Zvjezdan Cvetkovic

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zvjezdan Cvetković
Zvezdan Cvetkovic.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Zvjezdan Cvetković
Geburtstag 18. April 1960
Geburtsort Karlovac, JugoslawienJugoslawien SFR Jugoslawien
Sterbedatum 27. Februar 2017
Sterbeort Zagreb, KroatienKroatien
Größe 185 cm
Position Libero
Vereinsinformationen Karriereende
Trikotnummer 5
Vereine in der Jugend
07/1976 - 06/1977 KroatienKroatien NK Karlovac
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/1980 - 06/1987
07/1987 - 06/1990
KroatienKroatien Dinamo Zagreb
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
194 (12)
65 (1)
Nationalmannschaft
1982–1987 Jugoslawien 9 (1)
Stationen als Trainer
2005

07/2011 - 10/2011
KroatienKroatien Dinamo Zagreb
KroatienKroatien FK Sopot
KroatienKroatien Borac Banja Luka

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 25.04.2019

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete ParameterVorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Zvjezdan Cvetković (* 18. April 1960 (59 Jahre) in Karlovac; † am 27. Februar 2017 in Zagreb (Kroatien)) war ein ehemaliger jugoslowischer Fußballspieler und -trainer. Sein jüngerer Bruder Borislav Cvetković war ebenfalls Fußballprofi.

Karriere

Cvetkovic gehörte zu der legendären Mannschaft von Dinamo Zagreb, die 1982 die jugoslawische Meisterschaft errang.[1] 1987 kam Zvjezdan Cvetković von Dinamo Zagreb zum SV Waldhof in die Fussball Bundesliga und wurde zu einem unverzichtbaren Leistungsträger in den letzten Bundesliga-Jahren des Vereins. Er bestritt 65 Bundesligaspiele für Waldhof. Am 14.Mai 1988 schoss er sein einziges Tor für die Blau-Schwarzen, als er am 33.Spieltag gegen Bayer 05 Uerdingen einen Elfmeter zum 1:0 verwandelte. Das Spiel endete 2:2. Der Kroate sah beim SV Waldhof 13 Gelbe Karten und wurde beim 3:0 Sieg auf dem Betzenberg gegen den 1.FC Kaiserslautern am 2.6.1989 vom Feld verwiesen.

Am 10. März 1990 wurde seine Karriere jäh beendet. Beim Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen (1:1) auf dem Alsenweg zog er sich einen Schädelbasisbruch zu. Er schwebte in Lebensgefahr und konnte kein Spiel mehr für Waldhof bestreiten. Nicht wenige behaupten, der SV Waldhof wäre in diesem Jahr nicht aus dem Oberhaus abgestiegen, wenn Cvetkovic sich nicht so schwer verletzt hätte. Für den verletzten Libero wurde übrigens Christian Wörns zu seinem 9.Bundesliga-Einsatz eingewechselt.

Nationalmannschaft

Für das ehemalige Jugoslawien bestritt Zvjezdan Cvetković 9 Länderspiele in denen er ein Tor erzielte.

Trainer

Von Juni bis Oktober 2011 war Cvetković Trainer des bosnischen Premijer-Liga-Teilnehmer Borac Banja Luka.

Erfolge

  • jugoslawischer Meister 1982
  • jugoslawischer Pokalsieger 1983

Bilder

Einzelnachweise

  1. Waldhof trauert um Cvetkovic morgenweb.de vom 3.3.2017, abgerufen am 25. April 2019

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln