Yannick Tewelde

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yannick Tewelde

Yannick Tewelde (2013-2014)
Spielerinformationen
Geburtstag 5. November 1991
Geburtsort Mannheim, DeutschlandDeutschland Deutschland
Nationalität DeutschlandDeutschland Deutschland, EritreaEritrea Eritrea
Größe 170 cm
Gewicht - Kg
Spielberater Noack Sports
Fuss links
Position Linkes Mittelfeld
Rechtes Mittelfeld
Offensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend
bis 06/2009
07/2009 – 06/2010
DeutschlandDeutschland Ludwigshafener SC U19
DeutschlandDeutschland 1. FSV Mainz 05 U19
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2010 – 06/2011
07/2011 – 06/2014
08/2014 – 06/2015
07/2015 - 06/2016
07/2016 - 08/2016
08/2016 - 06/2019
07/2019 -
DeutschlandDeutschland 1. FSV Mainz 05 U23
DeutschlandDeutschland FC 08 Homburg
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland TuS Koblenz
DeutschlandDeutschland SGV Freiberg
DeutschlandDeutschland FV Fortuna Heddesheim
DeutschlandDeutschland VfR Mannheim
3 (0)
67 (7)
5 (0)
9 (1)
3 (0)
16 (7)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 20. März 2020

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.


Yannick Tewelde (* 5. November 1991 (28) in Mannheim) ist ein deutsch-eritreischer Fußballspieler.

Karriere

Tewelde spielte in der Jugend für den Ludwigshafener SC und dem 1. FSV Mainz 05, die er 2010 verließ, um sich der U23 des Vereins anzuschließen. Dort wurde er aber nur 3 mal in der Regionalliga eingesetzt und wechselte dann zum FC 08 Homburg in die Oberliga, um dann gleich in die Regionalliga aufzusteigen. Unter Trainer Christian Titz schaffte er es in die Stammformation. [1] Mit Christian Beisel, Giancarlo Pinna und Alban Ramaj hatte sich im Saarland eine ganze Gruppe von "Waldhöfern" zusammengefunden. Der Offensivakteur ist hauptsächlich im linken Mittelfeld zu Hause und kam in der letzten Homburg-Saison auf 21 Einsätze. In 50 Regionalliga-Partien kam Tewelde auf vier Treffer und zehn Scorerpunkte.

Im August 2014 kehrte Yannick Tewelde für eine Saison wieder in seine Geburtsstadt Mannheim zum SV Waldhof Mannheim zurück.[2] Dort konnte er aber kein Fuß fassen und wurde nur in 5 Pflichspielen eingesetzt.

Nach Zwischenstationen in Koblenz und Freiberg, wo er eine Ausbildung als Groß- und Einzelhandelskaufmann absolvierte, wechselte Yannick kurz vor Transferschluss zum Verbandsligisten FV Fortuna Heddesheim.[3]

Im Jahr 2019 kehrte Tewelde dann nach Mannheim zurück - allerdings zum Klassenkonkurrenten VfR.[4] Dort war die Saison nicht zufriedenstellend verlaufen, sodass ein Umbruch mit 12 Neuzugängen erfolgte - darunter der Ex-Waldhöfer Yannick Haag. Tewelde laborierte jedoch weiterhin an seinem Knorpelschaden aus Heddesheim. 9 Monate später war er zwar schmerzfrei, aber die Fitness fehlte noch.[5]

Bilder

Einzelnachweise

  1. Tewelde will weiter nach oben saarbruecker-zeitung.de vom 8.3.2012, abgerufen am 20. März 2020
  2. Drei weitere Kicker für Kocak-Team mannheim24.de vom 29.8.2014, abgerufen am 20. März 2020
  3. Heddesheims Last-Minute Neuzugang könnte zu einem Volltreffer werden sport-kuriermannheim.de vom 24.8.2016, abgerufen am 7. Juni 2019
  4. VfR Mannheim stellt Weichen für die neue Saison sport-kuriermannheim.de vom 5.6.2019, abgerufen am 7. Juni 2019
  5. Ein Edeltechniker im Wartestand sport-kuriermannheim.de vom 20.3.2020, abgerufen am 20. März 2020

Weblinks




Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln