Yanick Haag: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 40: Zeile 40:
  
 
2014/15 kam der Offensivspieler zu 13 Einsätzen in der Regionalliga. In der nächsten Saison konnte er sich leider nicht in der 1. Mannschaft durchsetzen und kam nur noch zu einem Kurzeinsatz. Überwiegend wurde er für die 2. Mannschaft des SV Waldhof Mannheim in der Landesliga Rhein-Neckar aufgestellt. Im Februar 2016 wechselte Yanick Haag bis zum Ende der Saison zum Ligakonkurrenten [[SV Spielberg]], der dringend Verstärkung für die Offensive suchte.<ref>[http://sv-spielberg1920.de/svs-verpflichtet-yannick-haag/  SVS verpflichtet Yannick Haag] sv-spielberg1920.de vom 3. Februar 2016, abgerufen am 28. November 2019</ref>
 
2014/15 kam der Offensivspieler zu 13 Einsätzen in der Regionalliga. In der nächsten Saison konnte er sich leider nicht in der 1. Mannschaft durchsetzen und kam nur noch zu einem Kurzeinsatz. Überwiegend wurde er für die 2. Mannschaft des SV Waldhof Mannheim in der Landesliga Rhein-Neckar aufgestellt. Im Februar 2016 wechselte Yanick Haag bis zum Ende der Saison zum Ligakonkurrenten [[SV Spielberg]], der dringend Verstärkung für die Offensive suchte.<ref>[http://sv-spielberg1920.de/svs-verpflichtet-yannick-haag/  SVS verpflichtet Yannick Haag] sv-spielberg1920.de vom 3. Februar 2016, abgerufen am 28. November 2019</ref>
 
  
Ab Juli 2016 spielte Yanick für eine Saison beim Oberligisten [[SC Hauenstein]], bevor er für eine Spielzeit zum Nordost-Regionalligisten [[ZFC Meuselwitz]] wechselte. Zur Spielzeit 2018/19 zog es den Lokurlu-Schützling dann wieder nach Baden-Württemberg, wo er beim Oberligisten [[FC 08 Villingen]] mit seinem Bruder [[Patrick Haag]] zusammen spielte, der dort eine Polizeiausbildung begann.<ref>[https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.fussball-fc-08-villingen-yanick-haag-verstaerkt-angriff.8b886e90-51e7-4080-b457-a82206067efa.html  Yanick Haag verstärkt Angriff] schwarzwaelder-bote.de vom 20. Juni 2018, abgerufen am 28. Juli 2018</ref> Nach der Winterpause fand er sich dort aber oft auf der Ersatzbank wieder, sodass seinem Wunsch nach Vertragsauflösung nachgekommen wurde.<ref>[https://fcvillingen.de/vertragsaufloesung-mit-yanick-haag/  Vertragsauflösung mit Yanick Haag] fcvillingen.de, abgerufen am 28. November 2019</ref>
+
Ab Juli 2016 spielte Yanick für eine Saison beim Oberligisten [[SC Hauenstein]], bevor er für eine Spielzeit zum Nordost-Regionalligisten [[ZFC Meuselwitz]] wechselte. Zur Spielzeit 2018/19 zog es den Lokurlu-Schützling dann wieder nach Baden-Württemberg, wo er beim Oberligisten [[FC 08 Villingen]] mit seinem Bruder [[Patrick Haag]] zusammen spielte, der dort eine Polizeiausbildung begann.<ref>[https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.fussball-fc-08-villingen-yanick-haag-verstaerkt-angriff.8b886e90-51e7-4080-b457-a82206067efa.html  Yanick Haag verstärkt Angriff] schwarzwaelder-bote.de vom 20. Juni 2018, abgerufen am 28. Juli 2018</ref> Der Verein war zuvor knapp am Aufstieg in die Regionalliga gescheitert. Nach der Winterpause fand er sich dort aber oft auf der Ersatzbank wieder, sodass seinem Wunsch nach Vertragsauflösung nachgekommen wurde.<ref>[https://fcvillingen.de/vertragsaufloesung-mit-yanick-haag/  Vertragsauflösung mit Yanick Haag] fcvillingen.de, abgerufen am 28. November 2019</ref>
  
 
Im Jahr 2018 kehrte er nach Mannheim zurück - allerdings zum [[VfR Mannheim|VfR]] in die Verbandsliga, wo aufgrund der unbefriedigenden Saison ein großer Umbruch mit 12 Neuzugängen stattfand. Dort spielt er mit dem Ex-Waldhöfer und Neuzugang [[Yannick Tewelde]] zusammen.<ref>[http://www.sport-kuriermannheim.de/sportnews/fussball/verbandsliga/item/10631-vfr-mannheim-stellt-weichen-fuer-die-neue-saison-rasenspieler-treiben-kaderplanungen-voran.html  VfR Mannheim stellt Weichen für die neue Saison]  sport-kuriermannheim.de vom 5. Juni 2019, abgerufen am 7. Juni 2019</ref> Außerdem studiert er seitdem an der Hochschule Ludwigshafen Betriebswirtschaft.<ref>[https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-vfr-mannheim-gelungener-neustart-_arid,1561450.html  Gelungener Neustart]  morgenweb.de vom 28. November 2019, abgerufen am 28. November 2019</ref>
 
Im Jahr 2018 kehrte er nach Mannheim zurück - allerdings zum [[VfR Mannheim|VfR]] in die Verbandsliga, wo aufgrund der unbefriedigenden Saison ein großer Umbruch mit 12 Neuzugängen stattfand. Dort spielt er mit dem Ex-Waldhöfer und Neuzugang [[Yannick Tewelde]] zusammen.<ref>[http://www.sport-kuriermannheim.de/sportnews/fussball/verbandsliga/item/10631-vfr-mannheim-stellt-weichen-fuer-die-neue-saison-rasenspieler-treiben-kaderplanungen-voran.html  VfR Mannheim stellt Weichen für die neue Saison]  sport-kuriermannheim.de vom 5. Juni 2019, abgerufen am 7. Juni 2019</ref> Außerdem studiert er seitdem an der Hochschule Ludwigshafen Betriebswirtschaft.<ref>[https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-vfr-mannheim-gelungener-neustart-_arid,1561450.html  Gelungener Neustart]  morgenweb.de vom 28. November 2019, abgerufen am 28. November 2019</ref>

Aktuelle Version vom 28. November 2019, 15:11 Uhr

Yanick Haag
Yannick Haag 15 16.jpg
Yannick Haag Saison 2015-2016
Spielerinformationen
Voller Name Yanick Haag
Geburtstag 10. Juni 1995
Geburtsort Ludwigshafen, DeutschlandDeutschland Deutschland
Größe 73 Kg
Gewicht 1,81 m
Spielberater MG-Sport-Management GmbH
Fuss rechts
Position offensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend



07/2012 - 01/2013
01/2013 - 06/2014
DeutschlandDeutschland SC Alemania Maudach
DeutschlandDeutschland DJK Schifferstadt
DeutschlandDeutschland TSG 1899 Hoffenheim U17
DeutschlandDeutschland TSG 1899 Hoffenheim U19
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim U19
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
10/2013 - 06/2015
06/2015 - 02/2016
02/2016 - 06/2016
07/2016 - 06/2017
07/2017 - 06/2018
07/2018 - 03/2019
07/2019 - 06/2020
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim U23
DeutschlandDeutschland SV Spielberg
DeutschlandDeutschland SC Hauenstein
DeutschlandDeutschland ZFC Meuselwitz
DeutschlandDeutschland FC 08 Villingen
DeutschlandDeutschland VfR Mannheim
15 (0)
9 (3)
4 (0)
30 (17)
31 (7)
18 (4)
14 (9)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 28. November 2019

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Yanick Haag (* 10. Juni 1995 (24) in Ludwigshafen), ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

In der Jugend spielte Haag beim SC Alemania Maudach, DJK Schifferstadt sowie TSG Hoffenheim, wo er in der U17-Bundesliga spielte. Da er in der dortigen U19 nur noch wenige Einsätze erhielt, wechselte er dann an den Alsenweg, wo er für die U19 unseres SV Waldhof Mannheim eingesetzt wurde.

Im Oktober 2013 bekam Yannick von Cheftrainer Kenan Kocak die Chance, bei der ersten Mannschaft des SV Waldhof Mannheim im Spiel gegen die TuS Koblenz sein Können zu beweisen und das tat er. Nach Marcel Söklers Anschlusstreffer (68.) sammelte der Youngster beim Debüt im Regionalligateam seinen ersten Scorerpunkt, als er Dautaj vor dessen Tor den Ball von halbrechts vorlegte. "Ich habe mich sehr über den Einsatz gefreut. Wenn das Spiel fünf Minuten länger geht, gewinnen wir wohl", sagte der Blondschopf, dem Kocak eine "ordentliche Leistung" bescheinigte.

2014/15 kam der Offensivspieler zu 13 Einsätzen in der Regionalliga. In der nächsten Saison konnte er sich leider nicht in der 1. Mannschaft durchsetzen und kam nur noch zu einem Kurzeinsatz. Überwiegend wurde er für die 2. Mannschaft des SV Waldhof Mannheim in der Landesliga Rhein-Neckar aufgestellt. Im Februar 2016 wechselte Yanick Haag bis zum Ende der Saison zum Ligakonkurrenten SV Spielberg, der dringend Verstärkung für die Offensive suchte.[1]

Ab Juli 2016 spielte Yanick für eine Saison beim Oberligisten SC Hauenstein, bevor er für eine Spielzeit zum Nordost-Regionalligisten ZFC Meuselwitz wechselte. Zur Spielzeit 2018/19 zog es den Lokurlu-Schützling dann wieder nach Baden-Württemberg, wo er beim Oberligisten FC 08 Villingen mit seinem Bruder Patrick Haag zusammen spielte, der dort eine Polizeiausbildung begann.[2] Der Verein war zuvor knapp am Aufstieg in die Regionalliga gescheitert. Nach der Winterpause fand er sich dort aber oft auf der Ersatzbank wieder, sodass seinem Wunsch nach Vertragsauflösung nachgekommen wurde.[3]

Im Jahr 2018 kehrte er nach Mannheim zurück - allerdings zum VfR in die Verbandsliga, wo aufgrund der unbefriedigenden Saison ein großer Umbruch mit 12 Neuzugängen stattfand. Dort spielt er mit dem Ex-Waldhöfer und Neuzugang Yannick Tewelde zusammen.[4] Außerdem studiert er seitdem an der Hochschule Ludwigshafen Betriebswirtschaft.[5]


Statistiken

Saison Verein Land Liga Einsatz Tore
2011/12 TSG 1899 Hoffenheim U17 DeutschlandDeutschland B-Jgd. BL Süd/Südwest 18 2
2012/13 TSG 1899 Hoffenheim U19 DeutschlandDeutschland A-Jgd. BL Süd/Südwest
2013/14 SV Waldhof Mannheim U19 DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 18 17
2014/15 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 14 0
2015/16 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 1 0
Total 51 19

Bilder

siehe auch

Einzelnachweise

  1. SVS verpflichtet Yannick Haag sv-spielberg1920.de vom 3. Februar 2016, abgerufen am 28. November 2019
  2. Yanick Haag verstärkt Angriff schwarzwaelder-bote.de vom 20. Juni 2018, abgerufen am 28. Juli 2018
  3. Vertragsauflösung mit Yanick Haag fcvillingen.de, abgerufen am 28. November 2019
  4. VfR Mannheim stellt Weichen für die neue Saison sport-kuriermannheim.de vom 5. Juni 2019, abgerufen am 7. Juni 2019
  5. Gelungener Neustart morgenweb.de vom 28. November 2019, abgerufen am 28. November 2019

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln