WikiWaldhof:Begriffsklärung

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Begriffsklärung ist nötig, wenn ein Wort mehrere Begriffe bezeichnet.

In der WikiWaldhof werden Artikel allein über ihren Titel (ihr Lemma) identifiziert und verlinkt. Wenn zwei völlig unterschiedliche Themen mit dem gleichen Wort beschrieben werden, müssen mehrere Artikel angelegt werden, die über einen separaten Artikel, die Begriffsklärung, gefunden und richtig verlinkt werden. Sinnvolle Namenskonventionen helfen dabei.

Die unterschiedlichen Modelle

Modell I: Stichwort führt auf Begriffsklärungsseite

Wenn es zu einem Stichwort zwei oder mehr Artikel gibt oder geben sollte und man nicht vorhersehen kann, dass einer dieser Artikel viel mehr Leser anziehen wird als alle anderen zusammen, dann führt das Stichwort auf eine Begriffsklärungsseite.

Modell II: Stichwort führt auf geläufigsten Sachartikel

Etwas anders geht man bei Wörtern vor, bei denen eine Bedeutung geläufiger ist als die anderen. Beim Einrichten einer Begriffsklärungsseite nach Modell II sollte nicht rein nach Gefühl vorgegangen werden.

Es sollte auch berücksichtigt werden, wie viele Links auf die entsprechende Seite jeweils welche Bedeutung haben bzw. auf welche Unterseite gehen. Ungefähr ab einem Verhältnis von 1:10 ist im Allgemeinen Modell II angebracht. In anderen Fällen ist Modell I vorzuziehen.


Falls der Zielartikel eine Begriffsklärungsseite mit dem Zusatz „ (Begriffsklärung)“ im Titel ist, bietet sich besonders die Verwendung des simplen Bausteins {{Begriffsklärungshinweis}}, also der dritten Methode, an. Der Name des Zielartikels wird dann immer aus dem aktuellen Artikelnamen und dem Zusatz „ (Begriffsklärung)“ gebildet. Dieser sollte dann auch existieren, also nicht rot sondern blau sein.

Modell III: Stichwort führt auf Redirect

Diese Begriffsklärungsseite ist zugänglich über einen Rückverweis zu Beginn des Artikels. Das gilt natürlich nur, wenn es mehr als einen anderen Artikel gibt, auf den zu verweisen ist, sonst tut es auch ein direkter Link am Anfang des Artikels wie bei Modell II.

Bitte vor dem Anlegen einer solchen Seite sehr sorgfältig anhand von „Links auf diese Seite“ nachprüfen, ob die Vermutung über die gemeinte Hauptbedeutung wirklich richtig ist. Im Zweifelsfall eine Begriffsklärung nach Modell I einrichten, da nichts lästiger ist als fehlgeleitete Links.

Richtlinien für Begriffsklärungsseiten

Inhalt

Es werden nur diejenigen Begriffe aufgenommen, die auch mit dem Stichwort der BKL bezeichnet werden. Ähnlich geschriebene oder verwandte Worte sollten nicht in die Liste aufgenommen werden, können aber bei erheblicher Verwechslungsgefahr unter '''Siehe auch''' eingetragen werden.

Alle Einträge verweisen auf einen weiteren Artikel zum konkreten Thema (der Wikilink darf dabei auch rot sein) und können eine kurze Einordnung des Themas bieten. Verweist ein Eintrag nur auf einen Überbegriff oder erklärt das Thema ohne einen Verweis auf einen Artikel dazu, ist er unbrauchbar. Begriffsklärungen sind keinesfalls Sammlungen von Wörterbuchdefinitionen oder freien Assoziationen zum Stichwort.

Eine Begriffsklärungsseite enthält keine Bilder und Piktogramme.

Begriffsklärungsseiten enthalten häufig Nachnamenslisten, nicht erwünscht sind Stammlisten von Nachfahren. Vornamenslisten können in eine Begriffsklärungsseite aufgenommen werden, doch ist es häufig sinnvoll, diese in den speziellen Artikel zum Vornamen auszugliedern, wenn es diesen denn gibt. Die Artikel zu Vornamen sollten selbstverständlich auf der Begriffsklärungsseite zum Stichwort verlinkt sein.

Formatierung & Strukturierung

Für Beispiele siehe: WikiWaldhof:Formatvorlage Begriffsklärung

Das Lemma der BKL wird in fetter Schrift in einen knappen Einleitungssatz eingebaut. Eine kurze etymologische Klärung in der Form (lat. forma, „die Gestalt, Form“) genügt.

Das Lemma wird nicht weiter als „Wort“, „Bezeichnung“, „Begriff“ o. Ä. beschrieben, einzige Ausnahme ist „Abkürzung“. Eine oft mögliche, neutrale Lösung ist „Lemma steht für:“. Es sei hier explizit angemerkt, dass die Formulierung „der Begriff bezeichnet“ falsch ist.

In Begriffsklärungen mit vielen Einträgen werden der Übersichtlichkeit halber nach Themen gruppierte Abschnitte gebildet. Sie werden nicht, wie in Artikeln, mit Zwischenüberschriften dargestellt, sondern in der selben Formatierung wie der o. g. Einleitungssatz.

Existieren mehrere unterschiedliche Schreibweisen eines Stichwortes (beispielsweise Groß- und Kleinschreibungen wie bei „Lemma“ und der Abkürzung „LEMMA“) werden diese gemeinsam auf einer Begriffsklärungsseite behandelt. Es werden dabei unabhängig von der Anzahl der Einträge Abschnitte gebildet, in welchen die Einträge nach Schreibweise gruppiert werden, so z. B. „Lemma steht für:“, „Die Abkürzung LEMMA steht für:“ etc. Die verschiedenen Stichworte werden zu Weiterleitungen auf die gemeinsame Begriffsklärung.

Reihenfolge

Die Aufzählungen erfolgen nicht nummeriert, also per *, statt mit #. Die Elemente können nach ihrer Relevanz geordnet werden, wobei das bedeutendste Objekt dann an erster Stelle stände. Wenn keine bedeutenden Relevanzunterschiede bestehen, ist zunächst alphabetisch zu ordnen, sekundär chronologisch. Geschichtliche Ereignisse sollten chronologisch sortiert werden.

Verlinkung

Eine Begriffsklärungsseite enthält keine externen Links (Weblinks). Interne Links (Wikilinks) werden nur auf die Stichworte gelegt, die zu den Sachartikeln führen. Von einer Verlinkung anderer Worte in der BKL wird zugunsten der Übersichtlichkeit abgesehen.

Es ist nicht sinnvoll, wenn ein Verweis aus einem beliebigen Artikel auf eine Begriffsklärungsseite zeigt, und der Leser dort herausfinden muss, was überhaupt gemeint ist. Stattdessen sollten alle Wikilinks aus Artikeln immer direkt auf die Bedeutung zeigen, die auch tatsächlich gemeint ist („Gut zielen“).

Wer eine Begriffsklärungsseite anlegt, sollte sich mit der Funktion „Links auf diese Seite“ alle Artikel anzeigen lassen, die auf die Seite verlinken und die Links in diesen Artikeln korrigieren, sodass sie den Leser direkt auf ihr Ziel führen. Es sollten möglichst alle Links auf die Begriffsklärungsseite korrigiert und somit präzisiert werden (ausgenommen ist der Rückverweis zu anderen Bedeutungen siehe X (Begriffsklärung) aus dem Sachartikel).

Wartungsseite

Die Spezialseite „Begriffsklärungsseiten“ stellt regelmäßig bis zu 1000 Einträge mit Verweisen auf Begriffsklärungsseiten zur Abarbeitung bereit. Aus Performancegründen wird die Seite nur alle paar Tage neu erstellt. Alle dort gelisteten Wikilinks auf Begriffsklärungsseiten sollten zu Wikilinks auf die tatsächlich gemeinten Stichworte korrigiert werden.

Kategorien

Eine Begriffsklärungsseite sollte nicht in Kategorien eingefügt werden (einzige Ausnahmen: Kategorie:Begriffsklärung und Kategorie:Abkürzung, die automatisch durch den obigen Baustein eingefügt werden). In den Kategorien sollten immer nur die Artikel aufgelistet werden, die auch tatsächlich eine Bedeutung erklären, die zu der Kategorie gehört.

Anlegen von Artikeln mit Klammerzusätzen

Bei der Wahl des Lemmas gelten die allgemeinen Namenskonventionen. Artikel, die im Titel einen Klammerzusatz tragen, dürfen erst angelegt werden, nachdem der entsprechende Artikel ohne Klammerzusatz erstellt wurde. Anderernfalls sind sie schwer zu finden und es besteht die Gefahr, dass falsch auf sie gelinkt wird oder dass sie sogar ein zweites Mal angelegt werden.



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln