WikiWaldhof:Literatur

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite beschäftigt sich mit dem Umgang mit Literatur in der WikiWaldhof. Dazu gehört die Auswahl und Formatierung von Literaturangaben ebenso wie die Recherche nach Literatur.

Literaturangaben zum Beleg einzelner Aussagen oder von Zitaten im Artikel sollten nicht unter Literatur, sondern mit Referenzen ( <ref> ) im Text unter den Quellenangaben angeführt werden, Näheres siehe bitte bei WikiWaldhof:Quellenangaben. Für den Fall, dass wörtliche Zitate urheberrechtlich geschützter Werke verwendet werden, besteht eine Rechtspflicht zur Quellenangabe (mit Seitenzahl!).

Auswahl

Für Literaturangaben gilt in WikiWaldhof das Gleiche wie für Weblinks: Bitte vom Feinsten! Literaturhinweise sollen keine beliebige Auflistung von Büchern sein, die zufällig zum Thema passen, sondern sich auf die zentralen, in der Fachwelt maßgeblichen und richtungweisenden Werke beschränken. Die Angaben sollten insoweit vollständig sein, als jeder daraus eine gezielte Suche danach in Katalogen oder im Web starten kann. Längere Literaturlisten sollten kommentiert sein, um dem Leser eine Orientierung zu ermöglichen.

Deutschsprachige Literaturangaben sind grundsätzlich zu bevorzugen. Aufgenommen werden können auch hochwertige bibliographische Angaben in den für den Artikelgegenstand relevanten Wissenschaftssprachen bzw. in Fremdsprachen, die mit dem Thema des Artikels in direktem Zusammenhang stehen. Auf Veröffentlichungen in Sprachen, auf die dieses nicht zutrifft, sollte nur in sorgfältig begründeten Einzelfällen verwiesen werden, und zwar ausschließlich dann, wenn gleichwertige Literatur sonst nicht zur Verfügung steht.

Bei der Angabe weiterführender Literatur werden häufig Titel genannt, von denen man annimmt, dass sie dem Leser wirklich weiterhelfen, also „vom Feinsten“ seien, selbst wenn man sie nur aus zweiter Hand kennt. Jedoch sollten Literaturangaben exakt recherchiert werden. Besser ist es, solche Materialien oder Quellen, die noch eingearbeitet werden müssen, auf die Diskussionsseite des Artikels zu stellen.

Online-Literatur

Sehr gut ist, wenn solche Werke im Web frei verfügbar sind. Zusätzliche externe Links sind nur erwünscht, wenn sie zum Volltext oder in besonderen Fällen auf eine Website führen, die wesentliche Mehrinformationen bietet (das heißt, nicht nur einfache Verlagsseiten).

Aufräumen

Wenn ein Eintrag aus der Liste der Literatur entfernt wird (etwa weil es etwas Feineres gibt), aber auch, wenn z. B. eine neue Auflage eingetragen wird, ist darauf zu achten, ob sich nicht Quellenangaben auf dieses Werk als Hauptquelle beziehen, denn dann zielen diese ins Leere oder die Seitenangaben stimmen nicht mehr. In dem Fall muss die alte Literaturangabe in die Einzelnachweise eingearbeitet werden, oder man passt die Verweise entsprechend an.

Format

Die Literaturangaben stehen am Artikelende nach den assoziativen Verweisen und vor Weblinks. Für die Ansetzung werden einheitliche Formatierungsregeln empfohlen.

Beispiele
Literatur
  • Max Mustermann: WikiWaldhof – Wesen, Wert und Gefahr. WikiWaldhof-Press, Musterstadt 2003, ISBN 3-12-1234523-2.
  • Max Mustermann (Hrsg.): WikiWaldhof-Anthologie. 2. Auflage. WikiWaldhof-Press, Musterstadt 2003, ISBN 978-3-9801412-1-5.
  • Max Mustermann: Nix Wissen macht auch nix. In: John Doe (Hrsg.): WikiWaldhofkritik. 2. Auflage. Wikicontra, Demo City 2003, S. 2317–2398, ISBN 0-12-1234533-2.
  • Max Mustermann, John Doe: Wie wir uns mit dem ersten WikiWaldhof-Druck die Schädel einschlugen. Musterstadt 2007.
  • Max Mustermann et al.: WikiWaldhof. Was war, was wird, und Wagner. In: Schriften zur WikiWaldhof. Nr. 17, 12.7.2008. WikiWaldhof World Press, S. 9–17, {ISSN|0987-4711} (PDF; 1,1 MB).
  • Max Mustermann: Geschichte des Musters. In: Zeitschrift für Musterkunde. Bd. 2, Nr. 3, 2006, S. 42–44.
Quelltext-Vorlagen zum Kopieren

== Literatur ==

* Autor: ''Titel''. Verlag, Ort Jahr, ISBN.
* Herausgeber (Hrsg.): ''Titel''. x. Auflage. Verlag, Ort Jahr (Reihe, Band), ISBN.
* Autor: [http:// ''Titel'']. In: Herausgeber (Hrsg.): ''Sammelwerk''. Verlag, Ort Jahr, S. X–Y.
* Autor et al.: ''Titel. Untertitel''. In: ''Zeitschrift''. Bd./Jg., Nr. X, Jahr, S. X–Y, {{ISSN|0000-0000}} ([http:// PDF; 1,1 MB]).


Kurzübersicht der Formatierungsregeln

  1. Verfasser erscheinen in normaler Schrift und werden durch „: “ von der Titelangabe getrennt. Die Angabe erfolgt in der Reihenfolge Vorname Nachname. Bei Sammelwerken wird der Herausgeber gefolgt von „(Hrsg.)“ angegeben. Mehrere Verfasser können durch „et al.“ abgekürzt werden.
  2. Titel sind stets kursiv und werden mit einem „. “ (Punkt) abgeschlossen.
  3. Eine Auflage wird falls vorhanden direkt hinter den Titel in der Form „x. Auflage. “ geschrieben, d.h. mit einem Punkt abgeschlossen.
  4. Bei fortlaufenden Werken kommt danach ggf. eine Band oder Jahrgangsnummer und danach durch Komma abgetrennt eine Nummer. Die Nummer wird mit „Nr. “ gekennzeichnet, Band und Jahrgang können mit ggf. durch „Bd. “ bzw. „Jg. “
  5. Es folgen Verlag, Ort und Erscheinungsdatum nach dem Verlag steht stets und nach dem Ort nie ein Komma. Falls der Publikationsort oder das Erscheinungsjahr trotz Nachforschens nicht zu ermitteln sind, können sie durch „o. Ort“ bzw. eine ungenaue Datumsangabe ersetzt werden („ohne Jahr“, „etwa 1930“ etc.).
  6. Falls es sich um ein unselbständiges Werk handelt (einen Artikel in einer Zeitschrift, einem Tagungsband, einer Anthologie etc.), ist das kenntlich zu machen durch die Angabe „. In: <Autoren, Titel, Auflage, Jahrgang, Verlag, Ort etc. wie bei der Hauptliteraturangabe>, S. X–Y“. (Das gilt nicht für Schriftenreihen; die können als Nebentitel angeben werden - mit Punkt getrennt.) Die Seitenangabe steht immer als „S. “, zwischen Seitenzahlen wird ein Gedankenstrich (als Bis-Strich ohne Leerzeichen) gesetzt.
  7. Falls eine ISBN, ISSN URL, URN oder DOI bekannt ist, wird sie am Ende, hinter einem Komma angegeben. Lange URLs können auch im Titel "versteckt" werden.
  8. Ganz am Ende kann in Klammern ein zusätzlicher Kommentar, zum Beispiel eine Reihenangabe oder die Übersetzung eines fremdsprachigen Titels, angegeben werden.
  9. Sollte die Literatur in einer Onlineversion vorliegen, wie es bei wissenschaftlichen Arbeiten oft der Fall ist, und sind die Qualitätsansprüche erfüllt (siehe auch WikiWaldhof:Weblinks), so kann der Titel der Arbeit mit dem externen Link versehen werden. Bei Links auf externe Datenformate, die Zusatzsoftware erfordern, beispielsweise PDF- oder Multimediadateien (OGG, MID, MP3, AVI, MPG, usw.), sollten diese mit einer entsprechende Notiz hinter die Literaturangabe gesetzt werden. Dabei ist – wegen der Ladezeit – auch die Angabe der Dateigröße wünschenswert. Beispiel: (PDF-Datei; 2,6 MB).

Im Interesse der Wikisyntax sollte auf die sonst üblichen Angaben in eckigen Klammern verzichtet werden.

Literaturverweise im Text

Die genaue Anwendung wird unter WikiWaldhof:Einzelnachweise erklärt.



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln