. August 2012 in der Qualifikation für die Gruppenphase der UEFA Champions League im Heimspiel gegen Dynamo Kiew.

Hertha BSC

Im September 2013 wurde Ciğerci für ein Jahr an Hertha BSC verliehen.[6]

Nationalmannschaft

Aufgrund der Herkunft seiner Eltern ist er auch für türkische Nationalmannschaften spielberechtigt, entschied sich jedoch zunächst, für den DFB aufzulaufen. Für die deutsche U-19-Nationalmannschaft absolvierte er im Jahr 2010 fünf Länderspiele, wobei ihm beim 2:2 im Freundschaftsspiel gegen die niederländische U-19 am 3. September 2010 ein Tor zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung gelang.

Ende September 2012 entschied sich Ciğerci, für die türkische Nationalmannschaft zu spielen.[7][8]

Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Debütant steht in den Startlöchern. Artikel auf fussballtransfers.com vom 27. November 2010.
  2. Ciğerci unterzeichnet bis 2015. Meldung auf kicker.de vom 17. Dezember 2010.
  3. 3,0 3,1 Spielerprofil auf transfermarkt.de
  4. Ciğerci nach Gladbach auf vfl-wolfsburg.de
  5. Borussia verpflichtet Tolga Ciğerci auf borussia.de
  6. Tolga Cigerci wechselt zu Hertha BSC. auf herthabsc.de vom 2. September 2013
  7. M’gladbach’ın ‘ciğeri’ artık A Milli. Artikel in der Tageszeitung Milliyet vom 26. September 2012 (türkisch)
  8. Tolga Cigerci von Mönchengladbach entscheidet sich für die Türkei. Artikel vom 25. September 2012 auf ligablatt.de

Vorlage:Navigationsleiste Kader von Hertha BSC



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln