WikiWaldhof:Wie gute Artikel aussehen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der erste Eindruck ist entscheidend für das Bild, das ein Leser von einem Artikel bekommt. Ist der Text gut strukturiert? Macht er einen lesbaren Eindruck? Erst wenn diese Fragen geklärt sind, wird der Leser beginnen, den tatsächlichen Artikel zu lesen – oder auch nicht. Denn wenn er einen schlechten Eindruck gewonnen hat, klickt er vielleicht sehr schnell weiter. Das wünscht sich kein Autor und deshalb solltest du die folgenden Empfehlungen beachten.

Für Angaben, die über das Aussehen eines Artikels hinausgehen, siehe WikiWaldhof:Wie schreibe ich gute Artikel.






Struktur

Eine gute Struktur ist essentiell für das Aussehen eines Artikels. Zwischenüberschriften sind besonders hilfreich und sollten daher in keinem längeren Text fehlen. Die Überschriften sollten kurz und prägnant sein und keine Links enthalten. Ganze Sätze als Überschriften sind extrem störend, auch Doppelpunkte sollten vermieden werden. Um den Text insgesamt gleichmäßig zu halten, muss besonders darauf geachtet werden, dass alle Absätze und Abschitte ungefähr gleich lang sind. Eine Richtlinie hierfür sind etwa 100–150 Wörter.

Wichtig bei Zwischenüberschriften ist die Überschriftenhierarchie (siehe unten). Die erste Überschrift eines Artikels wird immer mit zwei Gleichheitszeichen erstellt (== Überschrift 1 ==). Bei der jeweils nächstniedrigeren Hierarchiestufe kommt dann ein Gleichheitszeichen hinzu:

Leben
Kindheit und Jugend
== Leben ==

=== Kindheit und Jugend ===

Interne Links

Hauptartikel: Links und Verweise und Wikipedia:Verlinken

Interne Links werden in der WikiWaldhof entweder, d.h. wenn der Zielartikel bereits existiert, blau, oder, wenn der Zielartikel noch nicht angelegt wurde, rot dargestellt. Das hat große Auswirkungen auf das Aussehen des Artikels: Links sollten sparsam und sinnführend sein. Zu viele Links lenken von den wichtigen Links ab, geben ein unruhiges Schriftbild, erschweren das Querlesen, da zuviel Aufmerksamkeit auf Unwichtiges gelenkt wird. Gute Links sollten tatsächlich nur dorthin führen, wo es entweder Erläuterungen (Fremdwörter, Fachbegriffe) oder weiterführende Informationen zum Thema gibt.

Um einem übermäßig blauen Text vorzubeugen, sollte der Artikel noch einmal auf überflüssige Links durchgegangen werden. Insbesondere Datumslinks können entsorgt werden – sie sind nur in sehr wenigen Ausnahmefällen wirklich sinnvoll.

Typografie

Hauptartikel: WikiWaldhof:Typografie

Die wichtigsten typografischen Vorgaben an einen WikiWaldhof-Text sind:

Anführungszeichen sollen nur bei Zitaten eingesetzt werden, nicht bei Namen oder Titeln von Büchern, Filmen, etc. Diese werden immer kursiv geschrieben. Also:

In seinem Buch Ensel und Krete schreibt Walter Moers: „Das sind für mich die wahren Bedrohungen: schlampige Grammatik, knirschende Reime, schlechter Stil, in Zusammenhang mit nur schlecht verbrämten politischen Zielen.

Für nähere Hinweise zum Zitieren siehe WikiWaldhof:Zitate.

Quelltext

Ebenso wichtig wie das äußere Aussehen eines Artikels ist die Übersichtlichkeit und Lesbarkeit des Quelltextes (Bearbeitungs-Fenster), in dem der WikiWaldhof-Artikel geschrieben wird. Um die Lesbarkeit auch für Computer- und WikiWaldhof-Laien zu gewährleisten (Usability), sollte allgemein auf aufwendige und komplexe Tabellen, Vorlagen und Minibildchen verzichtet werden – es sei denn, sie stellen einen echten Gewinn für den Artikel dar. Geschützte Leerzeichen (&nbsp;) sollten ebenfalls sparsam eingesetzt werden, um das Lesen des Quelltextes nicht unnötig zu erschweren. HTML-Elemente wie etwa <br /> oder <center> sind zu vermeiden. Für nähere Hinweise siehe Hilfe:Textgestaltung.

Um die Übersichtlichkeit des Quelltextes zusätzlich zu verbessern empfiehlt es sich, vor und nach jeder Zwischenüberschrift eine Leerzeile zu setzen.

Tabellen

(am Beispiel des Artikels CSS:Syntax)

CSS-Syntax

Ein Stylesheet darf beliebig viele solcher Regeln enthalten. Es gibt unter anderem folgende Selektoren, die jeweils Elemente auswählen. Im Wesentlichen sind dies die Tags aus HTML:

Muster Bedeutung Hier genauer erklärt (engl.)
* Selektiert jedes Element Universal selector
E Selektiert jedes Element vom Typ E Type selectors
E F Selektiert jedes Element F, das ein Nachfahre von Element E ist Descendant selectors
E > F Selektiert jedes Element F, das ein Kind von E ist Child selectors
E:first-child Selektiert ein Element E, wenn es das erste Kind des direkten Vorfahren ist The :first-child pseudo-class
E[foo] Selektiert jedes Element E, bei dem das „foo“-Attribut gesetzt ist (unabhängig vom Wert) Attribute selectors
E.c Selektiert alle Elemente E der Klasse c Class selectors
E#myid Selektiert das Element E mit der ID „myid“. ID selectors


Tabellen sollten sich auch optisch in WikiWaldhof integrieren. Dabei sind die Vorlagen Prettytable und Highlight1 sehr hilfreich. Sie dienen der Vereinheitlichung und gelten als Standard in der WikiWaldhof (allerdings nur wenn in einer Gruppe von Artikeln – beispielsweise einer Kategorie – keine spezielle Gestaltung verwendet wird). Die Einhaltung dieses Standards erhöht die Übersichtlichkeit des Quelltextes und erleichtert so auch weniger versierten Autoren die Bearbeitung.

Eine Beschreibung dazu ist bei Hilfe:Tabellen unter Formatvorlagen zu finden.

Sonstiges

  • Fettschrift ist zu vermeiden. Nur am Artikelanfang wird das Lemma eines Artikels noch einmal fett geschrieben.
  • Für viele Themen gibt es spezielle Formatvorlagen, die – wenn möglich – eingehalten werden sollten.
  • Wenn es zu einem Artikel einen Unterartikel gibt, dann kann der Verweis auf diesen Unterartikel gleich am Beginn des jeweiligen Kapitels im Hauptartikel stehen. Dabei sollte der Hinweis eingerückt und kursiviert werden. Beispiel:
Geschichte
Hauptartikel: Geschichte Finnlands

Die Besiedlung Finnlands durch Jäger und Sammler begann um 6500 v. Chr. Etwa um 4200 v. Chr. wurden diese durch eine jungsteinzeitliche Kultur abgelöst. Nach 2500 v. Chr. siedelten Einwanderer aus Gegenden südlich des finnischen Meerbusens im südlichen Finnland, die Ackerbau und Viehzucht betrieben.



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln